Home / Forum / Fit & Gesund / Medikament gegen Antriebslosigkeit?

Medikament gegen Antriebslosigkeit?

27. August 2012 um 20:13 Letzte Antwort: 3. September 2012 um 23:08

Hey ihr,

Ich habe momentan soviel zu tun, das es allmählich auf Überforderung hinausläuft und ich merke wie ich nicht mehr damit umgehen kann.

Bin nur noch gereizt,genervt,gestresst und meine Mitmenschen tun mir einfach nur leid. Ich kann ich mich kaum mehr zu etwas motivieren, konzentrieren bzw merke wie mir langsam alles egal wird.

Kann mir jemand ein Mittel empfehlen, damit ich besser gelaunt, motivierter und entspannter werde, was schnell und effektiv wirkt?

Medikament deshalb, weil ich es akut brauche um diesen nächsten Monat zu überstehen und um all das zu schaffen was ich möchte.

Danke für eure Tipps!

Mehr lesen

27. August 2012 um 22:05

Frage...
aus welcher Motivation bist du Antriebslosigkeit?!

Ist es wirklich nur "der innere Schweinehund" oder steckt z.b. eine organische bzw. chronische Krankheit dahinter.
ich habe Fibromyalgie und es ist ein Symptom davon (als Beispiel)
Darüber kann ja mal nachdenken ansonsten zum Arzt und ihm das schildern.

Gefällt mir
28. August 2012 um 11:06

...
du solltest zum arzt. solche medikamente bekommst du nur auf rezept. sinnvoller ist es, dir methoden zur stressbewältigung anzueignen. autogenes training, progressive muskelentspannung, regelmäßig sport etc

Gefällt mir
3. September 2012 um 23:08

Medikamente können nicht die Lösung sein
Hey Du,
von Medikamenten würde ich Dir eher abraten, die meisten haben viel zu viele Nebenwirkungen und es wird nicht der einzige Monat sein, indem Du so unter Strom stehst.

Ich war in einer ähnlichen Situation, die Arbeit wuchs mir über den Kopf und die Überstunden wurden immer mehr, aber man will ja auch seinen Job behalten. Ich habe einiges ausprobiert, Sport, Yoga, Spaziergänge an der Luft, Bachblüten, um schlafen zu können, aber so richtig geholfen hat nichts. Bis mir eine Kollegin vom Laxman erzählte, erst war ich überhaupt nicht überzeugt, aber da ich 4wöchiges Rückgaberecht hatte, habe ich es einfach mal getestet. Jeden Tag nutze ich das Gerät 20 Minuten, mehr brauche ich nicht und das jetzt seit 2 Monaten. Ich schlafe wieder durch und fühle mich auch tagsüber deutlich entspannter und ausgeglichener.

Hier mal ein Link, wenn du Dir das mal anschauen möchtest, es gibt auch Testberichte der Charité www.neurotronics.eu/index.php?id=44&L=2

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers