Home / Forum / Fit & Gesund / Mein Rezept gegen Scheidenpilz/ gereizte Haut

Mein Rezept gegen Scheidenpilz/ gereizte Haut

2. Juli 2017 um 20:25

Wenn Frau für Scheidenpilz anfällig ist und die Cremes aus der Apotheke nicht wirken, probiert man Alternativen aus.
Bei mir funktioniert Folgendes:

Es sind drei Komponenten wichtig: 

1. Psyche
2. Äußerlich
3. Innerlich

1. Es tut weh und juckt, aber versuche dem trotzdem so wenig Aufmerksamkeit wie möglich zu geben. Es wird schon weggehen, aber wenn du die ganze Zeit auf das unanagenhme Gefühl konzentrierst, stresst dich das zusätzlich. Stress ist schlecht. Stress schwächt die Abwehr im Darm - also gleichzeitig in der Scheide. 
Denke: Ja, ich merke, dass es juckt etc. aber es ist nur vorrübergehend. Denke positiv.

2. Nichts Aggressives! Die Haut ist gereizt und muss sich erholen. Salbei und Kamille sind beide beruhigend und wohltuend.
Mache ein Salbei- oder/und Kamillentee Sitzbad. ca. 20-30 gramm (oder ca ein Päckchen Teebeutel aus dem dm das gesunde Plus Salbeitee) auf 1L Wasser (ich mache es direkt in den Messbecher und bedecke ihn mit einem Teller) mit siedendem Wasser übergießen, 10min ziehen lassen. Teebeutel auch ausdrücken. Den Tee in die Sitzwanne und mit normalem Wasser aufgießen, sodass man darin ein Sitzbad machen kann. Nicht zu viel Wasser, damit die Konzentration stark bleibt. 10-20 min sitzen. Min.2 mal täglich, wenn es geht öfter. 
Viel Aufwand, ja! Aber nach 2,3,4 Tagen ist die Haut erholt!
In der Zeit keine Jeans, die reibt, überhaupt alle Reibung vermeiden.

3. Gaaanz wichtig: Scheidenflora von Innen stärken: Milchsäurebakterien ORAL einnehmen. Es baut vordergründig die Darmflora auf, aber gleichzeitig auch die Scheidenflora. Besorge dir irgendein Präparat mit Darmbakterien (dr. wolz darmflora select gibts günstig in online apotheken) und dann direkt mit der Einnahme beginnen. 
Es gibt von dr. wolf sogar ein Präparat, so eine 1-Monats-Kur mit Milchsäurebakterien plus Biotin. Das ist auch gut.

Und überhaupt ist Ernährung das A und O: kein Zucker und Mehlprodukte. Das schwächr die Scheidenflora auch.


Dieses "Rezept" erfordert Geduld. Es ist nicht so eonfach wie einfach ne Salbe drauf zu schmieren. Aber es hat keine Nebenwirkungen und es wirkt. 
Ach ja ozonisiertes Olivenöl ist auch gut als äußerliche Anwendung.

Alles Gute!

Mehr lesen