Home / Forum / Fit & Gesund / Mein Freund hat kaum Lust und hat homosexuelle Erfahrungen gemacht

Mein Freund hat kaum Lust und hat homosexuelle Erfahrungen gemacht

25. April 2007 um 14:26 Letzte Antwort: 17. Mai 2007 um 2:27

Hallo ihr Lieben,

ich habe mich heute hier angemeldet, da ich seit einiger Zeit ein Problem mit mir herumschleppe und einfach mal mit jemanden drüber sprechen möchte...
Also, mein Freund und ich sind seit ca 7 Monaten zusammen und wir haben uns im Urlaub kennengelernt. Es passte einfach alles, so viele gemeinsame Interessen und trotzdem genug Unterschiede, damit es nicht langweilig wird
Aber am Anfang unserer Beziehung hat es bestimmt 1-2 Monate gedauert, bis wir überhaupt miteinander schlafen konnten, weil er nie einen hoch bekommen hatte (obwohl er erst 26 ist und ich 20). Ich dachte es liegt daran, dass er 5 Jahre Single gewesen ist und so nervös sei. Als es dann endlich funktionierte dauerte es meist keine Minute bis er kam. Mit der Zeit wurde es dann besser, aber hat eher selten Lust auf Sex. Manchmal nur einmal in der Woche, manchmal aber auch drei Wochen gar nicht. Irgendwann hatte ich aber solche Lust und habe die Initiative ergriffen und prompt bekam er wieder keinen hoch. Ich fühle mich irgendwie nicht mehr attraktiv, aber er sagt, dass er mich sehr erotisch fände und selber nicht weiß woran es liegt( gerade am Anfang einer Beziehung sollten wir doch eigentlich noch so verliebt sein und aus dem Bett gar nicht rauskommen, oder).
Vor ca 8 Wochen gestand er mir dann, dass er mit 15 Jahren mit einem 28 jährigen öfters mal Sex gehabt habe, wobei er aber den akiveren Part übernommen hatte. Dieser Typ hatte ihn immer mit Alk abgefüllt und sich dann an ihn rangemacht. Aber es hätte ihm auch gefallen, weil es schon irgendwie aufregend gewesen sei. Seine Eltern haben das dann mitbekommen und den Kerl angezeigt...
Er sagt er könne 100 prozentig von sich behaupten nicht schwul zu sein und mich sehr zu lieben, aber dennoch hat er eher selten Lust auf Sex, möchte lieber über den Rücken gestreichelt werden. Ich bin das von meinen Ex Freunden überhaupt nicht gewöhnt. Unser letzter Sex liegt jetzt auch schon wieder fast vier Wochen zurück und als wir vor letzte Woche miteinander schlafen wollten, bekam er wieder keinen hoch, da er nun immer die Angst habe, das es nicht klappen könne.
Ich lieb ihn zwar und glaube auch, dass er in mich verliebt ist, aber irgendwie fühlt er sich nicht zu mir hingezogen. Evtl bin ich eher der Kumpeltyp, dem er vertrauen kann und der immer für ihn da ist?! Was meint ihr dazu? Liebe Grüße

Mehr lesen

25. April 2007 um 20:02

HILFE!!!
Kann sich nicht mal jemand meinem Problem annehmnen? Das belastet mich schon sehr!
DANKESCHÖN, schonmal im Voraus

Gefällt mir
26. April 2007 um 17:54

Ob er tatsächlich
homosexuell ist kann ich nicht sagen, aber ich finde es komisch, weil obwohl er überhaupt nicht den anschein in diese richtung macht, ich immer gespürt habe, dass da mal was mit einem mann gewesen ist... schon lange bevor er es mir gesagt hat, habe ich es vermutet. er hat aber eigentlich keine anzeichen gemacht, doch als er es mir gestand, hatte er mir nur das bestätigt, was ich eigentlich schon wusste.
ich mache mir nur sorgen das es sein könnte, dass er halt auf männer und nicht auf frauen steht, es ihm aber noch nicht bewusst ist und er es verdrängt. er hat nämlich fast nie lust und da ich solche männer anziehe, mach ich mir da gedanken.
ich bin nämlich immer eine sehr offene und herzliche person, die männer in solchen schwierigen phasen anzieht, weil ich sie immer unterstütze, für sie da bin und zu ihnen stehe. ich will nur nicht, das es schon wieder so ist, da ich auch mal jemanden habe möchte, der keine "hilfe braucht", sondern der für mich da ist...
aber das mit dem sich annähern und dem petting ist auf jedenfall eine gute idee!
DANKE

Gefällt mir
27. April 2007 um 6:12

Mein Freund hat kaum Lust...
Ich glaube "cefeu" hat Recht. Es ist die Angst als Mann zu versagen. Hört sich niedlich für die Frauenwelt an ist aber ein Riesenproblem. Wenn er Guy wäre hätte er dich von Anfang an nicht attraktiv gefunden. Ich gehe von Bi-Sexualität aus. Vielleicht gibt er das nicht zu. Er möchte in deinen Augen ein Mann sein und Schwule oder Bis sind in unserer Gesellschaft keine Männer. Habe Bi Neigungen und das hat mir viele Nerven gekostet es meiner Freundin zu gestehen. War so wie so ein Zufall und wir beide waren nicht ganz nüchtern.
Ich komme auf die so genannte Versagungsängste zurück. Aus meinem Leben. Ich hatte nie Erektion Probleme hatte nie zu früh einen Orgasmus. Und vor einem Jahr traf ich meine jetzige Freundin. Die Geschichte war ungefähr die gleiche wie bei dir. Ich weis nicht warum aber ich glaubte sie ist viel besser und erfahrener in Sex als ich und sie würde mich langweilig finden. Das war der Auslöser. Ich wollte auch lieber gestreichelt werden als Sex und alles Mögliche, aber kein Sex. Ich konnte mich schlecht erregen wenn in Gehirn ständig die Phrasen laufen wie bitte er soll nicht schlapp werden, Hauptsache bleibt er steif bis sie befriedigt ist, usw. Ich war mir sicher dass ich aus welchen Grund auch impotent bin.
Ich musste einen Arzt aufsuchen. Als er mich nach meinem Problem fragte, sagte ich bin impotent. Er lachte und fragte ob ich morgens steifen Penis habe oder bei sonstigen Erregungen. Ich überlegte, nun ja das war der Fall. Also Anatomie hat sich erledigt blieb nur eins Psyche. War das alles aufgetreten ist und vor allem so plötzlich aber plötzlich verschwinden wollte die Katastrophe nicht.
Das Problem beendete schließlich die Verursacherin . Wenn wir auf Thema Sex kamen redete sie gelangweilt von hin und her Schiebereien und wie schön es wäre etwas zu Spielen mit Bedingung egal wie erregt wir werden wir dürfen auf keinen Fall Genitalien berühren Danach kamen Pettings, Rollenspiele, gemeinsames Porno anschauen . Sie wählte einen Pornofilm aus danach war ich an der Reihe. Film nach dem Film, Schmusen nach Schmusen, Spielchen nach Spielchen Ihre Wahl von Filmen hat sich gesteigert, ich konnte mir nicht mal vorstellen das Sie solche Fantasien hat Und eines Abends hatte ich einen Ständer der schon zu schmerzen begann. Die Katastrophe war plötzlich so schnell weg wie es kam.
Es ist mir natürlich klar dass nicht jeder gleich ist und die Ursachen unterschiedlich sein können. Aber trotzdem du hast nichts zu verlieren probiere alles Mögliche durch. Vielleicht hat mein Beitrag dich auf Ideen gebracht und das Problem wird sich in der Luft auflösen. Ich werde mich freuen.
Vielleicht schreiben die Männer über sich die so etwas erleben durften. Und das bringt dich auf weitere Ideen und Lösungen von deinem akuten Problem.


PS: Auf jeden Fall nicht aufgeben, er wird es dir tausend Mal danken, egal was die Ursache war!!!

Gefällt mir
15. Mai 2007 um 13:53

Mir ist auch sowas ähnliches passiert
Hallo Onnoqui,
muss dich nochmal darauf ansprechen, was du hier aus deiner Situation schilderst. Also ich bin auch seit gut einem Jahr mit meinem Freund zusammen. Mir kommt deine Lage ziemliich bekannt vor. Für ihn ist es auch das schönste massiert zu werden, dabei gerät er schon fast wie in Trance. Ich glaube nämlich stark das er Probleme mit seiner Erektion hat, denn es rührt sich bei ihm eigentlich fast nie was. Naja und dann das mit der homosexuellen Ahnung deinerseits. Bei mir stellt sich das fast auch so dar, also er hat mal vor 3/4 Jahr homosexuelle Erfahrungen gemacht, die er aber wirklich scheußlich fand und ihm zu mehr die Attraktivität für Schwule fehle. Naja ich bin mir auch fast sicher das er nicht schwul ist, aber ich habe die Befürchtung, das gerade weil bei ihm "nichts" klappt, die Scham bei einem anderen Mann viel geringer wäre als bei uns als Frau. Wie hat sich denn deine Situation weiter entwickelt? Viele Grüße

Gefällt mir
15. Mai 2007 um 14:02
In Antwort auf vlaho_12116807

Mein Freund hat kaum Lust...
Ich glaube "cefeu" hat Recht. Es ist die Angst als Mann zu versagen. Hört sich niedlich für die Frauenwelt an ist aber ein Riesenproblem. Wenn er Guy wäre hätte er dich von Anfang an nicht attraktiv gefunden. Ich gehe von Bi-Sexualität aus. Vielleicht gibt er das nicht zu. Er möchte in deinen Augen ein Mann sein und Schwule oder Bis sind in unserer Gesellschaft keine Männer. Habe Bi Neigungen und das hat mir viele Nerven gekostet es meiner Freundin zu gestehen. War so wie so ein Zufall und wir beide waren nicht ganz nüchtern.
Ich komme auf die so genannte Versagungsängste zurück. Aus meinem Leben. Ich hatte nie Erektion Probleme hatte nie zu früh einen Orgasmus. Und vor einem Jahr traf ich meine jetzige Freundin. Die Geschichte war ungefähr die gleiche wie bei dir. Ich weis nicht warum aber ich glaubte sie ist viel besser und erfahrener in Sex als ich und sie würde mich langweilig finden. Das war der Auslöser. Ich wollte auch lieber gestreichelt werden als Sex und alles Mögliche, aber kein Sex. Ich konnte mich schlecht erregen wenn in Gehirn ständig die Phrasen laufen wie bitte er soll nicht schlapp werden, Hauptsache bleibt er steif bis sie befriedigt ist, usw. Ich war mir sicher dass ich aus welchen Grund auch impotent bin.
Ich musste einen Arzt aufsuchen. Als er mich nach meinem Problem fragte, sagte ich bin impotent. Er lachte und fragte ob ich morgens steifen Penis habe oder bei sonstigen Erregungen. Ich überlegte, nun ja das war der Fall. Also Anatomie hat sich erledigt blieb nur eins Psyche. War das alles aufgetreten ist und vor allem so plötzlich aber plötzlich verschwinden wollte die Katastrophe nicht.
Das Problem beendete schließlich die Verursacherin . Wenn wir auf Thema Sex kamen redete sie gelangweilt von hin und her Schiebereien und wie schön es wäre etwas zu Spielen mit Bedingung egal wie erregt wir werden wir dürfen auf keinen Fall Genitalien berühren Danach kamen Pettings, Rollenspiele, gemeinsames Porno anschauen . Sie wählte einen Pornofilm aus danach war ich an der Reihe. Film nach dem Film, Schmusen nach Schmusen, Spielchen nach Spielchen Ihre Wahl von Filmen hat sich gesteigert, ich konnte mir nicht mal vorstellen das Sie solche Fantasien hat Und eines Abends hatte ich einen Ständer der schon zu schmerzen begann. Die Katastrophe war plötzlich so schnell weg wie es kam.
Es ist mir natürlich klar dass nicht jeder gleich ist und die Ursachen unterschiedlich sein können. Aber trotzdem du hast nichts zu verlieren probiere alles Mögliche durch. Vielleicht hat mein Beitrag dich auf Ideen gebracht und das Problem wird sich in der Luft auflösen. Ich werde mich freuen.
Vielleicht schreiben die Männer über sich die so etwas erleben durften. Und das bringt dich auf weitere Ideen und Lösungen von deinem akuten Problem.


PS: Auf jeden Fall nicht aufgeben, er wird es dir tausend Mal danken, egal was die Ursache war!!!

Frage an dich mainspring
Du schreibst das man aus Versagensängsten, vielleicht zum anderen Geschlecht hintedieren kann. Bei meinem Freund ist das ähnlich. Ich glaube wirklich nicht das er schwul ist, denn sonst wäre er ja nicht mit mir zusammen, aber trotzdem hat auch er schon Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht gemacht, er sagte aus reiner Neugierde an was neuem. Bei ihm geht eigentlich auch fast immer "nichts". Meinst du das wäre ein Grund zu einem anderen Mann zu gehen weil dort die Hemmschwelle des Versagens für ihn nicht so groß ist, wie jetzt vielleicht bei mir? Du bist also Bi, wie stellt sich das für dich und deine Freundin dar? Gruß

Gefällt mir
17. Mai 2007 um 2:27
In Antwort auf maarit_12259495

Frage an dich mainspring
Du schreibst das man aus Versagensängsten, vielleicht zum anderen Geschlecht hintedieren kann. Bei meinem Freund ist das ähnlich. Ich glaube wirklich nicht das er schwul ist, denn sonst wäre er ja nicht mit mir zusammen, aber trotzdem hat auch er schon Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht gemacht, er sagte aus reiner Neugierde an was neuem. Bei ihm geht eigentlich auch fast immer "nichts". Meinst du das wäre ein Grund zu einem anderen Mann zu gehen weil dort die Hemmschwelle des Versagens für ihn nicht so groß ist, wie jetzt vielleicht bei mir? Du bist also Bi, wie stellt sich das für dich und deine Freundin dar? Gruß

Da bin ich mal wieder...
Hat länger gedauert meinen Eintrag wiederzufinden
Also, bei meinem Freund und mir läuft es mittlerweile richtig gut und ich kann gar nicht sagen woran es genau liegt...
Ich habe nach Cefeus Eintrag wirklich erstmal auf Sex meinerseits verzichtet und gehofft, dass er irgendwann wieder mehr Interesse auf diesem Gebiet zeigt -und dies ist auch geschehen.Ich habe erst mal nicht nachgegeben (ihn aber auch nicht zurückgewiesen!)und mich nur über den Rücken etc streicheln lassen und dasselbe auch bei ihm gemacht, bis wir irgendwann aus einem albernen Spiel heraus ganz erregt waren und wir beide gleichzeitig einen Orgasmus hatten,
obwohl wir beide noch komplett angezogen waren und das hat ihn irgendwie sozusagen befreit.
->Hätte ich mich direkt auf Sex eingelassen wären wir sicherlich wieder ein irgendeinem Punkt gescheitert und es hätte sich für ihn nur noch mehr verkompliziert!

Wir mussten so sehr danach lachen und hatten beide das Gefühl, dass es ein riesengroßer Stein von unserem Herzen gefallen ist. Er hat sich seitdem nicht mehr so unter Druck gesetzt, dass schon von vornherein nichts mehr möglich ist...

Am nächsten Morgen hatte er schon wieder Lust, was ich von ihm überhaupt nicht gewöhnt war und wir hatten diesmal einen etwas wilderen Petting und haben uns nach und nach gesteigert.

Wir haben uns auch nochmal sehr lange ausgesprochen und bei ihm spielte es auch noch eine Rolle, dass er gedacht hatte das ich von ihm erwarte, dass wir jedes mal, wenn wir uns sehen miteinander schlafen müssen.
Als ich ihm aber klar machte, dass ich ja auch nicht immer Lust auf Sex habe und wir nur dann miteinander schlafen, wenn wir es beide wollen.
Ich bin in der Hinsicht auch ruhiger geworden und bin auch nicht mehr so verkrampft, weil sich meine Gedanken nur noch um dieses eine Thema kreisen-> was sicherlich auch eine wichtige Rolle spielt. Da ich bestimmt unbewusst auch Signale der Zweifel und Unzufriedenheit gesendet habe.

Jetzt sage ich ihm jedes mal, das es schön war, auch wenn es nur kurz war, weil es ihn beruhigt und Balsam für sein Seelenheil ist (außerdem ist es ja auch schön ihm so nahe zu sein ).
Wenn ich merke, dass er unsicher ist versuche ich es ihm leichter zu machen und nehme ihn einfach in den Arm und bin gaaanz lieb zu ihm, das braucht er...

Ich hoffe, dass sich das mit dir und deinem Freund auch "wieder legt"... Vielleicht solltest du es auch erstmal so in der Art probieren. Wenn du es nämlich genauso wie er machst, sprich wenig Lust zeigst, wird es irgendwann schon von ihm aus kommen und dann solltet ihr auch erstmal langsam genießen...
Ganz liebe Grüße

Gefällt mir