Forum / Fit & Gesund / Mein mann ist auf speed!

Mein mann ist auf speed!

7. Oktober 2017 um 9:41 Letzte Antwort: 9. Oktober 2017 um 13:33

Hallo zusammen,

Nach eingen jahren habe ich mir vorgenommen mich und meine 3 kinder von diesem leid zu befreien.

Weiss jemand wie meine rechtliche lage ist, denn er möchte nicht die gemeinsame wohnung verlassen, denn er bezahlt ja alles und ich bin nur ein schmarotzer!
Ich muss dazu sagen, dass ihn das zeug agressiv und paranoid macht. Ständig unterstellt er mir affären, ich würde geld verstecken und lügen.
In eingigen situationen wird er auch mir gegenüber gewalttätig.


Kurz und knapp!

Wie komme ich aus diesem zustand raus?
Hat jmd persönliche erfahrungen?

Mehr lesen

7. Oktober 2017 um 9:41

Hallo zusammen,

Nach eingen jahren habe ich mir vorgenommen mich und meine 3 kinder von diesem leid zu befreien.

Weiss jemand wie meine rechtliche lage ist, denn er möchte nicht die gemeinsame wohnung verlassen, denn er bezahlt ja alles und ich bin nur ein schmarotzer!
Ich muss dazu sagen, dass ihn das zeug agressiv und paranoid macht. Ständig unterstellt er mir affären, ich würde geld verstecken und lügen.
In eingigen situationen wird er auch mir gegenüber gewalttätig.


Kurz und knapp!

Wie komme ich aus diesem zustand raus?
Hat jmd persönliche erfahrungen?

Gefällt mir

9. Oktober 2017 um 13:33

Kannst du dir nicht einfach eine neue Wohnung suchen? Wie sieht es mit dem Sorgerecht für die Kinder aus, habt ihr ein gemeinsames Sorgerecht? Suche am besten einen Anwalt auf, um dich zu informieren, ohne Geld kannst du Gerichtskostenbeihilfe beantragen, dann musst du nur einmalig für den Anwalt 15€ zahlen. Wenn dein Mann nicht gehen will, dann gehst halt du mit den Kindern...heutzutage muss niemand mehr aus finanzieller Sicht mit jemandem zusammenleben, der einem schadet...es gibt genug Unterstützung. Und wenn es Wohnungsknappheit gibt, versuche es im Frauenhaus (er ist ja gewalttätig dir gegenüber). Oder du schilderst die Lage dem Jugendamt, gibst deine Kinder vorerst akut ins Kinder- und Jugendschutzhaus (mit der Begründung, dass der Vater Drogen nimmt und die Kinder zuhause Gewalt miterleben müssen) und kommst bei einer guten Freundin unter, bis du eine Wohnung gefunden hast und der Papierkram erledigt ist.Viel Glück!

Gefällt mir