Home / Forum / Fit & Gesund / Mein Freund ist vermutlich Asexuell

Mein Freund ist vermutlich Asexuell

7. August 2009 um 23:58

Hallo allerseits...

Ich habe seit einer Woche einen neuen Freund, kenne ihn jedoch schon länger. Bei unseren Gesprächen erwähnte er mehrmals, das Sex für ihn in einer Beziehung keine Rolle spiele, bzw. er ihn sogar als unnötig ansehe. Ich weiß, das klingt jetzt vllt so, als wäre das eine Art Masche, vonwegen "mir geht's nicht nur um Sex" aber er drückt es wirklich immer so als als würde er eine regelrechte Abneigung gegen Sex empfinden. Als Grund, weshalb er seine vorherige Beziehung beendet hat, hat er mir auch genannt, dass seine Exfreundin ihn zum Sex gedrängt hat.
Nun, ich habe ein wenig im Internet rumgestöbert, da ich vermute, dass er asexuell sein könnte oder eine sexuelle Appetenzstörung hat. Ich weiß jetzt, dass für eine solche Störung psychische Ursachen ausschlaggebend sein können und ich weiß auch das solche durch ein Erlebnis in seiner Kindheit bei ihm vorliegen.

Im Prinzip ist mir das ziemlich egal, ich hab zwar nichts gegen Sex aber er steht bei mir auch nicht im Vordergrund einer Beziehung und ich denke ich werde mich nicht sehr daran stören. Jedoch habe ich jetzt Angst irgendetwas falsch zu machen, z.B. beim Kuscheln (was er betont sehr gerne macht), dass ich plötzlich etwas mache, was ihm zu nahe geht oder ähnliches.

Ja, ich weiß, mein Problem ist nicht sehr klar definiert, mir geht es auch eigentlich mehr daran, Leute zu finden die vllt in einer ähnlichen Situation sind, da mir soetwas vollkommen neu ist und ich gerne mit jemandem darüber reden würde. Ich werde ihn sicherlich auch irgendwann darauf ansprechen, aber ich glaube momentan bin ich dazu noch nicht in der Lage.

LG

Mehr lesen

8. August 2009 um 12:29

Du sollest
seine Aussagen voll ernst nehmen.
Pass auf, auf was Du Dich da einlässt. Viele Frauen haben ein Krankenschwesternsyndrom. Sie spielen alle Anzeichen herunter und glauben, dass sie die Krankheit heilen können.
Finger weg, Asexualität gehört in die Hände von Profis, die können vielleicht etwas tun. Kindheitserlebnisse aufarbeiten, verarbeiten, dann Verhalten ändern, dass ist ein jahrelanger Prozess, mit ein paar Strapsen, einer geilen Figur und zwei Monaten Zeit ist das nicht getan.
Lies mal all die Beiträge vom Club der sexlosen Frauen hier im Forum 'sexuelle Störungen' oder 'Erektionsstörungen'. Wenn Du allerdings all das auf Dich nehmen willst und in Zukunft wie eine Nonne leben willst, dann kannst Du ja weitermachen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2009 um 1:43

Liebe findet immer einen weg
kann mich meiner vorgängerin überhaupt nicht anschließen! wenn dein freund asexuell ist, musst du das natürlich akzeptieren, aber ihn in den wind schreiben bzw. in behandlung schicken ist der falsche weg! wenn ihr euch wirklich etwas bedeutet, könnt ihr mittel und wege finden, eure partnerschaft beizubehalten. es gäbe zb die möglichkeit, dass du dich nur durch ... befriedigst, solltest du mal lust haben. wenn dir das zu wenig ist, dann lässt dein partner sicher auch mit sich reden und z.b. könnte ein kompromiss so aussehen, dass ihr kuschelt, aber danach nicht verkehrt, er dir aber bei der masturbation "hilft", z.b. mit sextoys. ob das für ihn/euch akzeptabel ist, müsst ihr natürlich unter euch klären. es gibt viele lösungsmöglichkeiten, aber wenn ihr euch wirklich liebt, ist eine schnelle trennung garantiert die schlechteste!

informieren könnt ihr euch weiter bei AVEN, einem netzwerk für asexuelle menschen und ihren bekannten. http://www.asexuality.org/de/

viel glück euch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2010 um 9:23

Asexuell ???
grüss dich itoshiihito

auch ich habe absolut kein bedürfnis nach s-e-x.
bin männlich, habe trotzdem eine freundin. sie will inzwischen auch keinen mehr und hat sich damit abgefunden. in unserer beziehung sprechen wir nicht einmal mehr über sex. dieses thema existiert überhaupt nicht, wird weder am rande erwähnt noch im bekanntenkreis angesprochen.
warum ist das so? geistige beziehungen, die halten, sind frei von eifersüchteleien, von ichbezogenem getue, von konkurrenzdenken, von wettbewerb aller art.
so kann man sich aufs wesentliche konzentrieren, wird nicht immer abgelenkt von beeinflussungen sexueller natur.
nicht allzuletzt gilt ja sex in erster linie der fortplanzung und nicht egoistischer lustbefriedigung. diese definitv an den nagel zu hängen, das war bisher eine der besten entscheidungen in meinem leben.
ein weiteres menschenwesen in diese welt zu setzen erachte ich als verantwortungslosen akt geprägt von egozentrischem denken und egoistischem willens ...

Gruss houseghost

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2010 um 13:25
In Antwort auf david_12860782

Asexuell ???
grüss dich itoshiihito

auch ich habe absolut kein bedürfnis nach s-e-x.
bin männlich, habe trotzdem eine freundin. sie will inzwischen auch keinen mehr und hat sich damit abgefunden. in unserer beziehung sprechen wir nicht einmal mehr über sex. dieses thema existiert überhaupt nicht, wird weder am rande erwähnt noch im bekanntenkreis angesprochen.
warum ist das so? geistige beziehungen, die halten, sind frei von eifersüchteleien, von ichbezogenem getue, von konkurrenzdenken, von wettbewerb aller art.
so kann man sich aufs wesentliche konzentrieren, wird nicht immer abgelenkt von beeinflussungen sexueller natur.
nicht allzuletzt gilt ja sex in erster linie der fortplanzung und nicht egoistischer lustbefriedigung. diese definitv an den nagel zu hängen, das war bisher eine der besten entscheidungen in meinem leben.
ein weiteres menschenwesen in diese welt zu setzen erachte ich als verantwortungslosen akt geprägt von egozentrischem denken und egoistischem willens ...

Gruss houseghost

Geistige Beziehungen
sind auch nicht zwangsläufig frei von Eifersüchteleien. Das ist Quark.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2011 um 11:12

Entlich mal jemand mit dem mann reden kan
ich bin mit meinem freund schon fast 1 jahr zusammen und ich kenne dein problem.ich weis nicht ob du wenigstens manchmal sex hast.
naja es geht um ihn wir haben alle 3 dis 4 wochen sex .
ich weis von ein par freunden von ihm das alle seine ex freundinen ürgentwan mal fremd gegangen sind .sie wissen zwar nicht warum aber ich kanns mir vorstellen warum.
er ferschwindet eher ins bett er ist müde heute nicht ich habs mitlerweile aufgegeben ich liebe ihn halt .und zum poppen gibts ja auch noch andere, ich weis hört sich hart an,aber wenn er halt keinen sex trib hat kann er aber nicht verlangen das du keinen hast oder.bis ich erstmal so weit war hats lange gedauert. aber ich hatte schon vorstelungen das ich bei ihm in die wohnung komme ihm die kleider vom leib reise undihn dann aufs bett schmeise bis ich einen leidens genossen kennen gelernt habe seine frau ist auch a..... allso haben wier sex und sind in unseren bezihungen glücklich .
ich weis nicht die beste lösung aber ich bitte dich ich hab auch immer gesagt ich geh nicht fremmt mach ich auch jetzt nicht ich geh bekant grinz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2014 um 21:37

Schade....
Schade finde ich es das A-sexualität von manchen als Krankheit abgestempelt wird, dabei fallen mir andere Präferenzen ein die ich als Krank bezeichnen würde....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen