Forum / Fit & Gesund / Sexuelle Störungen

Mein Freund leckt mich nie!

27. Januar 2011 um 20:12 Letzte Antwort: 16. Februar 2011 um 9:53

Hallo
ich hab ein Problem, ich weiß es wurde hier schon öfter diskutiert, aber ich brauch trotzdem Eure Meinungen speziell zu meinem Fall
Ich hab seit 4 Monaten einen 10 Jahre jüngeren Freund, er ist 27 und ein etwas femininer Typ. Ich selbst sehe aus wie Anfang 30, und bin gepflegt, eigentlich ein Männertyp. Ich hatte in meinem Leben schon einige Männer und wirklich jeder hat mich gern geleckt, und zwar richtig gern und ausgiebig, Ich würde gut riechen hat jeder von ihnen gesagt. Mein neuer Freund nun hat mich 2 mal recht kurz geleckt, recht grob und ohne Gefühl. Das war am Anfang. Mittlerweile hat er mich nie mehr geleckt, obwohl ich ihn so oft gesagt habe, ich steh da total drauf und mir fehle ein Teil meiner Sexualität, wenn ich das nicht erleben kann. Er hat gesagt es sei nie dazu gekommen und hat mich immer vertröstet, dann irgendwann hat er gesagt, er hat Angst, er mache es nicht richtig. Hab ich ihm gesagt, es gibt kein richtig machen oder falsch, jede Frau mag es anders und ich würde es ihm zeigen wie es mir gefällt. Aber obwohl ich ihm so oft in den Ohren damit liege, macht er es nicht. Er will mir auch keinen Grund nennen, warum nicht. Angeblich gibt es keinen und er ekelt sich doch nicht vor mir. Ich wasche mich ja auch ständig. Ich muss dazu sagen, dass ich ihm einen blase und sein Sperma ständig schlucke, das mag er schon und erwartet es von mir, eigentlich fast täglich. Ich frag mich mittlerweile, ob er sich ekelt vor mir? oder ob er mich nicht genug liebt, oder was sein Problem ist? Vielleicht könnt Ihr mir ein paar Antworten geben darauf

Mehr lesen

30. Januar 2011 um 16:59

Mir scheint, es haben sich einfach immer die falschen getroffen
So liest man bei beiden Geschlechtern die gleichen Probleme.

So gesehen ist es fast schon schade, dass man beim Kennenlernen nicht "mit der Türe ins Haus fällt" und z.B. fragen kann "würdest du mich auch lecken?" - wie peinlich wäre DAS denn!

So lässt man sich halt ein und findet später heraus, ob denn auch unter der Fassade alles passt, und dies immer wieder. Mit bösen Überraschungen. Und auch mit Guten! Weiterhin lernt man (vielleicht), mit Kompromissen zu leben oder eben auch nicht. Es bleibt dabei, Du (ich, wir) entscheidest ob du damit leben kannst oder eben nicht. Denn du wirst den Menschen, den du da liebst, nicht ändern können.

Es mag tragisch sein und dir wirklich etwas Wichtiges fehlen (würde mir ganz genau so gehen!), wenn er es nicht mag - willst du ihn zwingen? Immer wieder reden und Druck aufbauen? Darüber reden wird nichts ändern, darüber nicht reden aber auch nicht!

Gefällt mir

31. Januar 2011 um 21:08

Sehe ich auch so ...
... blas ihm bloß keinen mehr, wenn er nix für dich macht. Ich hatte auch mal einen, der erst gewisse widerstände zeigte, aber inzwischen leckt er wirklich gut. manche männer mögen es einfach nicht bzw. können sie es meistens auch - und so wie du es beschrieben hast, hat er sich ja auch nicht sehr geschickt angestellt - ich mein, wenn es einer gar nicht kann, schieb ich ihn lieber weg.
macht doch 69 und wenn er das auch nicht will, gibt es eben keinen sex mehr - man muss sich die kerle auch erziehen!!! das klappt in der regel - sie wollen ja schließlich noch zum schuss kommen.

Gefällt mir

14. Februar 2011 um 16:21

Das ist kein Ekel - du tust doch alles was ER will
Au backe. Du bist aber auch selber schuld. Wenn du ihn vorher noch ganz lieb "Bauch-pinselst" und verwöhnst. Warum sollte er noch irgendwelche Anstrengungen für dein Wohlbehagen unternehemen? Eigentlich nur aus zwei Gründen: Leidenschaft und Hingabe. Da deinem Partner offensichtlich nichts daran liegt und ihm deine sexuelle Befriedigung am Allerwertesten vorbei geht, solltest du das Ganze nochmal überdenken.

Gefällt mir

16. Februar 2011 um 9:53

...
hab ich auch mal versucht ihm keinen mehr zu Blasen, da hatten wir dann so gut wie keinen sex mehr.
Schwierig aber ich würde ihn weiter unter druck setzen und ihm zumindest damit drohen dass die du bald nicht mehr wartest.

Manche Männer haben auch Angst in dem moment in die unterwürfige rolle zu kommen und mögen lieber dominant bleiben.

Versuch es nochmal!!!

Gefällt mir