Forum / Fit & Gesund

Mein mann wird so dick - hab keine lust auf sex deswegen

7. Dezember 2006 um 13:29 Letzte Antwort: 8. Dezember 2006 um 9:09

hallo,
ich habe das problem, dass ich den körper meines mannes nicht mehr schön finde. er wiegt fast 100 kilo, ich 55 kilo. ich bin nach der schwangerschaft auch nicht mehr ganz so knackig wie davor, aber mir war und ist es wichtig, wieder annähernd so "schön" zu sein, wie vorher. mein mann ist toll, ein toller papa, er hilft mir im haushalt und unterstützt mich, dass ich neben haus, tieren und kind zeit für mich habe.
nur leider ist es so, dass ich ihn nicht mehr so gerne nackt sehe oder ihn streichel. wenn wir mal sex haben, bin ich immer oben - ist ihm wohl zu anstrengend wenn er oben wäre... wenn ich ihn dann so unter mir liegen sehe, finde ich ihn so feist und ungelenk, sein gesicht sieht dann auch so aufgedunsen aus, eben gar nicht antörnend.
vor unsere beziehung war ich lange singel und mein sexleben war bunt und spannend. ich habe einfach angst davor, in meiner ehe sexuell nicht glücklich zu sein. im momet kann ich mich damit abfinden und denke auch, dass es wieder besser wird. solche phasen hab ich wohl mal, da mag ich mehr oder weniger sex.
die ganze familie meines mannes ist fett, und genauso ernähren die sich. ich bin aus einer "sportlerfamilie" und einfach anders grossgeworden. mir graut davor, dass mein mann bald so aussehen könnte wie sein vater! denn dann ist mit unserem sex absolut sense, ich mag es einfach nicht. vor allem sagt mein mann ganz oft, dass er sich selbst so unwohl fühlt und gerne abnehmen will. ich unterstütze das und mache ihm vorschläge, wie wir das gemeinsam angehen könnten. ich will ein tolles kochbuch kaufen, weil ich denke, dass da schöne ideen und auch informationen zur ernährung drinstehen, mein mann sagt, das brauchen wir nicht, er wüsste schon, was er weglassen muss. und so bleibt es beim darüber reden...

ich liebe meinen mann und will unsere beziehung schön, erfüllt und respektvoll weiterführen, aber ich kann nicht aus meiner haut und meine vorlieben was einen schönen körper angehen, kann ich auch nicht übern haufen werfen.

wie soll ich weiter damit umgehen? wie kann ich ihn unterstützen, ohne ihn unter druck zu setzen? weiss jemand rat?

danke, luderli

Mehr lesen

7. Dezember 2006 um 22:05

Hm
Wie waere es denn mal wenn du zu Hause kalorienarm kochen wuerdest...ich glaube er braucht einfach nur etwas Unterstuetzung und Ansporn...oder treibt gemeinsam Sport, du bist doch aus einer Sportlerfamilie...und wenn er dann abgenommen hat, mach ihm Komplimente und sag dass er so gut aussieht wie schon lange nicht mehr...
Wie heisst es so schoen "in guten wie in schlechten Zeiten"...Dies sind dann wohl die schlechten, aber es gibt einen Ausweg daraus, und ich glaube dein Mann braucht einfach nur einen Anstoss, einen Ruck und dann wird das schon wieder...

Gefällt mir

8. Dezember 2006 um 9:09

Hallo!
Liebe Luderli,

es gibt bei manchen Menschen leider die Veranlagerung im Alter dicker zu werden. Leider kann man das nur durch viel durchhaltevermögen ausgleichen. Mein Freund ist zwar erst 25, aber er hatte auch schon Zeiten, wo er über 100 Kilo wog und das bei einer Größe von 1,89m. Das war wirklich zu viel, wir hatten zwar noch immer sex, aber er war so ungelenkig und so passiv dabei, weil er sich einfach im warsten sinne des wortes damit schwergetan hat. Naja, irgendwann kam die zeit, wo ich gesagt habe, dass ich das so nicht mehr mag, dass ich ihn zwar total liebe, dass es mich aber etwas stört, dass er sich so gehen lässt und alles in sich reinfrisst. Dann hat er mich endlich ernst genommen und im Sommer ging es los, dass wir einfach Sport gemacht haben, ich war bis dahin auch die Unsportlichkeit in Person, aber ich wollte ihm helfen. ER hat gemerkt, dass es ihm viel besser ging und wir haben immer weiter gemacht. Man muss ja auch nicht auf alles verzcihten, aber es müssen ja nicht gleich vier Scheiben wurst sein, es reicht ja auch eine. So fing es an. Er wiegt jetzt im Moment 90, 91 Kilo, das ist zwar noch etwas übergewicht, aber er ist ja acuh schon lange nicht mehr Joggen gegangen. Ich habe mich vor 2 Monaten im Fitnesstudio angemeldet. Sie haben mit mir am Anfang meine Ausdauer und so etwas alles getestet und ich hatte auch nicht so gute werte. Ich habe aber in diesen 2 Monaten 8 Kilo abgenommen...das fand ich schon ziemlich gut. ich fühle mich besser und konnte auch schon eine Kleidergröße kleiner Kaufen. Ich musste meinen Freund auch viel dabei unterstützden, aber es hat spaß gemacht, es ist ja gemeinsame Zeit und ein gemeinsames Ziel. Vielleicht solltest du einfach mal so ein Ernährungsbuch kaufen, egal, ob er es will oder nicht, manchmal muss man den Männern einfach in den Hintern treten, damit sie es begreifen. Wenn er dann erst einmal richtig gemerkt hat, was er mit so ein bisschen aufwand erreichen kann und wie toll du das dann findest, dann wird er bestimmt weiter machen und sein Essverhalten oder seine Gewohnheiten ein bisschen ändern.

Gefällt mir