Anzeige

Forum / Fit & Gesund

Mein körper und ich werden freunde!

Letzte Nachricht: 1. Mai 2010 um 8:52
A
an0N_1243075099z
29.04.10 um 20:52

hey, muss hier auch mal wieder was positives schreiben...vielleicht hilft es ja wem, sich zu motivieren...
seit 3 jahren hänge ich wieder in meiner es (hatte meine erst ms-phase mit 11- jetzt bin ich fast 30)
ich leide unter sport-bulirexie; also eine mischung aus übermässig viel sport, anorektischen und bulimischen phasen. es gab zeiten, da habe ich fast nichts gegessen, dann wieder nur gefuttert, ohne zu erbrechen, dann wieder rein bulimische phasen. dementsprechned schwankte auch mein gewicht immer ziemlich stark, und durch das viele training waren die fas natürlich immer vorprogrammiert.
nun ja, es ging mal besser, mal schlechter. vor drei wochen habe ich beschlossen, mir und meinem körper mal zwei wochen erholung und "gutes" zu gönnen- egal, wieviel gewichtszunahme das bedeutet.
ich habe das rauchen aufgehört, keine cola-light mehr getrunken, und 5!!!!!! mahlzeiten am tag gegessen- ganz wichtig: auch und v.a. kohlenhydrate, die ich mir seit drei jahren nicht erlaube....natürlich gabs keine schnitzel und pizza, aber auch mal fleisch und nudeln, brötchen,käse, müsli, viel obst und gemüse und milchprodukte. und ich habe auch noch gleichzeitig wieder angefangen die pille zu nehmen. bäähm.
ich hab mir gedacht, ich werde wohl schon so drei kilo zunehmen.aber was solls. ich würde ja nicht dran sterben. (vor nem jahr hätte ich mich noch aus dem fenster gestürzt)

es sind nun drei wochen vergangen, und ich habe nicht nach 2 wochen aufgehört. denn ich fühle mich wunderbar- ich habe nicht ein gramm zugenommen. gestern war ich seit zwei jahren mal wieder bei mc donalds. und es war nicht einmal besonders lecker-fand ich. aber ich konnte es drin lassen. vor einiger zeit hätte ich nach einer solchen mahlzeit noch am nächsten tag mind. 1 kg mehr auf der waage gehabt. selbst, wenn ich den ganzen tag sonst nichts gegessen hätte. gestern hatte ich 2 mal frühstück und ausserdem noch abendbrot. ich bin begeistert. mit regelmässiger und richtiger ernährung kann man seinen körper zu einer kalo-verbrenn-maschine machen. und ohne hunger und verzicht glücklich und gesund sein. ich hoffe sehr, ich kann das beibehalten. ich fühle mich wie ein neuer mensch.

Mehr lesen

E
ellen_12469126
29.04.10 um 21:19


Danke für diesen Beitrag!
Es gibt noch Menschen die richtig handeln!

Danke!

Und super das du es so gemacht hast und die Kraft hattest das so durchzuziehen


Mehr fällt mir nicht ein, außer: SUPER!

Solche Beiträge gehören hier rein!

Gefällt mir

B
bengta_12123520
29.04.10 um 22:14

Wow
toll, ich freue mich für dich! isst du denn irgendwie besonders? also morgens viel mittags weniger und abends wenig? oder immer worauf du lust hast? was ist mit schokolade? ich wünsche dir viel erfolg und dass du deine gute einstellung weiter bei behältst! liebe grüße

Gefällt mir

A
an0N_1243075099z
29.04.10 um 23:42

...also...
erst mal freut es mich, dass euch mein entschluss und meine "aktion" mut zu machen scheint.
es gab dafür nicht wirklich einen konkreten grund- eigentlich war es das bewusstsein, dass ich nicht jünger werde- und mit einer solchen selbstzerstörerischen lebensart auch auf keinen fall gesünder und schöner...ausserdem habe ich mir auch gedanken wegen des sports gemacht- wie leistungsstark ich wohl wäre, wenn ich mich zu dem vielen training auch noch gesund ernähren würde...
ich habe mir einfach gesagt, dass ich das jetzt die 2 wochen durchziehe- auch mit dem nicht-rauchen. somit hatte ich noch immer die option, dass ich danach wieder so bescheuert weiter machen kann wie vorher- wenn mir danach wäre. was man in 2 wochen zunimmt, kann man auch wieder in 2 wochen abnehmen- dachte ich mir...
angst hatte ich auch oft- v.a. nach dem mittagessen. bei der arbeit ging das immer- da habe ich ja keine möglichkeit zu k***. aber am wo-ende zuhause hatte ich oft die idee, ich könnte ja jetzt noch schoki nachschieben, und kuchen, und was auch immer, und dann wieder raus damit. hab mich aber zusammen gerissen. das war sehr schwer- wenn man gewohnt ist, nie richtig zu essen, sondern immer nur rumzufuttern, zu hungern oder wie auch immer...gerade, wenn ich mal nudeln zu mittag hatte, lag mir das heftig im magen. und dann noch ohne nikotin hatte ich die ersten paar tage echt ziemliche verdauungsprobleme- konnte absolut nicht auf toillette und fühlte mich wie ein schwangerer wal....aber das ging nach einer woche vorbei...
also ich frühstücke morgens um sechs uhr irgendwas mit viiiielll kohlehydrate- vollkornbrot mit frischkäse, müsli oder bananen-porridge. dann esse ich um 10 mein zweites frühstück. Entweder ein Vollkorn-Toastie oder Obst mit Joghurt oder so. Und um 12.30 h gibt es Mittagessen. Da schaue ich immer, dass ich mir was vorkoche-es sollte also warm sein, es gibt eigentlich immer gemüse, fisch oder hünchen, manchmal auch reis oder nudeln und dazu esse ich immer noch salat. so dass ich richtig satt bin. nachmittags futtere ich dann immer noch obst oder müsli, müsliriegel, reiswaffeln, trockenobst, und abends noch ein belegtes vollkornbrot oder worauf ich sonst lust habe...und schoki gönne ich mir auch. nur wenn man satt ist, dann kann man nach 1 stückchen auch aufhören- und muss nicht die ganze tafel essen und danach k*** gehen...
wo ich tolle rezepte für mein mittagessen gefunden habe, ist www.eatsmarter.de...schaut doch mal rein- echt hammerlecker und gesund.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
an0N_1243075099z
30.04.10 um 16:37

Das A und O
...an der Sache ist, dass man wirklich regelmässig isst, und auch keine Mahlzeit auslässt, wenn man keinen Hunger hat...Dann gibts halt weniger, oder nur Obst / Salat.
Was mir auch sehr hilft, ist, dass ich mein Essen immer komplett vorrichte. Dann kann ich es sofort essen, wenn ich auf dumme Gedanken komme, und kriege keinen FA.

Gefällt mir

M
mirjam_12271489
01.05.10 um 8:52

Wow
Ich bin schon länger stille Mitleserin und möchte mich mal zu Wort melden.

Ich bewundere dich wirklich sehr für deinen Mut dein Durchhaltevermögen und deinen starken Willen.
Du kannst wirklich stolz auf dich sein, das so durchgezogen zu haben und ich freue mich für dich!

Ich kämpfe auch schon lange gegen MS und auch gegen BM und schaff es einfach nicht da raus.

Weiterhin alles gute

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige