Home / Forum / Fit & Gesund / Marcuma und Pille?

Marcuma und Pille?

24. Mai 2006 um 14:35

Hallo!
Hatte vor circa 3 Wochen eine schwere Lungenembolie, woraufhin mir sofort die Pille abgesetzt wurde.
Muss jetzt mindestens ein halbes Jahr Marcumar einnehmen. Meine Frauenärztin meinte, solange ich Marcumar nehme, könne ich die Pille weiternehmen - dem traue ich aber nicht! Warum sollte ich sie denn dann absetzen? Nimmt jemand von euch die Pille UND Marcumar?
Jetzt überlege ich mir, ob ich mir eine Spirale einsetzen lassen sollte... Hat jemand damit Erfahrung?
Würde mich sehr über Antworten von "Leidensgenossinnen" jeglicher Art (Marucmar, Spirale,...) freuen!
Linux88

Mehr lesen

24. Mai 2006 um 18:11

Hallo Linux88
die Pille kann bekanntermaßen (sehr häufig auch wenn noch andere Faktoren wie eine ungesunde Lebensweise, z.B rauchen hinzukommen) die Entstehung von Thrombosen bzw. Embolien begünstigen.Ich schätze mal dass du deswegen nach deiner Embolie die Pille sofort absetzen solltest.Das Marcumar dass du jetzt nehmen musst hemmt ja die Blutgerinnung und somit die Gefahr dass neue Thromben entstehen.Vielleicht sagt deine Ärztin deswegen dass du die Pille weiternehmen darfst solange du Marcumar nimmst, weil ja die Gefahr einer erneuten Embolie durch die Wirkung des Marcumars sehr unwahrscheinlich ist.
Wenn du unsicher bist frag doch noch mal einen anderen Arzt ob man beides zusammen nehmen darf.

Eine Spirale wäre sicherlich auch eine gute Lösung.
Hab mir vor 4 Jahren eine Hormonspirale einsetzen lassen und habe bisher keine Problenme damit gehabt.
Hat ca. 300 Euro gekostet(für 5 Jahre), aber auf die Jahre umgerechnet ist sie ja im Endeffekt auch nicht teurer als die Pille.
Ich hoffe ich konnte dir ein bißchen weiterhelfen.

LG Schnecke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2006 um 20:56
In Antwort auf schnecke1279

Hallo Linux88
die Pille kann bekanntermaßen (sehr häufig auch wenn noch andere Faktoren wie eine ungesunde Lebensweise, z.B rauchen hinzukommen) die Entstehung von Thrombosen bzw. Embolien begünstigen.Ich schätze mal dass du deswegen nach deiner Embolie die Pille sofort absetzen solltest.Das Marcumar dass du jetzt nehmen musst hemmt ja die Blutgerinnung und somit die Gefahr dass neue Thromben entstehen.Vielleicht sagt deine Ärztin deswegen dass du die Pille weiternehmen darfst solange du Marcumar nimmst, weil ja die Gefahr einer erneuten Embolie durch die Wirkung des Marcumars sehr unwahrscheinlich ist.
Wenn du unsicher bist frag doch noch mal einen anderen Arzt ob man beides zusammen nehmen darf.

Eine Spirale wäre sicherlich auch eine gute Lösung.
Hab mir vor 4 Jahren eine Hormonspirale einsetzen lassen und habe bisher keine Problenme damit gehabt.
Hat ca. 300 Euro gekostet(für 5 Jahre), aber auf die Jahre umgerechnet ist sie ja im Endeffekt auch nicht teurer als die Pille.
Ich hoffe ich konnte dir ein bißchen weiterhelfen.

LG Schnecke

Danke...
für deinen Eintrag!!!
Klingt plausibel, was du schreibst, und momentan tendiere ich auch stark zur Spirale. Das "Vertrauen" in die Pille ist diesbezüglich weg.
Schön, dass du keine Probleme mit der Spirale hast! Das macht Mut und erleichtert meine Entscheidung.
Liebe Grüße,
Linux88

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2006 um 9:22

Danke!
Ich bin erst 23 und habe noch keine Kinder, dennoch meinte die Ärztin, dass das kein Problem wäre...
Warum bist du gegen die Hormonspirale oder skeptisch? Viele andere Möglichkeiten bleiben mir ja leider nicht... Und Kinder unter Marcumar- Einnahme zu bekommen, ist ja auch sehr bedenklich...
Linux88

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2006 um 16:07
In Antwort auf linux88

Danke...
für deinen Eintrag!!!
Klingt plausibel, was du schreibst, und momentan tendiere ich auch stark zur Spirale. Das "Vertrauen" in die Pille ist diesbezüglich weg.
Schön, dass du keine Probleme mit der Spirale hast! Das macht Mut und erleichtert meine Entscheidung.
Liebe Grüße,
Linux88

Blos keine Hormone!!!!!
Hallo, habe vor drei Jahreneine Beinthrombose durch Pille und RAuchen!Musste auch die Pille gleich absetzen!Für mich blieb dann zur Verhütung die Kupferspierale, habe auch noch kein Kind gehabt!
Meine Ärzte können mich seid dem nicht mehr mit Hormonen behandeln, da es zu gefählich ist, also nimm statt der Hormonspirsle lieber die Kupferspirale und gucke wie du drauf reagierst!Ich habe nach einer zeit, ein bisschen mehr als 1 Jahr immer wieder Pilze und Bakterien gehabt, die Ärztin meinte immer das kommt nicht von der Spierale, habe sie dann nach einiger Zeit doch entfernt und seid dem nie wieder Vieren jeglicher Art gehabt, man muss halt gucken wie man dadrauf reagiert!!
Würde mich Interessieren wie du dch entschieden hast!
Lg Blondi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2006 um 12:06
In Antwort auf theres_11944462

Blos keine Hormone!!!!!
Hallo, habe vor drei Jahreneine Beinthrombose durch Pille und RAuchen!Musste auch die Pille gleich absetzen!Für mich blieb dann zur Verhütung die Kupferspierale, habe auch noch kein Kind gehabt!
Meine Ärzte können mich seid dem nicht mehr mit Hormonen behandeln, da es zu gefählich ist, also nimm statt der Hormonspirsle lieber die Kupferspirale und gucke wie du drauf reagierst!Ich habe nach einer zeit, ein bisschen mehr als 1 Jahr immer wieder Pilze und Bakterien gehabt, die Ärztin meinte immer das kommt nicht von der Spierale, habe sie dann nach einiger Zeit doch entfernt und seid dem nie wieder Vieren jeglicher Art gehabt, man muss halt gucken wie man dadrauf reagiert!!
Würde mich Interessieren wie du dch entschieden hast!
Lg Blondi

Danke...
für deine Antwort!
Tja, wie habe ich mich entschieden: da mir nicht zu verhüten, d.h. nur Kondome, zu unsicher sind und meine Frauenärztin meinte, unter Marcumar könne man die Pille nehmen, mache ich das momentan. Was aber ist, wenn die Marcumarzeit vielleicht einmal vorbei ist (das ist bei mir noch nicht raus, wenn es dumm läuft, muss ich es ein Leben lang nehmen...), das weiß ich nicht!
Meine Hausärztin, von der ich viel halte, rät mir ab von der Spirale, denn dieser Faden oder so ist die Schleuse für Bakterien, etc. Sie hatte mal eine noch junge Patientin, die aufgrund dieser Spirale solche Probleme hatte mit der Folge, dass ihr die Eierstöcke entfernt werden mussten - und Kinder will ich schon einmal haben!!! Also werde ich mir wohl keine Spirale einsetzen lassen.
Ja - das ist der momentane Stand!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2006 um 9:57

Gynefix?
Hallo!

Bin in der gleichen Situation wie du. Muss aufgrund einer Thrombose lebenslänglich Blutverdünnungsmittel nehmen. Meine Ärzte haben mir daher dringend abgeraten die Pille weiterzunehmen. Daher habe ich mir Gynefix einsetzen lassen und bin super zufrieden damit! Ist auch für Frauen, die noch keine Kinder haben geeignet.Erkundige dich im Internet drüber. Auf Google wirst du viel finden!

LG,
Domino

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2006 um 15:58
In Antwort auf linux88

Danke...
für deine Antwort!
Tja, wie habe ich mich entschieden: da mir nicht zu verhüten, d.h. nur Kondome, zu unsicher sind und meine Frauenärztin meinte, unter Marcumar könne man die Pille nehmen, mache ich das momentan. Was aber ist, wenn die Marcumarzeit vielleicht einmal vorbei ist (das ist bei mir noch nicht raus, wenn es dumm läuft, muss ich es ein Leben lang nehmen...), das weiß ich nicht!
Meine Hausärztin, von der ich viel halte, rät mir ab von der Spirale, denn dieser Faden oder so ist die Schleuse für Bakterien, etc. Sie hatte mal eine noch junge Patientin, die aufgrund dieser Spirale solche Probleme hatte mit der Folge, dass ihr die Eierstöcke entfernt werden mussten - und Kinder will ich schon einmal haben!!! Also werde ich mir wohl keine Spirale einsetzen lassen.
Ja - das ist der momentane Stand!!!

.....
hey....
also ich habe mir das hier alles durchgelesen und verstehe auch nicht ganz, warum man marcumar und pille nicht gleichzeitig nehmen sollte...
marcumar ist doch ein blutverdünner, also ist es doch gut wenn man es nimmt und dann die pille wenn man thrombose gefährdet ist....
ich glaub du machst das schon richtig und deine ärztin weiß schon was sie da sagt, denn damit ist ja auch nicht zu spaßen.lieben gruß takisha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2008 um 14:07
In Antwort auf takisha2

.....
hey....
also ich habe mir das hier alles durchgelesen und verstehe auch nicht ganz, warum man marcumar und pille nicht gleichzeitig nehmen sollte...
marcumar ist doch ein blutverdünner, also ist es doch gut wenn man es nimmt und dann die pille wenn man thrombose gefährdet ist....
ich glaub du machst das schon richtig und deine ärztin weiß schon was sie da sagt, denn damit ist ja auch nicht zu spaßen.lieben gruß takisha

Pille und Macumar
Hallo....

Die Pille und Macumar soll man nicht zusammen nehmen ,weil die Pille das Blut eher dick flüssig macht und da macumar das blut verdünnen soll , daher würden die Medikamente sich teilweise gegenseitig aufheben.
Gruß nici24

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2014 um 23:13

Eine
Spirale ist nicht so sicher. Nehme auch Blutverdünner (Clopidogrel), sowas ähnliches wie Markumar. Dein Thromboserisiko bzw. Embolierisiko wird dadurch sogar vermindert. Besser als wenn du kein Markumar nimmst. Ich kenne mich da auch, arbeite selber in der Medizin. Da passiert nichts, deine Ärztin hat recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
WAHNSINNIG VOM KALORIENZÄHLEN, Angst vorm Zunehmen
Von: turbokatze
neu
31. März 2014 um 21:50
Kann es sein das da was nicht mit meinem Körper stimmt? Hilfe !!
Von: jarred_12725553
neu
31. März 2014 um 17:55
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest