Home / Forum / Fit & Gesund / Mein Sohn (2,5 Jahre) sabbert extrem stark

Mein Sohn (2,5 Jahre) sabbert extrem stark

4. Mai 2008 um 21:48

Mein Sohn sabbert extrem stark. Er hat fast immer den Mund offen und der Speichel tropft heraus. Sabbertücher sind immer schnell durchnässt.
Er hat bereits alle Zähne.
Nach Anraten des HNO-Arztes ließen wir im letzten Sommer die Polypen entfernen. Es trat keine Besserung ein.
Die Kinderärztin schickte uns zum Orthopäden. Der stellte eine Blockade der Kopfgelenke fest. Nach der ersten Behandlung trat keine Besserung ein.
Ich ging mit meinem Sohn zur Physiotherapie. Sie bestätigte die Blockade der Kopfgelenke und er bekam bereits 2x Physiotherapie. Leider bisher keine Besserung.
Unsere Aufforderung: "Schluck die Spucke herunter", hört er viel zu oft am Tag und reagiert oft gar nicht mehr darauf.
Woran kann es liegen?
Was kann ich noch tun, damit das Sabbern endlich aufhört, denn nun wollen die Kinder im Kindergarten schon nicht mehr mit ihm spielen? Dadurch wird es nicht nur für uns, sondern besonders für ihn zur Belastung, die ich ihm gerne ersparen würde.
Wer kann mir helfen?

Mehr lesen

17. Juni 2008 um 20:17

Meiner auch
Hallo,
mein Sohn ist inzwischen 3,5 Jahre alt und sabbert auch noch sehr stark. Ich war inzwischen schon beim HNO-Arzt, beim Osteopaten und bei einer Logopädin. Das hat leider alles nichts geholfen. Meine Kinderärztin meint, sein Muskeltonus sei geschwächt und das würde sich schon noch geben. Mir tut der Kleine nur so leid, weil er inzwischen im Kindergarten gehänselt wird. Ich wäre also auch sehr dankbar für Tips.

Gefällt mir

6. September 2010 um 22:42
In Antwort auf sisa1218

Meiner auch
Hallo,
mein Sohn ist inzwischen 3,5 Jahre alt und sabbert auch noch sehr stark. Ich war inzwischen schon beim HNO-Arzt, beim Osteopaten und bei einer Logopädin. Das hat leider alles nichts geholfen. Meine Kinderärztin meint, sein Muskeltonus sei geschwächt und das würde sich schon noch geben. Mir tut der Kleine nur so leid, weil er inzwischen im Kindergarten gehänselt wird. Ich wäre also auch sehr dankbar für Tips.

Hallo...
.. die Muskulatur um den Mund herum muss gestärkt werden. Mein Sohn macht eine Castillo Moralis -Therapie...

ich kann ihnen bei bedarf einige Übungen erklären...

Gefällt mir

20. Januar 2013 um 18:35
In Antwort auf dorfzebra

Hallo...
.. die Muskulatur um den Mund herum muss gestärkt werden. Mein Sohn macht eine Castillo Moralis -Therapie...

ich kann ihnen bei bedarf einige Übungen erklären...

Sabbern!
hallo dorfzebra, mein Kind sabbert auch viel, er ist 2,5 Jahr, ich weiss auch nicht was ich mache, können Sie mir paar Übungen erklären von Castillo moralis- Therapie? danke

Gefällt mir

11. Februar 2014 um 13:15
In Antwort auf dorfzebra

Hallo...
.. die Muskulatur um den Mund herum muss gestärkt werden. Mein Sohn macht eine Castillo Moralis -Therapie...

ich kann ihnen bei bedarf einige Übungen erklären...

Übungen
Hallo

Ich weiss, ich antworte ziemlich spät. Aber ich bin auf die Seite gekommen, weil mein Sohn (er wird nächsten Monat 3) immer noch schwer sabbert. Im Kindergarten sind die Pullis an manchen Tagen innerhalb weniger Minuten voll durchnässt. Ich war bei einer Logopädin, die gab mir Tipps die Muskulatur zu stärken indem er aus einem dünnen Strohhalm trinkt, Federn in die Luft oder Kerzen aus bläst etc. Bislang hat nichts geholfen. Nun war ich bei einem HNO-Arzt, der total unfreundlich war und mich wegschickte. Übernächste Woche habe ich bei einen anderen HNO Arzt einen Termin. Die Nächste U steht ja auch bald an und dann wollte ich den Kinderarzt nochmals fragen, was man da machen kann. Denn die Kindergärtnerin sagt auch, wenn er mal in die grössere Gruppe kommt kann es sein, dass er gehänselt wird und das möchte ich meinem Zwerg ersparen

Ich wäre dir sehr verbunden, wenn du mir einige Übungen der Castillo Moralis -Therapie erklären würdest.

Vielen Dank im Voraus.....

Gefällt mir

29. Juli 2014 um 23:26

Sabbern
Hallo,
Mein Sohn (fast3) sabbert auch noch extrem stark.
Könnte sich mal jemand von den älteren Beiträgen melden und mitteilen, wann bei Euch Besserung eingetreten ist.
Danke

Gefällt mir

6. Oktober 2015 um 13:46
In Antwort auf sisa1218

Meiner auch
Hallo,
mein Sohn ist inzwischen 3,5 Jahre alt und sabbert auch noch sehr stark. Ich war inzwischen schon beim HNO-Arzt, beim Osteopaten und bei einer Logopädin. Das hat leider alles nichts geholfen. Meine Kinderärztin meint, sein Muskeltonus sei geschwächt und das würde sich schon noch geben. Mir tut der Kleine nur so leid, weil er inzwischen im Kindergarten gehänselt wird. Ich wäre also auch sehr dankbar für Tips.

Bei uns leider auch
Hallo, wir hatten genau das gleiche Problem (Meine Tochter ist 4). Wir waren beim HNO, Osteopathen und Physiotherapie. Die Lösung für uns war die Logopädie. Allerdings hat er erst beim 2. Versuch geklappt. Beim ersten Mal hat die Dame uns kaum geholfen also habe ich eine zweite Meinung reingeholt. Jetzt macht sie sehr viele Muskelaufbau Übungen und zu Hause haben wir verschiedene Spiele und Übungen die wir täglich machen. Das sabbern ist deutlich besser geworden und sie sabbert jetzt nur ganz leicht wenn sie erkältet ist. Wir haben auch gleichzeitig super "Bandana-Lätzchen" gekauft. Die haben eine spezielle inneren Lage die die Klamotten sehr lange trocken halten. Die Dame hat eine ähnliche Situation mit ihren Sohn. Sehr mödisch. Kann ich nur empfehlen www.baby-smiles.de.

Alles Gute!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Erste Regelblutung nach jahrelanger Einnahme der Pille
Von: australiansun
neu
6. Oktober 2015 um 11:09
Zwischenblutung, kann aber nicht zum Frauenarzt- Tipps??
Von: bumblebee97
neu
6. Oktober 2015 um 1:33
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen