Forum / Fit & Gesund / Essstörungen - Anorexie, Magersucht, Bulimie…

Mein hunger, meine beschwerden, die gesundung und ich...

16. Juli 2009 um 10:09 Letzte Antwort: 21. Juli 2009 um 20:56

hallo ihr lieben!
ich habe jetzt schon seit ca.2 jahren anorexie- mein gewicht schwankte bisher im rahmen von 5-6 kg stark hin und her- jedesmal war ich einfach noch nicht SELBST bereit gesund zu werden, habe festgestellt das ist eins der wichtigsten aspekte der gesundung. schön und gut, der punkt ist, dass ich mich aber seit geraumer zeit auf einem ziemlichen tiefpunkt befinde was mein gewicht angeht. vom bmi 15,x komm ich einfach nicht weg- zunächst habe ich angefangen nach apettit zu essen, was vielleicht doch etwas wenig war, weshalb ich regelmäßig nächtliche FAs bekam, die ich aber zuließ.
später habe ich mich versucht in etwa an meinen alten klinikplan zu halten doch auch da habe ich mich regelmäßig nicht mehr halten können und schoki, joghurt und müsli in mich hineingestopft. das problem: ich werde nie wirklich satt, zwar schmerzt mein bauch, doch mein körper schreit mehr. nach ein paar stunden kriege ich dann starke bauchkrämpfe, etw. blähungen und zack ist alles wieder kaum verdaut in form von durchfall in der toilette.... was machen??? kennt das jemand??? hört das wieder auf?? hilfeeeee!!!!! ps. habe noch nie AFM oder son kram genommen...
vielen dank schonmal im vorraus!!!!!

Mehr lesen

20. Juli 2009 um 13:08

Der text könnte von mir sein
hab auf der einen seite auf nichts appetit und auf de anderen seite schrecklichen hunger. immer. egal wie vie/ob ich gegessen habe oder nicht, aber die FAs sind das schlimmste, hab die erst seit kurzer zeit, dafür täglich und heftig... hat mich sowieso gewundert das ich sie vorher nicht hatte, war dann aber in einer klinik zur körperlichen stabilisierung und seit ich wieder daheim bin sind diese attacken da, dann immer durchfall etc und hunger hunger hunger!! jeden tag versuch ich aufs neue mich an meinen essplan zu halten, aber schon die kleinste abweichung und ATTACKEEEE, dann ess ich alles was es gibt und hoffe während dessen DAS eine lebensmittel zu finden das meinen hunger stillt und DEN geschmack zu finden... echt doof vorallem weiß ich währenddessen ganz genau das es nicht funktioniert und das der hunger eigentlich gar kein hunger sondern... ja was ist das?? hab auf jeden fall echt angst wenn das so weitergeht bin ich ganz bald ganz fett UND verfressen... solange ich noch einigermaßen schlank bin kann ich meine verfressenheit ja noch tolerieren.ich hab auch den ärzten im krankenhaus gesagt das ich keine anorexie hab sondern eine fresssucht, haha, haben die natürlich nich geglaubt wegen dem bmi (auch 15ner)... ist ja auch egal wie mans nennt was man dagegen tun kann wüsste ich auch gerne... ih glaube das die FAs teilweise vom einsparen und verzichten ausgelöst werden, ist halt ein teufelskeis weil am tag nach der fressattake sart man doch automatisch ein oder?

Gefällt mir

20. Juli 2009 um 18:37
In Antwort auf liesl_12826913

Der text könnte von mir sein
hab auf der einen seite auf nichts appetit und auf de anderen seite schrecklichen hunger. immer. egal wie vie/ob ich gegessen habe oder nicht, aber die FAs sind das schlimmste, hab die erst seit kurzer zeit, dafür täglich und heftig... hat mich sowieso gewundert das ich sie vorher nicht hatte, war dann aber in einer klinik zur körperlichen stabilisierung und seit ich wieder daheim bin sind diese attacken da, dann immer durchfall etc und hunger hunger hunger!! jeden tag versuch ich aufs neue mich an meinen essplan zu halten, aber schon die kleinste abweichung und ATTACKEEEE, dann ess ich alles was es gibt und hoffe während dessen DAS eine lebensmittel zu finden das meinen hunger stillt und DEN geschmack zu finden... echt doof vorallem weiß ich währenddessen ganz genau das es nicht funktioniert und das der hunger eigentlich gar kein hunger sondern... ja was ist das?? hab auf jeden fall echt angst wenn das so weitergeht bin ich ganz bald ganz fett UND verfressen... solange ich noch einigermaßen schlank bin kann ich meine verfressenheit ja noch tolerieren.ich hab auch den ärzten im krankenhaus gesagt das ich keine anorexie hab sondern eine fresssucht, haha, haben die natürlich nich geglaubt wegen dem bmi (auch 15ner)... ist ja auch egal wie mans nennt was man dagegen tun kann wüsste ich auch gerne... ih glaube das die FAs teilweise vom einsparen und verzichten ausgelöst werden, ist halt ein teufelskeis weil am tag nach der fressattake sart man doch automatisch ein oder?

Nicht sparen, nicht aufgeben!
ich weiß nicht wie's bei dir ist- klar man hat nach den FAs doppelt so viel im bauch wie vorher und damit auch mehr auf der waage aber ich habe von dem ganzen gefresse unterm strich kaum zugenommen (der durchfall....) mittlerweile habe ich mich besser unter kontrolle und versuche regelmäßig und soviel ich hunger habe (nur nach oben hin tollerieren- wenigstens 2 drittel vom klinikplan MÜSSEN geschafft werden!!) zu essen. das funktioniert wenn ich mich einigermaßen gut beschäftigt halte und ablenke auch ganz gut. zunehmen tu ich zwar immernoch kaum (durchfall ist manchmal trotzdem da) aber die FAs kommen viiiieeeeel viiieeeeel seltener. ich glaube, dass das auch gewisser emotionaler hunger ist, ein kampf gegen die leere und unausgefülltheit. gegen diesen hunger kann man eben durch beschäftigung etc. vorgehen. kommt es allerdings wieder zu dieser unkonzentriertheit, hole ich mir sofort ein apfel oder ein reichhaltiges müsli (keine kellogs, sonder kölln mehrkorn knuspermüsli oder vitalis!!!!!) und esse soviel ich will (falls es was herzhaftes sein soll ist gemüse und VOLLKORN brot mit reichhaltigem belag ganz gut) bis es mir besser geht und ich mich wieder anderweitig beschäftigen kann. zwischendurch gibts mal ein zuckerfreies bonbon etc.
alles ist etwas besser geworden, zusätzlich mach ich jetzt täglich ein ganz klein wenig sport und versuche, so wirklich gesund zuzunehmen denn ich denke unser körper ist schlicht und einfach auch noch belastet von soviel mängeln die wir ihm angetan haben, dass er aufholt und uns zu FAs anstiftet...
trotzdem würde ich mich über weitere erfahrungen mit dem problem, tipps, etc. super freuen, auch wenn ich jetzt erstmal im urlaube bin...

liebe grüße!

Gefällt mir

21. Juli 2009 um 20:56
In Antwort auf beulah_12549357

Nicht sparen, nicht aufgeben!
ich weiß nicht wie's bei dir ist- klar man hat nach den FAs doppelt so viel im bauch wie vorher und damit auch mehr auf der waage aber ich habe von dem ganzen gefresse unterm strich kaum zugenommen (der durchfall....) mittlerweile habe ich mich besser unter kontrolle und versuche regelmäßig und soviel ich hunger habe (nur nach oben hin tollerieren- wenigstens 2 drittel vom klinikplan MÜSSEN geschafft werden!!) zu essen. das funktioniert wenn ich mich einigermaßen gut beschäftigt halte und ablenke auch ganz gut. zunehmen tu ich zwar immernoch kaum (durchfall ist manchmal trotzdem da) aber die FAs kommen viiiieeeeel viiieeeeel seltener. ich glaube, dass das auch gewisser emotionaler hunger ist, ein kampf gegen die leere und unausgefülltheit. gegen diesen hunger kann man eben durch beschäftigung etc. vorgehen. kommt es allerdings wieder zu dieser unkonzentriertheit, hole ich mir sofort ein apfel oder ein reichhaltiges müsli (keine kellogs, sonder kölln mehrkorn knuspermüsli oder vitalis!!!!!) und esse soviel ich will (falls es was herzhaftes sein soll ist gemüse und VOLLKORN brot mit reichhaltigem belag ganz gut) bis es mir besser geht und ich mich wieder anderweitig beschäftigen kann. zwischendurch gibts mal ein zuckerfreies bonbon etc.
alles ist etwas besser geworden, zusätzlich mach ich jetzt täglich ein ganz klein wenig sport und versuche, so wirklich gesund zuzunehmen denn ich denke unser körper ist schlicht und einfach auch noch belastet von soviel mängeln die wir ihm angetan haben, dass er aufholt und uns zu FAs anstiftet...
trotzdem würde ich mich über weitere erfahrungen mit dem problem, tipps, etc. super freuen, auch wenn ich jetzt erstmal im urlaube bin...

liebe grüße!

Ich kann nicht mehr ohne fressattaken!!!!!!!!!!!! und warum der durchfall!?!?!?
ich verstehe dich auch!!!!
wobei es bei mir anders ist
ich esse mehrere tage wenig und dann wenn ich wieder ne mahlzeit normal esse, bekommme ich durchfall, das nervt so!!!!! warum ist das so!??!
ddadurch hab ich noch mehr angst mehr zu essen, da ich weiß dass ich sowieso durchfall bekomme!
andererseits nützte ich ihn auch aus, wenn ich eine FA habe, denn ich weiß, dass ich danach durchfall bekomme, dann esse ich bis ich auf klos muss, oder ( aber selten9 von alleine kotzten muss)
aber zurzeit werden die fressattacken immer immer mehr und mein körper ist es shcon gewöhnt, alles bleibt drinnen....was mache ich!!??!
ich war noch nie dick, ich willl aber abnehmen, jetzt auf der stelle
ich hatte vor einer halben stunde eine fressattake und vor ihr denke ich mir, ich brauche das essen, und jetzt bereue ich es soooooo
morgen werde ich nichts essen- nur ganz wenig..anders gehts nicht )=
ich bin total machtlos
bitte um hilfe
ich will nicht durch meine FA's dick werden!!!!!!!!!

lg

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers