Home / Forum / Fit & Gesund / Mein Baby will nur noch Brei

Mein Baby will nur noch Brei

28. Dezember 2012 um 19:05

Hallo,
ich hoffe jemand kann mir helfen.
Mein kleiner Sohn ist jetzt 6 Monate alt. Wir haben nach dem 4.lebensmonat auf rat des Kinderarztes mit Beikost angefangen. Zuerst einen Monat mittags kartoffel-Gemüse-Fleisch-Brei, dann einen Monat später nachmittags obst-getreide-brei und jetzt vor 2 Tagen morgens einen Milchbrei. Er hat von anfang an super gut vom löffel gegessen und er isst gut und viel. Mit dem Milchbrei wollte ich eigentlich noch etwas warten aber mein Sohn hat seine Flasche verweigert, in meiner Verzweiflung hab ich dann Milchbrei gemacht und da hat er den ganzen Teller gegessen. Er bekommt jetzt nur noch abends eine Flasche Pre Milch (ca 200ml) und eine nachts (auch so 200ml). Ich bin nicht so glücklich damit weil ich denke, dass er noch zu klein ist um 3 BreiMahlzeiten und nur 2 Flaschen zu bekommen. Leider trinkt er auch zwischendurch kaum etwas. ich biete ihm immer wieder tee, wasser oder stark verdünnten saft an. aber er sabbert nur an der flasche rum oder haut sie weg.
sein stuhlgang ist aber bisher normal, also er hat keine verstopfung. der stuhl ist zwar fest, aber mindestens einmal täglich (eher zweimal).
wie war das denn bei euren kindern? wäre sehr dankbar für ein paar antworten.

Mehr lesen

28. Dezember 2012 um 21:41


hatte das gleiche problem.
versuch den tee oder sonstiges auch mit dem löffel zu geben das hat bei mir wunder gewirkt
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2012 um 22:06

Schonmal danke
für die antworten. das mit dem tee vom löffel is ne gute idee. das werd ich auf jeden fall mal probieren. und den brei etwas verdünnen is auchn guter tipp

ausm becher kann er leider noch nicht trinken. er war ein frühchen, kam 10 wochen zu früh. ist also korrigiert erst 4.5 monate alt. der arzt meinte nur das spielt bei der beikost keine rolle. aber bei der motorik merkt man das schon, er weiß mit nem becher noch gar nix anzufangen obwohl er ein naturtalent beim löffel ist

ich hab halt immer das korrigierte alter im hinterkopf und von daher schien mir das sehr merkwürdig, dass er lieber brei statt milch will. aber er freut sich immer so über brei und über den löffel. ich denke auch immer, dass er ja schon trinken wird wenn er durst hätte...man liest nur immer, dass die kinder bei beikost mindestens 200 ml zusätzlich trinken sollen und das verunsichert einen dann ja schon!

ja schuzzeli, du hast wohl recht. sie entscheiden wohl selbst. zwingen kann und will ich ihn ja eh nicht!

Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2012 um 22:20

Ja
ich werds morgen mal mit dem becher probieren. mal schauen was er davon hält!
ja ich war auch überrascht, 200ml is viel. hab auf manchen seiten sogar was von 400 gelesen. is ja kein wunder, dass man sich dann sorgen macht. ich denke auch immer, mehr als ihm was zu trinken anbieten kann ich ja nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2012 um 12:54
In Antwort auf cecily_12503654

Schonmal danke
für die antworten. das mit dem tee vom löffel is ne gute idee. das werd ich auf jeden fall mal probieren. und den brei etwas verdünnen is auchn guter tipp

ausm becher kann er leider noch nicht trinken. er war ein frühchen, kam 10 wochen zu früh. ist also korrigiert erst 4.5 monate alt. der arzt meinte nur das spielt bei der beikost keine rolle. aber bei der motorik merkt man das schon, er weiß mit nem becher noch gar nix anzufangen obwohl er ein naturtalent beim löffel ist

ich hab halt immer das korrigierte alter im hinterkopf und von daher schien mir das sehr merkwürdig, dass er lieber brei statt milch will. aber er freut sich immer so über brei und über den löffel. ich denke auch immer, dass er ja schon trinken wird wenn er durst hätte...man liest nur immer, dass die kinder bei beikost mindestens 200 ml zusätzlich trinken sollen und das verunsichert einen dann ja schon!

ja schuzzeli, du hast wohl recht. sie entscheiden wohl selbst. zwingen kann und will ich ihn ja eh nicht!

Danke


und schon besser?
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2012 um 16:52
In Antwort auf dosia_12942399


und schon besser?
lg

Nee
leider nicht. er will kaum noch flasche. selbst abends und nachts trinkt er nur noch wenig. habs schon paar mal mitm löffel und auch mim becher probiert und er würgt bei beiden immer. ich werd aber dranbleiben. es geht ihm aber gut und er ist auch topfit. von daher is wohl alles noch im grünen bereich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2012 um 18:24


was probierst ihm zu geben?
ich merke bei meiner am kopf wenn sie zu wenig flüssigkeit hat. da is doch so ne stelle wo der knochen noch nicht zu ist und da ist es bei ihr dann eingefallen.
die brei usw haben ja auch flüssigkeit und wenn du milchbrei machst hat er auch flüssigkeit
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2012 um 20:05
In Antwort auf dosia_12942399


was probierst ihm zu geben?
ich merke bei meiner am kopf wenn sie zu wenig flüssigkeit hat. da is doch so ne stelle wo der knochen noch nicht zu ist und da ist es bei ihr dann eingefallen.
die brei usw haben ja auch flüssigkeit und wenn du milchbrei machst hat er auch flüssigkeit
lg

Ja
du meinst da an der fontanelle. aber da is alles noch ok. er hat auch keine trockenen lippen. hat auch grad 200ml pre getrunken
er hat noch nie gern was anderes als milch getrunken. solange wir keine beikost hatten, war das ja auch net schlimm. ich habs schon mit wasser, verschiedenen tees und einigen säften(stark verdünnt) versucht. hab eben mal im netz geschaut was es noch so gibt und von hipp gibts ja ziemlich viel (säfte oder säftmischungen mit tee). werd die tage mal einkaufen und mehrere sorten kaufen und dann werden wir mal probieren.
weißte, er liebt die apfelgläschen! aber apfelsaft - pfui! der kleine wicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen