Home / Forum / Fit & Gesund / Mein Kind will kein Brei essen....

Mein Kind will kein Brei essen....

7. November 2006 um 12:24

Hallo ihr Lieben,

meine Tochter ist jetzt 6 Monate alt und bekommt seit dem 3 Monat die Flasche. Ab dem 5 Monat habe ich angefangen ihr Beikost zu geben. Sie hat natürlich nur ein paar Löffel gegessen was ja normal ist, jetzt bekommt sie es aber schon 2 Monate fast und hat sich von der Menge die sie isst nicht gesteigert. Ich gebe ihr mittags ein glässchen und da ist sie gerade mal ein viertel, und abends beim milchbrei das gleiche theater. erwarte ich zuviel von ihr? Wieviel essen eure Kinder in dem Alter so? Ich kann doch net nur dauernd die Flasche geben.


Danke für Antworten

LG

Mehr lesen

7. November 2006 um 14:47

Also...
...meine haben auch sehr lange gebraucht (fast 3 Monate) bis sie mittags komplett Brei ohne Milchfläschchen hinterher gegessen haben! Habe mir Mühe gegeben mit allen möglichen Tricks, aber wenn sie nicht wollen, dann wollen sie halt nicht und solange sie noch ihr Fläschchen brauchen, sollen sie es haben!Hab immer solange probiert wie sie wollten und dann gabs noch Milch und eines Tages hat es geklappt und sie aßen ein ganzes Gläschen und ich konnte die Milch weglassen!Allerdings hätte ich die zweite Breimahlzeit erst eingeführt, wenn es mit dem Mittagsbrei richtig klappt!Ich denke, das eine Kind braucht früher das andere später seinen Brei und durch ihr Verhalten zeigen sie uns das auch und da Deine Kleine grad mal 6 Monate ist, hat sie mindestens noch 4 Wochen, um mittags ein Gläschen zu essen und ab dem 7.Monat dann Abendbrei!Also lass ihr Zeit und ihre Milch, wenn sie gern möchte!Mit der Zeit wird sie ihren Brei wollen und auch einfordern!Alles Gute!fusselmotte+Max+Elli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2006 um 7:06

Hallo Schnittchen
Meine Kinder sind schon etwas älter,doch die Tochter meines kleinen Bruders ist nun 9 Monate alt.Wenn sie Abends einen Milchbrei bekommt,nimmt meine Schwägerin immer etwas Obstbrei dazu.Sie mischt das nicht alles zusammen,sondern nimmt Milchbrei mit dem Löffel und fährt mit demselben in den Obstbrei,wenn meine Schwäferin der Meinung ist,dass ihre Nina zu wenig ißt.Versuch es doch mal damit.Wenn Deine Tochter Mittags nur ein viertel vom Gläschen ißt,vielleicht ist sie dann wirklich schon satt.Gläschen ist ja festere Nahrung als Milch.Doch als meine Kinder klein waren,da habe ich die Babynahrung selber gekocht,natürlich ohne Gewürze.Dazu habe ich immer Gemüse direkt vom Bio-Bauer geholt,anfangs nur Karotten und Karotten,dann mit Fleisch und nach und nach anderes Gemüse zugetan.Wenn man die Nahrung gleich in einem großen Sicomatic macht,also weich kocht,kann man nachher Alles gut pürrieren und dann in ausgewaschene Alete oder Milupagläser füllen.Heiss natürlich und die Gläser sofort verschließen und auf den Kopf stellen.So entsteht ein Vakuum und Du kannst die Gläser auch ne Weile aufbewahren.Selbst mir haben die Gläschen geschmeckt.Die gekauften Gläschen,probiere sie mal selbst,schmecken doch fade.Als ich die Gläschen für meine Tochter damals gekocht habe und sie von ihrem 7 jährigen Bruder mal gefüttert wurde,hat sogar dieser den Rest auf gegessen.Kinder essen nur soviel,wie sie wirklich brauchen,es sei denn,Deine Tochter isst so wenig,weil sie sich dabei ablenken lässt,dann ist es wieder was anderes.Wenn Du einen Sico voll Nahrung kochst,kannst Du viele Gläser füllen und der Aufwand ist nicht zu groß.
Alles Liebe für Dich und Deine Tochter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2006 um 16:46

Hallo
danke für die nette Anwort

das mit dem selbstkochen hatte ich vorher schon versucht und bin auch jetzt mittlerweile dazu wieder umgestiegen. Doch leider hat sie da keine Besserung gezeigt, ich hab ihr nun schon wirklich alles gekocht was die obst und gemüsetheke so hergibt, aber sie isst nur ein paar löffel und lässt es dann gut sein. Mittlerweile bekomme ich sogar probleme, dass sie ihre Flasche auch nicht mehr richtig trinken will. Muss das jetzt noch ne weile beobachten, aber ich denke ihr genügt eben weniger als bei anderen, denn sie ist ein gesundes kind und macht nie den eindruck sie hätte hunger.


LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2008 um 13:30

Hallo
mein kind ist 7 monate und er hat auch längergebraucht er machte sein mund nicht auf und spukte immer raus aber siet paar wochen macht er freiwi. mund auf und isst es sehr gerne Paul isst aber auch nicht alles zb. karotte hat er noch nie gegessen mag er nicht.nicht aufgeben immer dran bleiben es klappt dann auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2008 um 19:29

Hab Vertrauen!
Hallo Schnittchen.

Mach Dir keine Sorgen und Euch keinen Stress. Wenn ich eines gelernt habe dann, dass es am wichtigsten ist, auf sich selbst zu vertrrauen und auch auf sein Kind. Dieser kleine Mensch muss zwar noch viel Lernen aber er WILL das, was gut für ihn ist. Oft haben wir nur bestimmte Vorstellungen und Normen und glauben unser Kind da reinquetschen zu müssen, selbst wenn wir, was uns selbst betrifft schon soweit emanzipiert sind, dass wir uns sowas wie eine Persönlichkeit zugestehen.

Ich weis es ist schwer, denn man macht sich immer (die meisten Menschen viel zu viele!) Gedanken um sein Kind, man möchte ja, dass es ihm so gut wie möglich geht. Bei meiner Tochter war anfang das Tee/Wasser Trinken so ein Theater. Dann habe ich mir gedacht: Was solls? Ihr geht es gut und ihr fehlt nichts, vielleicht bekommt sie über die Nahrung genug und ich habe es ihr beharrlich immer wieder angeboten, aber es in dem Moment dann akzeptiert und vor allem respektiert, wenn sie nicht wollte. (Ich habe sie sogar "gefragt")Und das alles ganz entspannt äußerlich und innerlich. Seit einiger Zeit trinkt sie viel und gerne und alles ist in Butter

Lass Dich also nicht irritierensolange es ihr gut geht und sie wächst und gedeiht wird sie schon genug bekommen.
Und hier nochmal ein sehr guter Link zum Thema "Mein Kind isst nicht genug" bzw. Esstörung / Fütterungsstörung Probleme mit BEikost etc.
http://www.bkkgesundheit.de/ratgeber/elternkind/in-halt.lasso?a=elternkind96&c=_az

Liebe Grüße

Kunderella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Februar 2008 um 19:44


Das ist vom Kind zum Kind anders..


Meine ist 5Monate alt, anfang des 6.Monats und sie trinkt und isst. am Tag bekommt sie 1-2 190g Gläschen und der Rest der Mahlzeit Flasche. Geht prima .


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2012 um 21:21

Sei kein brei sei dabei
Sei kein brei, sei dabei ist ein Zitat aus dem berühmten Spielfilm...
das habt ihr euch so gedacht!!! diesmal verrät euch google nämlich gar nichts!!! ja genau Mötzn! hab euch erwischt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook