Home / Forum / Fit & Gesund / Massive Probleme mit 21

Massive Probleme mit 21

11. März 2012 um 12:08

Hallo,

Ich hoffe es lässt sich jemand finder der das selbe Problem hat bzw. schon Erfahrungen mit dem selben Thema gemacht hat. Mein Freund 21 und ich 24 sind jetzt fast ein Jahr zusammen. Am Anfang unserer Beziehung ist er immer zu früh gekommen (einige Minuten) was für mich eigentlich kein Problem war/ist. im laufe unserer Beziehung wurden die Probleme immer schlimmer. Der Penis wird entweder überhaupt nicht mehr steif und wenn er steif wird und ich ihn berühre erschlafft er sofort bzw. wird noch kleiner als was er im erschlafften Zustand ist. Wir haben offen darüber gesprochen und da ich vorher noch nie Probleme dieser Sorte hatte war ich anfangs total verunsichert ob er mich nicht attraktiv findet usw. Wir waren schon beim Arzt und beim Urologen. Die Ärzte meinen er ist gesund und es ist Psychisch! Habe den versucht sehr behutsam und einfühlsam auf ihn einzugehen. Lange streicheln den Druck aus der Situation nehmen, Unterwäsche usw. (alles ohne Erfolg)!

Mit Viagra hat es einmal funktioniert und dann wieder nicht. Was mich zusätzlich schwer zum denken anregt ist die Tatsache das der Penis erschlafft wenn er von mir berührt wird. Er meint es liegt nicht an mir und er hat angst mich nicht befriedigen zu können. Haben versucht die ganzen Ängste raus zu lassen und ihm versichert bei ihm zu bleiben egal was ist! Im laufe der Zeit ist es nun immer schlimmer geworden und wir haben nun überhaupt keinen Sex mehr. Am Abend dreht sich jeder auf seine Seite und das war es. Es fällt mir sehr schwer jetzt noch auf ihn einzugehen bzw. es wieder zu versuchen um zu sehen ob es klappt oder nicht.

Er hatte vorher wenig sexuelle Erfahrungen gemacht und wurde bereits unsicher wie ich mir einen neuen Vibator gekauft habe was doch bitte kein Problem sein sollte. Hat nicht jede Frau einen Vibrator? Jedenfalls bin ich total am Ende und ich habe wirklich keine Ahnung mehr was ich tun soll. Ich habe eingewilligt zu einer Paartherapie zu gehen.

Ich war zuvor noch in dieser Situation bzw. musste mich mit dem Thema beschäftigen. Ich habe meine Sexualität schon immer sehr extrem gelebt und bin sehr offen. Habe meinen Partner auch ausgiebig nach seinen Bedürfnissen gefragt. Alles hat nichts geholfen. Er reagiert auf absolut keine Reize, kurze Zeit war schon der Gedanke da ob er vielleicht auf Männer steht was er verneinte.

Wenn wir am Abend auf der Couch sitzen und ich berühre ihn dann kommt absolut keine Reaktion. Nichts!

Das ganze nagt schon so sehr an mir und ich habe große Zweifel. Wenn nicht vorher immer alles gepasst hätte würde ich ja wirklich zu 100 % sagen: gut es liegt an mir.

Wer hat die selbe Erfahrung gemacht und vielleicht sogar bewältigen können. Ich bin dankbar für jeden Ratschlag.

Danke euch!

Mehr lesen

16. März 2012 um 12:52

Klappt es denn...
... wenn er alleine ist und sich selbst befriedigt? Es ist wahrscheinlich schwer für ihn, den inneren Druck loszuwerden. Andere Idee: morgens haben Männer oft eine "Morgenlatte"... vielleicht hilft das um etwas spielerischer damit umzugehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2012 um 20:56

Dito!
Bei mir stimmt die Situation 100% mit deiner überein, waren auch beim Arzt..psychisch.. Wenn ich frage was los ist: er weis es nicht. Dieses Spiel geht jahrelang so, an meiner Psyche hat das mehr als genagt. Aber langssm fange ich an mich zu fragen: geht es nur nich um dich? Deine bedürfnisse? Muss ich mur noch zurück stecken? Wäre ich sn seiner stelle würde ich alles versuchen damit es wieder klappt um den anderen nicht zu verlieren. Und wenn ich schon nicht kann wenigstens dem anderen schöne stunden zu bereiten. Tun die aber nicht!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2012 um 0:44

Genau das gleiche bei mir
hallo,

auch ich habe das gleiche problem und es "beruhigt" mich muss ich sagen auch ien bisschen das zu lesen. es ist teilweise echt zum verzweifeln. es mit freundinnen zu besprechen ist teilweise peinlich, aber die verstehen das dann auch nicht so wie man selbst weil sei ja nicht in der lage sind. es ist zum verzweifeln. und auch meiner zieht sich eig immer noch mehr vor mir zurück, anstatt das problem offensiv anzugehen. auch ich hatte immer eine ausgeprägte sexualität (ja, ich denke dein spielzeug ist normal) und die liegt nun mit ihm komplett flach. wir sind auch schon länger zusammen, aber mittlerweile frag ich mich ob ich überhaupt noch die kraft aufbringen kann IMMER den ersten schritt zu machen, irgwas bei ihm zu probieren...die meiste zeit reagiert er eh nicht auf meine sexuellen andeutungen. und dann komm ich mir besch***** vor um ehrlich zu sein, weil ich mich unattraktiv und unbeliebt fühle dann.
und WIE recht du hast, wenn du sagst, dass sie dann auch nichts machen...man hält sich eh schon so zurück, sagt nichts, übt keinen druck aus. und es geht trotzdem nichts voran. das ist echt schlimm und festgefahren. hast du mittlerweile schon eine lösung gefunden ode rhat sich was verändert bei dir, raphaelakarolina????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2012 um 11:42

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2012 um 16:06

Heilpraktiker
Hallo.

Es scheint tatsächlich psychisch zu sein, er hat dir es ja selbst gesagt, er hätte Angst dass er dich nicht befriedigen kann. Mit 21 sollte man die Finger von Viagra (möglichst) weg lassen da es viel zu früh in eine andere psychische Abhängingen übergehen kann, man kann sich damit noch mehr versauen. Diese Probleme hatte jeder Mann irgendwann mal. Leider schwaffeln die Ärzte bei so was nur rum und können im Endeffekt nicht helfen. Wer hier helfen kann ist ein seriöser Heilpraktier der schon vom Hinsehen her ein seelisches Problem sieht. Meist findet man so einen Heilpraktiker durch Mundpropaganda, wer tatsächlich gut wirkl.

Wenn er derzeit so fertig ist, lass ihn doch damit eine Pause machen und dich nur oral befriedien? Das wäre doch eine Idee damit der "da unten" erst mal Ruhe hat und sich nicht weiter fertig macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club