Home / Forum / Fit & Gesund / Mandeloperation???

Mandeloperation???

11. April 2006 um 13:49

Hallo,

ich bin 19 Jahre alt und habe ständig dicke Mandeln nun lasse ich mir sie im Sommer rausnehmen, da es ja uafs Herz gehen kann!!!

Ich hab aber total schiss! Bin auch noch nie Operiert worden und es heißt ja das es bei Erwachsenen nicht ganz ohne sein soll!!!

Hat jemand Erfahrungen???
Ist es sehr schlimm???

Eure Fiffi

Mehr lesen

11. April 2006 um 21:34

Habe sie mit 16
entfernt bekommen, war ca.3 Tage recht mühsam (sprechen und schlucken), aber danach wars ganz OK, war nach 6 Tagen wieder zuhause.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2006 um 16:01

Ich...
...bin mit 14 Jahren operiert worden. meine Mandeln mussten auch raus, weil ich laufend 'ne Mandelentzündung hatte.

Also die OP war nicht schlimm... naja, ich weiß es jedenfalls nicht mehr (Vollnarkose);o) Am ersten Tag habe ich viel geschlafen. Der folgende Tag war nicht so schön, aber nicht dramatisch! Dann die Tage war es beim Essen und Schlucken bei mir so wie während einer Mandelentzündung. Und jetzt hab ich endlich Ruhe ;o)

Also keine Panik, alles halb so wild!

LG
Balinea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2006 um 8:28

Mandeloperation
Hi,
Ich bekomme meine Mandeln am 4 januar raus es heißt im Winter solles besser sein wie im sommer wird schon nicht so schlimm sein hat halt ein paar tage schemrzen aber des vergeht ja ach wieder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2006 um 17:28

Muß es wirklich sein?
Also ich habe meine Mandeln noch, auch wenn sie schon sehr vernarbt sind und ich bin froh.

Ich habe leider nicht viel Gutes von Madel OP's gehört. Hatte in deinem Alter auch immer wieder Mandelentzündungen. Da wächst man aber raus. Wirklich!!!!
Außerdem ist das Alter typisch für Infektanfälligkeit. Wenn du keine Mandeln mehr hast, heißt das nicht, dass du keine Halsentzündung bekommst. Das geht dann gleich tiefer und wird ne Rachenentzündung und das ist sehr viel schlimmer. Da geht gar nix mehr. Weder essen noch trinken!

Also, stärt deine Abwehr und du sparst die ne OP!

Grüße,

Solveig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2006 um 10:56
In Antwort auf selina_12089507

Habe sie mit 16
entfernt bekommen, war ca.3 Tage recht mühsam (sprechen und schlucken), aber danach wars ganz OK, war nach 6 Tagen wieder zuhause.

Mit 16
Ich hatte furchtbare Angst. Meine Mandeln sind garnicht mehr abgeschwollen. Also wurde ich an den entzündeten Mandeln operiert ws ein extremes Risiko war- ist aber alles gut gegangen, wie auch bei allen anderen Leidensgenossen auf der Station. Nur eine die sich nicht an die Sicherheitsvorschriften gehalten hat und noch nach der OP rauchte wie ein Schlot hat Nachblutungen bekommen und musste in den Not-OP...
Na ja. Min Hauptproblem seitdem: Ich kann kein Vanilleeis mehr sehen Kannst ja am Anfang nix anderes essen... Rachenentzündung wie meine Vorrednerin schrieb, hatte ich nie... Im Gegenteil: Die Halsentzündungen fallen mit geschwollenen Lymphknoten wesentlich schmerzfreier aus, als mit de OP und im Prinzip hat man ja keine Wahl. Wenn man die Dinger drin lässt geht es nacher aufs Herz...
Lg & alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2007 um 12:01
In Antwort auf vivien_11915847

Mit 16
Ich hatte furchtbare Angst. Meine Mandeln sind garnicht mehr abgeschwollen. Also wurde ich an den entzündeten Mandeln operiert ws ein extremes Risiko war- ist aber alles gut gegangen, wie auch bei allen anderen Leidensgenossen auf der Station. Nur eine die sich nicht an die Sicherheitsvorschriften gehalten hat und noch nach der OP rauchte wie ein Schlot hat Nachblutungen bekommen und musste in den Not-OP...
Na ja. Min Hauptproblem seitdem: Ich kann kein Vanilleeis mehr sehen Kannst ja am Anfang nix anderes essen... Rachenentzündung wie meine Vorrednerin schrieb, hatte ich nie... Im Gegenteil: Die Halsentzündungen fallen mit geschwollenen Lymphknoten wesentlich schmerzfreier aus, als mit de OP und im Prinzip hat man ja keine Wahl. Wenn man die Dinger drin lässt geht es nacher aufs Herz...
Lg & alles Gute

Vor 11 Tagen... war die Operation
... wurde ich (17) operiert und ich bin erst seit gestern wieder zu Hause.
Bei der Operation sei alles gut verlaufen und ich konnte 3 Tage später wieder nach Hause.
Anfangs hatte ich grosse Angst alleine mit den Schmerzen fertig zu werden, und Nachblutungen zu haben. 3 Tage lang war ich am mich schonen und Eis essen doch dann begann es in der Nacht fürchterlich zu bluten. Ich musse weitere Tage in Krankenhaus verbringen (zum Glück bin ich einer Notoperation entkommen) und hatte bis heute 3 weiter Blutungen, obwohl ich mich genaustens an die Vorschriften der Ärzte gehalten habe...
Das könne vorkommen hatten sie mir gestern gesagt (relativ selten vor allem da ich noch sehr jung bin)
Wahrscheinlach seien im Krankenhaus Bakterien in die Wunde gekommen, und es kam zu einem Infekt (Blutungen, Fieber)...
Im Nachhinein wäre es wahrscheinlich besser gewesen die Dinger so gelassen zu haben wie sie waren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen