Home / Forum / Fit & Gesund / Mein Freund masturbiert heimlich

Mein Freund masturbiert heimlich

8. Juli 2012 um 15:47

mein freund masturbiert heimlich, reiche ich ihm etwa nicht?!
hallo, mein freund und ich (beide 22) sind jetzt seid drei jahren zusammen. wir haben ungefähr einmal die woche sex, und ich bin damit vollkommen zufrieden. bis vor 2 monaten dachte ich, das wäre auch bei meinem freund der fall. dann habe ich ihn jedoch beim masturbieren vor dem laptop erwischt. ich kam grade aus der uni heim, weil ich ausfall hatte, da saß er nackt auf der couch. er hörte mich nicht, weil er kopfhörer aufhatte. zuerst war ich total schockiert, und konnte kaum glauben, was ich da sah. ihm war das auch total peinlich und er entschuldigte sich oft bei mir.
ich habe dann eine ganze woche lang nicht mehr mit ihm gesprochen, weil ich so sauer war. danach habe ich ihm klargemacht, dass ich nicht möchte, dass er masturbiert, schließlich schlafen wir ja regelmäßig miteinander.
er hat mir versprochen, dass er die pornos löscht, und auch die einschlägigen internet-seiten nicht mehr besucht.

gestern jedoch habe ich auf seinem laptop immer noch pornos gefunden und auch im verlauf tauchten immer noch diese seiten auf. ich habe ihn zur rede gestellt, was diese widerlichen filmchen auf seinem laptop machen.
mir ist beim ansehen fast schlecht geworden, es waren lesbische praktiken, oralsex und sogar analsex dabei (!!!).
er sagte, er habe es einfach vergessen, sie zu löschen, aber das glaube ich ihm nicht. ich glaube, dass er immer noch masturbiert. ich weiß nicht, was ich jetzt tun soll. ich befürchte auch, dass er davon süchtig werden kann. ich weiß nicht, ob ich vielleicht sogar die beziehung beenden soll... die pornos sind ihm ja offensichtlich wichtiger.

ich habe ihm gesagt, dass ich erstmal abstand von ihm brauche, und dass er mich anekelt. er wohnt jetzt eine woche lang bei seinen eltern, aber ich glaube, ich kann ihm nie wieder vertrauen. habt ihr vielleicht einige ratschläge, wie ich damit umgehen soll?

Mehr lesen

8. Juli 2012 um 16:15

Unglaublich...
Trinkt dieser Schwerenöter etwa auch noch Alkohol?
Tut mit leid, aber ich bin sicher, die Mehrzahl aller Männer macht genau das, was dein Freund macht. Möglicherweise gehört das dazu. Dazu gibt es auch hier im Forum genügend Beiträge.
Auch dazu, wie Frau damit umgehen könnte, auch.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2012 um 17:53

Würde es normal bezeichnen
ich kann mich dem nur anschließen. Ich finde es auch normal selbst Hand anzulegen. Hast du dich noch nie nebenbei mal mit der Hand befriedigt.
Es ist oft für einen Mann sogar einfacher schnell mal selbst Hand anzulegen, als mit seiner Frau/Freundin zu schlafen, da der "Erwartungsdruck" der Frau, den man sich vielleicht als Mann manchmal selbst auferlegt, nicht dabei ist. Da bin nur ICH wichtig und ich brauche keine Rücksicht nehmen. Wenn mir z.B. der Sex zuwenig ist, habe ich dadurch auch die Möglichkeit meinen Partner nicht damit zu belasten. Wenns für ihn so in Ordnung ist sei froh. Hat er vielleicht schon mal Andeutungen gemacht das ihm der Sex zuwenig ist, oder frag ob er vielleicht mal gerne was ausprobieren würde - muss ja nicht Analsex sein, wenns dir nicht gefällt - vielleicht findet ihr ja was, was ihr miteinander ausprobieren könnt. Du hättest deinen Freund die schönste Zeit gemacht, wenn du ihm anstelle ihn zur Sau zu machen, ihn gefragt hättest ob du ihm behilflich sein kannst.

Ich will jetzt sicher nicht über dich herziehen oder beleidigen, aber ich finde du bist damit ziemlich egoistisch. Du schreibst ihm quasi seine eigene Sexualität vor - und das kannst du nicht bzw. darfst du nicht. Drehe es mal um, was würdest du sagen, wenn er dir vorschreibt mit ihm 2-3x die Woche Sex zu haben, oder er setzt dich vor die Tür. Das es ihm peinlich ist, zeigt ja schon das es ihm nicht egal ist, wie es dir damit geht und er auch weiß das es dich verletzt hat. Aber was hat er denn noch für Alternativen, wenn du ihm die Selbstbefriedigung verbietest -> Sorry aber das geht ehrlich gar nicht.
Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass du nicht sehr viele Männer finden wirst, die das nicht tun. Ich würde an deiner Stelle sehr schnell versuchen dich mit deinem Freund wieder zu vertragen und eine gemeinsame Lösung zu finden, wie DU besser damit umgehen kannst, denn es zu akzeptieren ist meiner Meinung nach die wahrscheinlich einzige Lösung. Oder du suchst dir einen anderen Mann, der das nicht macht, aber ich denke da wirst du lange suchen müssen und ob dann der Rest passt, wage ich zu bezweifeln, wenn das für dich "schon" ein Problem darstellt.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2012 um 18:02

Du übertreibst
"danach habe ich ihm klargemacht, dass ich nicht möchte, dass er masturbiert, schließlich schlafen wir ja regelmäßig miteinander. "
Also für Männer hat das nicht ZWINGEND was mit der Sex-Regelmäßigkeit zu tun. Sie haben auch einach so mal Lust (auf sich), auch wenn sie oft (mehr als 1x/Woche) Sex mit der Partnerin haben.
Er wird das nicht lassen, hächstens ganz verheimlichen! Und das heißt nichts Gutes.
Wieso stört es dich denn so? Das heißt nicht, dass du ihm nicht reichst oder sonst was. Entspann dich einfach!
Männer lieben lebische Filmchen, da kann fast keiner was anderes behaupten und Analsex ist auch mindestens eine Fantasie, die auch äußerst oft gelebt wird.Oralsex ist echt nichts Abnormales...
Übrigens sind Pormos auch nicht meins, aber hallo? Die sind nicht illegal Nur manche Themen (Sex mit Tieren, Kindern etc.) ist verboten una "abartig"/"widerlich".

"Ich kann ihm nie wieder vertrauen". Er hat dich doch nicht betrogen, sei darüber froh.
Ganz ehrlich, sei nicht böse, aber dein Freund hat es echt nicht leicht mit Dir.
Gib ihm eine Chance und krieg dich ein! Was er tut, ist VÖLLIG NORMAL! Er ist echt ein Lieber, lass dich nicht blenden.
Du allerdings solltest offener werden und ruhiger (du bist ja sogar älter als ich)...

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2012 um 18:33

Erinnert mich an "Der seltsame Fall des Benjamin Button"
zwar nicht von der Story her aber von dem Umstand das du zumindest laut nem Posting vom 22.01.2012 schon oder noch 23 Jahre gewesen bist.

Bin da auch nicht so und füge das mal mit an,
als kleine Erinnerungsstütze .
Somit heben sich deine angeführten Probleme von selbst auf und bringen ein gravierendes zu Tage.
Da solltest du wirklich was gegen machen.
Dir weiterhin alles gute wünsche.

gruß Sascha

"Hallo, ich bin neu hier in diesem Forum. Eigentlich lese ich schon länger mit, weil ich gleichgesinnte oder eine Lösung für mein Problem suche, aber richtig fündig bin ich nicht geworden. Darum versuch ichs einmal selbst.
Ich bin 23, weiblich und hatte noch nie mit einem Mann Sex. Das liegt definitiv nicht an der Tatsache, dass ich nicht gut aussehe oder prüde bin. Ich hab ein anderes Problem: mir ekelt total vor Penissen.
Es ist schwer zu erklären. Wann immer ich mit einem Mann zusammen war und es intim wurde, hab ich total geblockt, weil mich bei dem Gedanken an seinen Penis ein totales Ekelgefühl befallen hat.
Der Grund dafür ist, dass ich dann immer vor Augen habe, dass sein Penis furchtbar stinkt, schwitzt, Smegma (oder wie das heißt) drauf ist, Urintropfen austreten, Spermareste drauf sind, Ausschlag oder Pickel haben könnte, voll mit Bakterien ist, ekelige urinverklebte Haare drauf hat, usw. Die Vorstellung, dass ein Mann in mich eindringt, ist für mich unmöglich. Ich hätte Todesängste, was ich mir alles für Krankheiten holen könnte und selbst wenn nicht, hätte ich Angst, dass sein Penis nicht sauber ist und ich - bitte verzeiht mir die Ausdrucksweise - so einen Stinkkolben in mir habe, der mich mit verschiedenen Flüssigkeiten vollspritzt. Bei dem Gedanken kommts mir fast hoch und ich block total ab.
Das seltsame ist: ich bin einem Penis noch nie näher als 2 Meter gekommen (in der Sauna). Ich kenn ihn eigentlich nur aus Bildern, Medien oder vom Fernsehen. Aber dieses Bild ist in meinem Kopf wie eingebrannt und mir ekelt total. Ich kann mir auch nicht vorstellen, ihn anzufassen (zumindest nicht ohne Handschuhe) oder in den Mund zu nehmen. Ich find das einfach nur widerlich.
Dass das nicht normal ist, weiß ich. Ich möchte bloß wissen, ob es anderen Frauen so wie mir geht oder ging. Wie geht ihr damit um ? Was sagt ihr der Männerwelt ? Was würdet ihr mir raten ? Was denken "normale" Frauen ? Wie findet ihr den Penis des Mannes ? Ekelt ihr euch nicht, ihn anzufassen oder gar in den Mund zu nehmen ?

Gruß Sandra

gesendet am 22/01/12 um 19:11"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2012 um 18:50
In Antwort auf daniel_12957814

Erinnert mich an "Der seltsame Fall des Benjamin Button"
zwar nicht von der Story her aber von dem Umstand das du zumindest laut nem Posting vom 22.01.2012 schon oder noch 23 Jahre gewesen bist.

Bin da auch nicht so und füge das mal mit an,
als kleine Erinnerungsstütze .
Somit heben sich deine angeführten Probleme von selbst auf und bringen ein gravierendes zu Tage.
Da solltest du wirklich was gegen machen.
Dir weiterhin alles gute wünsche.

gruß Sascha

"Hallo, ich bin neu hier in diesem Forum. Eigentlich lese ich schon länger mit, weil ich gleichgesinnte oder eine Lösung für mein Problem suche, aber richtig fündig bin ich nicht geworden. Darum versuch ichs einmal selbst.
Ich bin 23, weiblich und hatte noch nie mit einem Mann Sex. Das liegt definitiv nicht an der Tatsache, dass ich nicht gut aussehe oder prüde bin. Ich hab ein anderes Problem: mir ekelt total vor Penissen.
Es ist schwer zu erklären. Wann immer ich mit einem Mann zusammen war und es intim wurde, hab ich total geblockt, weil mich bei dem Gedanken an seinen Penis ein totales Ekelgefühl befallen hat.
Der Grund dafür ist, dass ich dann immer vor Augen habe, dass sein Penis furchtbar stinkt, schwitzt, Smegma (oder wie das heißt) drauf ist, Urintropfen austreten, Spermareste drauf sind, Ausschlag oder Pickel haben könnte, voll mit Bakterien ist, ekelige urinverklebte Haare drauf hat, usw. Die Vorstellung, dass ein Mann in mich eindringt, ist für mich unmöglich. Ich hätte Todesängste, was ich mir alles für Krankheiten holen könnte und selbst wenn nicht, hätte ich Angst, dass sein Penis nicht sauber ist und ich - bitte verzeiht mir die Ausdrucksweise - so einen Stinkkolben in mir habe, der mich mit verschiedenen Flüssigkeiten vollspritzt. Bei dem Gedanken kommts mir fast hoch und ich block total ab.
Das seltsame ist: ich bin einem Penis noch nie näher als 2 Meter gekommen (in der Sauna). Ich kenn ihn eigentlich nur aus Bildern, Medien oder vom Fernsehen. Aber dieses Bild ist in meinem Kopf wie eingebrannt und mir ekelt total. Ich kann mir auch nicht vorstellen, ihn anzufassen (zumindest nicht ohne Handschuhe) oder in den Mund zu nehmen. Ich find das einfach nur widerlich.
Dass das nicht normal ist, weiß ich. Ich möchte bloß wissen, ob es anderen Frauen so wie mir geht oder ging. Wie geht ihr damit um ? Was sagt ihr der Männerwelt ? Was würdet ihr mir raten ? Was denken "normale" Frauen ? Wie findet ihr den Penis des Mannes ? Ekelt ihr euch nicht, ihn anzufassen oder gar in den Mund zu nehmen ?

Gruß Sandra

gesendet am 22/01/12 um 19:11"


Na toll. Und ich gebe mir Mühe auf den Beitrag hier einzugehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2012 um 19:07
In Antwort auf robin_12101122


Na toll. Und ich gebe mir Mühe auf den Beitrag hier einzugehen.

Man weis ja nicht immer woran man ist
und hast du ja auch gut Versucht darauf ein zu gehen
und wer weis vielleicht hilft es ja dennoch irgendwem anders der hier mit liest

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2012 um 23:55

Hmm
also ich dachte, ich bekomme hier mal ein paar gute tipps, wie ich mit dem unbestreitbar unnormalen verhalten meines freundes umgehen soll, stattdessen werde ich heruntergeputzt, ich solle ihm doch einfach seine perversen wünsche erfüllen.ja und?ich ekel mich vorm penis,fass ihn auch nicht gern an.hab auch vor 3 monaten mein erstes mal gehabt und nun regelmäßigen sex


bis auf die kommentare von wenigen kann ich hier nichts hilfreiches entdecken. ich finde schon, dass selbstbefriedigung nicht normal ist, vor allem in einer beziehung. ich bin mir auch sicher, dass er seine kranken phantasien nur von den pornos eingeimpft bekommen hat und jetzt wie ein süchtiger immer krassere sachen braucht, um davon überhaupt erregt zu werden.

irides, was ist denn bitte normal an oralsex? außer in pornos macht das doch sicher niemand freiwillig, oder liege ich da etwa falsch?

ich habe mich noch nie selbst befriedigt, und kann nicht nachvollziehen wie man so etwas ekelhaftes überhaupt in betracht ziehen kann.

mein freund und ich machen jetzt erstmal eine beziehungspause, er hat ja schließlich seine pornos, mich braucht er ja nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2012 um 3:35

Sorry aber ..
Also ich kann dazu nur sagen das erstens nicht nur Männer masturbieren, sondern das eine ganz normale Sache ist. Eckelt es dich denn auch an Sex zu haben? Oralsex ist ebenfalls etwas völlig normales und ich finde einen Partner Dinge zu verbieten und ihn in seiner Sexualität so einzuschränken nicht gerechtfertigt. Niemand hat über das Leben eines anderen zu bestimmen und wenn du Probleme mit Pornos hast musst du sie dir ja nicht anschauen. Ich schaue sie selbst ganz gern, habe eine sehr gesunde sexuelle Beziehung, mit einmal in der Woche Sex wäre ich todunglücklich und ich bin eine Frau.. damit hat das also überhaupt nichts zu tun. Das dich ein Penis aneckelt kann ich leider auch nicht verstehen, vielleicht findest du ja Frauenkörper attraktiver? Aber du sagtest du hattest erst vor kurzem dein erstes mal, du weißt wahrscheinlich einfach noch nicht was du willst. Ich könnte deinen Freund verstehen wenn er irgendwann die Nase voll hat, denn jemandem Porno gucken zu verbieten oder zu masturbieren ist in meinen Augen nicht normal. Ich stelle meinem Freund sogar die Aufgabe sich zu masturbieren wenn wir uns nicht sehen. Ich glaube du hast einfach noch kein gesundes Verhältnis zur Sexualität entwickelt und brauchst Zeit. Aber ganz ehrlich du schränkst dich selbst in deiner Sexualität und deiner Lust ein. Analsex gut das mag nicht jedermanns Sache sein, aber was macht dir am Sex überhaupt Spaß wenn du einen Penis eckelhaft findest, keinen Analsex magst und dich nicht einmal selbst befriedigst? Nur weil du es nicht magst ist doch dein Freund nicht dazu gezwungen es auch nicht zu mögen, das habe ich immer noch nicht ganz verstanden. ^^ Also wie gesagt werde lockerer, denn mit dieser Einstellung wirst du keinen Mann lange halten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2012 um 7:15
In Antwort auf tere_12676513

Hmm
also ich dachte, ich bekomme hier mal ein paar gute tipps, wie ich mit dem unbestreitbar unnormalen verhalten meines freundes umgehen soll, stattdessen werde ich heruntergeputzt, ich solle ihm doch einfach seine perversen wünsche erfüllen.ja und?ich ekel mich vorm penis,fass ihn auch nicht gern an.hab auch vor 3 monaten mein erstes mal gehabt und nun regelmäßigen sex


bis auf die kommentare von wenigen kann ich hier nichts hilfreiches entdecken. ich finde schon, dass selbstbefriedigung nicht normal ist, vor allem in einer beziehung. ich bin mir auch sicher, dass er seine kranken phantasien nur von den pornos eingeimpft bekommen hat und jetzt wie ein süchtiger immer krassere sachen braucht, um davon überhaupt erregt zu werden.

irides, was ist denn bitte normal an oralsex? außer in pornos macht das doch sicher niemand freiwillig, oder liege ich da etwa falsch?

ich habe mich noch nie selbst befriedigt, und kann nicht nachvollziehen wie man so etwas ekelhaftes überhaupt in betracht ziehen kann.

mein freund und ich machen jetzt erstmal eine beziehungspause, er hat ja schließlich seine pornos, mich braucht er ja nicht.

Was ist denn bitte normal an oralsex?...
"was ist denn bitte normal an oralsex? außer in pornos macht das doch sicher niemand freiwillig, oder liege ich da etwa falsch?"

Ich muss deine Illusion leider zerstören. Es ist mit das normalste auf der Welt (sogar kleine Kinder berühren sich selbst, um sich kennen zu lernen, kannst du sogar im Freibad sehen, selbst wenn du nicht danach "suchst").
Es ist nicht krank und ich gehöre sicherlich zur "freiwilligen Mehrheit"... es ist sehr schön.
Übrigens fangen die meisten Mädchen schon als Teenies an, sich selbst zu befriedigen. So erleben sie sehr oft ihren ersten Orgasmus. Und so wissen sie auch, was sie beim Sex mögen. Kannst du den GV überhaupt genießen?
Du solltest es langsam angehen und "ein gesundes Verhältnis zur Sexualität" entwickeln und brauchst Zeit dafür.
Wagst du es nicht, dass er das bei dir macht? Es ist ein tolles Gefühl. Und vllt kannst du dich langsam herantasten und ein Penis ist auch eigentlich schön...

Ich finde, dass du ganz schön hart bist. Meinst du nicht, du bist zu egoistisch?
Jeder hat ein Recht darauf, seine Bedürfnisse zu befriedigen in einer Beziehung und seine kommen zu kurz. Definitiv. Du kannst froh sein, dass er so ein Goldstück ist und das mitmacht. Du hast großes Glück mit ihm, so einen toleranten Mann findest du garantiert nicht noch mal so schnell.

Kannst mich auch via PN kontaktieren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2012 um 11:32

Ist das ein fake?!
Wenn nicht ... ab zum Psychologen ...

4 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2012 um 11:49
In Antwort auf robin_12101122

Was ist denn bitte normal an oralsex?...
"was ist denn bitte normal an oralsex? außer in pornos macht das doch sicher niemand freiwillig, oder liege ich da etwa falsch?"

Ich muss deine Illusion leider zerstören. Es ist mit das normalste auf der Welt (sogar kleine Kinder berühren sich selbst, um sich kennen zu lernen, kannst du sogar im Freibad sehen, selbst wenn du nicht danach "suchst").
Es ist nicht krank und ich gehöre sicherlich zur "freiwilligen Mehrheit"... es ist sehr schön.
Übrigens fangen die meisten Mädchen schon als Teenies an, sich selbst zu befriedigen. So erleben sie sehr oft ihren ersten Orgasmus. Und so wissen sie auch, was sie beim Sex mögen. Kannst du den GV überhaupt genießen?
Du solltest es langsam angehen und "ein gesundes Verhältnis zur Sexualität" entwickeln und brauchst Zeit dafür.
Wagst du es nicht, dass er das bei dir macht? Es ist ein tolles Gefühl. Und vllt kannst du dich langsam herantasten und ein Penis ist auch eigentlich schön...

Ich finde, dass du ganz schön hart bist. Meinst du nicht, du bist zu egoistisch?
Jeder hat ein Recht darauf, seine Bedürfnisse zu befriedigen in einer Beziehung und seine kommen zu kurz. Definitiv. Du kannst froh sein, dass er so ein Goldstück ist und das mitmacht. Du hast großes Glück mit ihm, so einen toleranten Mann findest du garantiert nicht noch mal so schnell.

Kannst mich auch via PN kontaktieren...

Vllt. liegt das Übel ja in der Kindheit ?
Das man dem Kind aufs übelste eingeimpft hat, es ist "normal"(ist ja definitionssache) und es wurde ziemlich hart bestraft wenn es erwischt wurde, wie es die ersten Erkundungen am eigenen Körper gemacht hat.
Mit enormen predigen wie schlimm/ekelhaft das sei und sich sowas nicht gehört und das vllt. noch verbunden mit Schlägen auf die Hände.So das sich das alles über die Jahre hinweg so festgesetzt hat in der Person.
Deshalb jegliches aufkommen von Interesse(Lustgefühl) am eigenen Körper mit Schmerz und Ekelgefühl tief im Unterbewusstsein verknüpf ist, es selbst dadurch nicht mitbekommt und zudem als völlig "normal" empfindet das ein Penis ... etc. etwas ekelhaftes ist.

Und jetzt wo es diesem drakonischem Einfluss nicht mehr ausgesetzt ist versucht es das ganze zu hinterfragen um diese fest verankerte(eingetrichterte) Sichtweise zu durchbrechen.

Ansonsten stimme ich einigen aufgeführten mit zu.
Sonst bleibt noch zu erwähnen das egal auf welche Art und weise es zu dieser Ansicht(Einstellung) dem ganzen gegenüber gekommen ist, es schon ziemlich traurig ist.

Vllt sollte hier echt in Erwägung gezogen werden professionelle(Psychologen,Sex ualtherapeut) Hilfe in Anspruch zu nehmen.

gruß Sascha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2012 um 13:34

Also ich finde
mit "nicht so intensiv" hat das ganze nichts zu tun und auch nicht damit das man mit dem Partner vielleicht nicht alles ausleben kann. Ich meine ich kann da nur von mir und meiner Beziehung sprechen aber es gibt nichts was wir nicht zusammen ausleben könnten, trotzdem schauen wir beide gerne Pornos. Ich schicke sie ihm sogar wenn mir welche besonders gut gefallen. Ich schicke ihm auch Bilder von nackten Frauen ^^ naja gut das liegt wohl eher daran das ich selbst in Rollenspielen schreibe und nach Charakteren für mich Ausschau halte. Aber lass dir gesagt sein, diese Frauen sind doch gar nicht existent und gar keine Gefahr für dich. George Clooney wird ja jetzt auch nicht plötzlich vor deiner Tür stehen. Trotzdem finden ihn viele Frauen als auch Männer scharf. Deinem Freund scheint es doch zumindest sehr peinlich gewesen zu sein und er hat doch sofort darauf reagiert. Mach dir jetzt nichts kaputt, setz dich mit ihm hin und rede darüber, sag ihm ganz klar welches Problem du hast. Reden ist in einer Beziehung ohnehin das a und o. Ich würde ihm nichts verbieten er kann dir ja auch nicht deine Träume verbieten zb. ^^ werde offener für deine Sexualität und du wirst Spaß daran haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2012 um 19:34
In Antwort auf daniel_12957814

Vllt. liegt das Übel ja in der Kindheit ?
Das man dem Kind aufs übelste eingeimpft hat, es ist "normal"(ist ja definitionssache) und es wurde ziemlich hart bestraft wenn es erwischt wurde, wie es die ersten Erkundungen am eigenen Körper gemacht hat.
Mit enormen predigen wie schlimm/ekelhaft das sei und sich sowas nicht gehört und das vllt. noch verbunden mit Schlägen auf die Hände.So das sich das alles über die Jahre hinweg so festgesetzt hat in der Person.
Deshalb jegliches aufkommen von Interesse(Lustgefühl) am eigenen Körper mit Schmerz und Ekelgefühl tief im Unterbewusstsein verknüpf ist, es selbst dadurch nicht mitbekommt und zudem als völlig "normal" empfindet das ein Penis ... etc. etwas ekelhaftes ist.

Und jetzt wo es diesem drakonischem Einfluss nicht mehr ausgesetzt ist versucht es das ganze zu hinterfragen um diese fest verankerte(eingetrichterte) Sichtweise zu durchbrechen.

Ansonsten stimme ich einigen aufgeführten mit zu.
Sonst bleibt noch zu erwähnen das egal auf welche Art und weise es zu dieser Ansicht(Einstellung) dem ganzen gegenüber gekommen ist, es schon ziemlich traurig ist.

Vllt sollte hier echt in Erwägung gezogen werden professionelle(Psychologen,Sex ualtherapeut) Hilfe in Anspruch zu nehmen.

gruß Sascha

Sehr gute Antwort
Ich finde, dass das ein sehr guter Beitrag ist. Der Rat, professionelle hilfe zu holen, ist auch sehr sinnvoll. Andernfalls wird es für die Fragestellerin sicher nie möglich sein eine erfüllende und reife, lange Beziehung zu führen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2012 um 20:14
In Antwort auf robin_12101122

Sehr gute Antwort
Ich finde, dass das ein sehr guter Beitrag ist. Der Rat, professionelle hilfe zu holen, ist auch sehr sinnvoll. Andernfalls wird es für die Fragestellerin sicher nie möglich sein eine erfüllende und reife, lange Beziehung zu führen.

Wohin das führen mag ist eh ungewiss
Nur im Moment schaut es mir sehr einseitig aus was die Sichtweise zum Thema "Penis" etc. betrifft und zudem auch noch sehr Negativ.

Deshalb mein Ansatz professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.
Vllt. hilft es wenigstens in soweit das die Sichtweise dem ganzen gegenüber zumindest ein wenig ausgewogener wird.
Zu wünschen wäre demjenigen zumindest.
Ich meine einerseits ist da die Ansicht Penisse sind voll ekelhaft und im Gegensatz dazu steht das zumindest 1xWoche Sex stattfinden tut.

Was ich damit sagen möchte ist, es muss doch für die Frau ein absoluter Kampf(Vermutung aber bei mir wäre das wahrscheinlich so mit dieser Sichtweise dazu) jedesmal sein sich dazu zu Überwinden,
so ein in ihrer Sichtweise ekelhaften Penis in sich eindringen zu lassen.
Das kann doch auf Dauer nicht das wahre sein ?
Ganz zu schweigen von der Einstellung dem Masturbieren gegenüber, unabhängig davon ob es Frau oder Mann betrifft.

Habe versucht es so Neutral und Allgemein wie möglich zu schreiben.

gruß Sascha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2012 um 16:32

Unglaublich
das solltest du ihm sofort verbieten...schliesslich betrügt er dich letztendlich ...und ausserdem denkt er beim ... bestimmt auch an andere schlampen , die es ihm besser besorgen könnten als du

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2012 um 23:36

Puuuh
du...........alle männer befriedigen sich selber!!!
ich mache es mir 2 mal am tag selber und habe trotzdem 2.-3 mal sex in der woche. du machst aus einer fliege einen elefanten.............total lächerlich wie du deinen freund behandelst! total prüde !!
1 mal die woche sex ist für einen 22 jährigen mann zu 100% viel zu wenig!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2012 um 18:10

Ja bleib locker
da muss ich meinem vorschreiber recht geben 1x die woche ist für einen 22 jährigen viiiiel zu wenig, ausserdem wenn er lust hat und du nicht da bist, dann muss man sich halt selbst befriedigen, logisch? wenn dir einmal die woche reicht ok, dann lass ihm sein vergnügen oder habe selber öfter lust, denn wenn er dich immer erst überreden muss, dann ist es einfach schön es auch mal selbst zu tun,...ausserdem gehört sich das nicht das du auf seinem loptop rumschnüffelst, da wäre ich stinkig wenn das meine frau tun würde.
ich bin 64 und mir ist einmal die woche auch zu wenig und ich befriedige mich auch immernoch wenn es sein muss.
gruß hein

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

16. August 2012 um 21:28

Normal
mach dir keinen kopf. das hat nichts mit dir zu tun. das machen alle, egal ob in einer beziehung, single, homo oder bi...egal ob alt oder jung, mit ner attraktiven oder weniger attraktiven partnerin!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2012 um 6:19

Lol
das ist offensichtliches fake. Aber sei dir gesagt, die art von sarkasmus ist ermüdend

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2012 um 13:26
In Antwort auf otto_12123868

Lol
das ist offensichtliches fake. Aber sei dir gesagt, die art von sarkasmus ist ermüdend

????????
so einen beitrag oder keinen, dann besser keinen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2012 um 19:21
In Antwort auf daniel_12957814

Man weis ja nicht immer woran man ist
und hast du ja auch gut Versucht darauf ein zu gehen
und wer weis vielleicht hilft es ja dennoch irgendwem anders der hier mit liest

So ein Scheiß
Das ist doch nicht dein ernst!
jetzt mal ehrlich!
Mein Freund schaut auch Pornos ich glaub jeder Mann das ist nornal frag ihn mal ob du ihm dabei einen blasen sollst da wird er schaun glaub mir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 15:56
In Antwort auf ostseehexe

Unglaublich
das solltest du ihm sofort verbieten...schliesslich betrügt er dich letztendlich ...und ausserdem denkt er beim ... bestimmt auch an andere schlampen , die es ihm besser besorgen könnten als du


Ich liebe Sarkasmus!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 12:58

..
du übertreibst total und ich finde einmal die woche nur sex zu haben ist viel zu wenig, da verstehe ich es wenn er sich befriedigt. Verstehe nicht warum du das so eng siehst? solange er sich keine anderen frauen nimmt ist doch alles in ordnung??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen