Home / Forum / Fit & Gesund / Mein Freund ist eine Niete

Mein Freund ist eine Niete

7. Oktober 2009 um 21:47

Hallo Leserinnen,
ich bin jetzt seit 2 1/2 Jahren mit meinem Freund zusammen. Mit ihm hatte ich auch mein erstes Mal. Richtig befriedigt war ich bei dem Sex mit ihm noch nie, dachte immer, ich wäre schuld daran, dass ich nicht immer zum Orgasmus komme.

Diesen Sommer habe ich aber im Urlaub einen Typen kennengelernt, mit dem ich letztlich auch geschlafen habe.
Es war mein 2. Sexpartner.
Durch ihn habe ich erst gemerkt, was es heißt guten Sex zu haben.
Seitdem komme ich mit dem Sexualleben mit meinem Freund überhaupt nicht zurecht.
Ich bin mir inzwischen auch unsicher, ob es überhaupt einen Sinn hat, diese Beziehung weiter fortzusetzen, weil ich eben auch die andere Seite kennengelernt habe. Klar, ich liebe ihn noch, aber ich weiß nicht, ob mir nur noch die Liebe reicht.
Ich bin auch schon am überlegen, ob ich mit eine Affäre suchen soll...

Ich würde mich über Ratschläge von euch freuen...

Mehr lesen

8. Oktober 2009 um 9:55

...
Kann mich Jannis Ratschlag nur anschliessen. Gegen schlechten Sex kann sowohl Mann als auch Frau was tun. Wenn er ein wenig einfallslos ist, ergreife die Initiative, zeig ihn, was dir Spass machen würde. Er wird dir vermutlich dankbar sein, und eure Beziehung auch.

Aber wie gesagt, nur du kannst entscheiden, ob du ihn noch so liebst, dass du weiter mit ihm zusammen sein willst.

LG, R

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2009 um 21:16

Ja...
Erstmal: Danke für eure Antworten

Ich habe schon oft versucht mit ihm darüber zu reden, nur wenn ich konkreter werde, wird er beleidigt und kommt mit Sprüchen wie "dann machen wir es halt gar nicht mehr".
Ich hab auch das Gefühl, dass er gar keine Lust hat, mich zu befriedigen. Er versucht es zwar, aber auch nur mit dem Hintergedanken, dass ich das selbe auch bei ihm mache.
Wenn ich ihn auf seine Lustlosigkeit anspreche, meint er, das dem nicht so wäre, aber es ändert sich auch nichts.

Ich bin echt am verzweifeln

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2009 um 21:49

Es wäre mal interessant...
...was genau beim Liebhaber besser war. War es die Aufregung, was Verbotenes zu tun, oder hatte er eine bessere Erektion, hat er ein tolles Vorspiel gemacht, oder was genau war so toll? Vielleicht können wir Männer was daraus lernen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2009 um 21:58
In Antwort auf feodor_12494514

Es wäre mal interessant...
...was genau beim Liebhaber besser war. War es die Aufregung, was Verbotenes zu tun, oder hatte er eine bessere Erektion, hat er ein tolles Vorspiel gemacht, oder was genau war so toll? Vielleicht können wir Männer was daraus lernen!

Es war ...
die Leidenschaft, und das Begehren meines Körpers. Es war einfach nur purer und hemmungsloser Sex. Außerdem war er um einiges besser bestückt als mein Freund.
Aber eben das ausschlaggebende ist die Leidenschaft. Es war nicht dieses dämliche "rein-raus-rein-raus...-fertig ". Er hat mir einfach das Gefühl gegeben, dass er Spaß an meinem Körper hat.
Für meinen Freund ist wohl schon alles Standard geworden..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2009 um 11:38
In Antwort auf shana_12877650

Ja...
Erstmal: Danke für eure Antworten

Ich habe schon oft versucht mit ihm darüber zu reden, nur wenn ich konkreter werde, wird er beleidigt und kommt mit Sprüchen wie "dann machen wir es halt gar nicht mehr".
Ich hab auch das Gefühl, dass er gar keine Lust hat, mich zu befriedigen. Er versucht es zwar, aber auch nur mit dem Hintergedanken, dass ich das selbe auch bei ihm mache.
Wenn ich ihn auf seine Lustlosigkeit anspreche, meint er, das dem nicht so wäre, aber es ändert sich auch nichts.

Ich bin echt am verzweifeln

"dann machen wir es halt gar nicht mehr"
Das ist aber eine reichlich kindische Reaktion. Wenn er für deine Gefühle und Bedürfnisse offen wäre, würde er nicht so mit dir reden. Aber so ist es, es gibt Menschen, die sind einfach weniger einfühlsam als andere. Entweder man kann mit ihnen leben, oder nicht.

Wie gesagt, vllt ist es besser, nicht so viel darüber zu streiten, sondern versuchen, auf deine Art ihm im Bett aktiver und einfühlsamer zu machen. Besteh darauf, dass ihr euch Zeit für einander nimmt, euch Zeit nimmt eure Körper und eure Lust gegeseitig zu erforschen. Evtl kommt er dadurch auf dem Geschmack.

Aber wenn das alles zu nichts führst, und du sowie so scho mit dem Gedanken spielst, jemand anderes zu suchen, ist das am Ende ggf besser, ihr trennt euch.

LG, R

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen