Home / Forum / Fit & Gesund / Mal wieder ein Rat zur Beikost!! HILFE

Mal wieder ein Rat zur Beikost!! HILFE

7. September 2007 um 23:55 Letzte Antwort: 21. September 2007 um 14:03

Hallo Ihr Lieben!!! Also mein Jonas ist ja jetzt erst gerade 5 Monate alt. Bis vor drei Tagen habe ich voll gestillt. Aber er trinkt nicht mehr so gut wie sonst, spielt lieber, beisstusw...! Da ich gerade die letzten Zucchini eingekocht und eingefroren habe (Vorrat eigentlich für Jonas ab 6.LM) hab ich einfach angeboten. Siehe da dem Herrn schmeckt es. Meist packt er so 6 Löffel und trinkt dann noch die Brust

Wie also weiter???
Denke so: eine Woche nur Zucchini, dann mal Kartoffel dabei, wieder ne Woche beibehalten, dann mal Kürbis probieren ( immer ne Woche lang).
Wenn er dann 150-200 g packt, das einen Monat lang, bekommt er dann die nächste Mahlzeit ersetzt (nachmittag).

Bin mir unsicher ob das so stimmt!!! Dann muß ich ja nohc ewig stillen. Wie macht ihr das??

Gruß Melle

Mehr lesen

10. September 2007 um 22:33

Ist doch gut, wenn ihr euch Zeit lasst
Ich habe auch mit fünf Monaten angefangen zuzufüttern, es hat aber fast vier Wochen gedauert, bis er mittags nur noch Brei und keine MuMi mehr wollte.

Mittlerweile bekommt er regelmäßig mittags Gemüse/Gemüse-Fleisch und abends Getreide-Folgemilch-Obst-Brei. Nachmittags bekommt er die Brust, damit die Milch nicht zurückgeht, wenn ich von 9:00 bis abends gar nicht stille.

Möchtest du abstillen? Musst du wieder arbeiten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. September 2007 um 13:50
In Antwort auf pembe_11892652

Ist doch gut, wenn ihr euch Zeit lasst
Ich habe auch mit fünf Monaten angefangen zuzufüttern, es hat aber fast vier Wochen gedauert, bis er mittags nur noch Brei und keine MuMi mehr wollte.

Mittlerweile bekommt er regelmäßig mittags Gemüse/Gemüse-Fleisch und abends Getreide-Folgemilch-Obst-Brei. Nachmittags bekommt er die Brust, damit die Milch nicht zurückgeht, wenn ich von 9:00 bis abends gar nicht stille.

Möchtest du abstillen? Musst du wieder arbeiten?

Hallo
nein muß nicht abstillen, geh erst wenn er ein Jahr alt ist wieder arbeiten. Aber momentan spielt er lieber mit der Brust, lässt sich ablenken usw. und trinkt dann natürlich alle STunde, bes. tagsüber. Daher dachte ich, wenn ich langsam anfang zuzufüttern wird es besser.
Bin nur unsicher wie man das am besten macht.
Habe ja jetzt genau eine woche nur Zucchini gegeben, ab heute noch Kartoffel dazu. FAnd er nicht so doll.

gruß melle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. September 2007 um 13:43
In Antwort auf jane_12526017

Hallo
nein muß nicht abstillen, geh erst wenn er ein Jahr alt ist wieder arbeiten. Aber momentan spielt er lieber mit der Brust, lässt sich ablenken usw. und trinkt dann natürlich alle STunde, bes. tagsüber. Daher dachte ich, wenn ich langsam anfang zuzufüttern wird es besser.
Bin nur unsicher wie man das am besten macht.
Habe ja jetzt genau eine woche nur Zucchini gegeben, ab heute noch Kartoffel dazu. FAnd er nicht so doll.

gruß melle

...
Jede Stunde ist natürlich blöd...

Bei uns hat es sich auf ca. drei Stunden zwischen den Mahlzeiten eingependelt, nach dem Mittagsbrei auch mal vier. Er isst aber nicht immer gleich viel, heute wollte er nur ca. 3/4 seiner Portion.

Ich hab einmal gedacht, ich könnt ihm nur Kartoffeln geben, hab aber festkochende genomment und die werden beim Pürieren sehr schleimig-klebrig. Mit mehligkochenden ging es. Aber richtig lecker fand er das nicht.

Was er sehr gerne mag ist Kartoffel-Kürbis-Brei oder Kartoffel-Pastinake, die stopfen nicht und man kann immer wieder neue Gemüsesörten oder Fleisch dazugeben. Was er gar nicht leiden kann, ist aufgetautes Essen, deshalb koch ich zwei bis drei mal die Woche frisch.

Super ist es auch, wenn du die Sachen nicht nur mit Wasser, sondern auch mit nem Teil Obstsaft(Apfel oder Birne) kochst oder ne reife süße Birne mit reinwirfst.

Vielleicht bekommt er auch seine ersten Zähne? Oder hat er schon welche? Ist es vielleicht zu unruhig wenn du stillst? Je mehr sie mitbekommen, desto besser lassen sie sich ablenken...

Liebe Grüße,

N*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. September 2007 um 22:38
In Antwort auf pembe_11892652

...
Jede Stunde ist natürlich blöd...

Bei uns hat es sich auf ca. drei Stunden zwischen den Mahlzeiten eingependelt, nach dem Mittagsbrei auch mal vier. Er isst aber nicht immer gleich viel, heute wollte er nur ca. 3/4 seiner Portion.

Ich hab einmal gedacht, ich könnt ihm nur Kartoffeln geben, hab aber festkochende genomment und die werden beim Pürieren sehr schleimig-klebrig. Mit mehligkochenden ging es. Aber richtig lecker fand er das nicht.

Was er sehr gerne mag ist Kartoffel-Kürbis-Brei oder Kartoffel-Pastinake, die stopfen nicht und man kann immer wieder neue Gemüsesörten oder Fleisch dazugeben. Was er gar nicht leiden kann, ist aufgetautes Essen, deshalb koch ich zwei bis drei mal die Woche frisch.

Super ist es auch, wenn du die Sachen nicht nur mit Wasser, sondern auch mit nem Teil Obstsaft(Apfel oder Birne) kochst oder ne reife süße Birne mit reinwirfst.

Vielleicht bekommt er auch seine ersten Zähne? Oder hat er schon welche? Ist es vielleicht zu unruhig wenn du stillst? Je mehr sie mitbekommen, desto besser lassen sie sich ablenken...

Liebe Grüße,

N*

........
Danke für die Tips nurija!
Also habe heut mal Kürbisbrei probiert, siehe da schon besser ( viell. morgen nicht mehr mal sehen). Will es ja auch nicht überstürtzen, aber es war doch nicht falsch schon anzufangen oder??
Wir warten auf Zähne, sieht seit 4 Wochen sehr danacah aus, aber kommt nix durch. Beim stillen sind wir eigentlich meist im ruhigen Raum...also daran liegt es nicht. ISt auch wieder besser geworden, denk so ne Phase. Auch die Abstände sind besser geworden, so alle 3 Std. Bin ganz froh.

Aber meine eigentl. Frage ist ja auch...wenn er jetzt mittags eine Ration packt, also so über 160g, aber noch danach ein wenig an der Brust trinkt, kann ich doch trotzdem die nächste Mahlzeit ersetzen oder???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. September 2007 um 22:45
In Antwort auf jane_12526017

........
Danke für die Tips nurija!
Also habe heut mal Kürbisbrei probiert, siehe da schon besser ( viell. morgen nicht mehr mal sehen). Will es ja auch nicht überstürtzen, aber es war doch nicht falsch schon anzufangen oder??
Wir warten auf Zähne, sieht seit 4 Wochen sehr danacah aus, aber kommt nix durch. Beim stillen sind wir eigentlich meist im ruhigen Raum...also daran liegt es nicht. ISt auch wieder besser geworden, denk so ne Phase. Auch die Abstände sind besser geworden, so alle 3 Std. Bin ganz froh.

Aber meine eigentl. Frage ist ja auch...wenn er jetzt mittags eine Ration packt, also so über 160g, aber noch danach ein wenig an der Brust trinkt, kann ich doch trotzdem die nächste Mahlzeit ersetzen oder???

Denke schon...
Also meiner Meinung nach kannst du dann anfangen mit Abendbrei.
Meiner hat manchmal noch Tage, da will er nur ne halbe Portion und dann an die Brust. Das darf er natürlich und wir versuchen es mit dem Abendbrei trotzdem. Das klappt allerdings nicht immer so toll, weil er manchmal nachmittags nicht richtig schläft und müde nichts löffeln will.

Was möchtest du ihm denn als nächstes anbieten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. September 2007 um 22:17
In Antwort auf pembe_11892652

Denke schon...
Also meiner Meinung nach kannst du dann anfangen mit Abendbrei.
Meiner hat manchmal noch Tage, da will er nur ne halbe Portion und dann an die Brust. Das darf er natürlich und wir versuchen es mit dem Abendbrei trotzdem. Das klappt allerdings nicht immer so toll, weil er manchmal nachmittags nicht richtig schläft und müde nichts löffeln will.

Was möchtest du ihm denn als nächstes anbieten?

Also
ich denk eher am nachmittag obst..oder ist das mit dem Brei besser?? Gruß Melle

wie alt ist deiner???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. September 2007 um 22:45

Genieß das Stillen
Unsere Maus hat auch mit ca. 5 Monaten mit Beikost getartet.
Sie hat aber betsimmt 2 Monate nur den Mittagsbrei bekommen.
Ich denke Du merkst, wenn er mehr Brei will, dann ersetzt Du einfach eine Mahlzeit- nachmittag oder abend mit Brei- auch wieder langsam steigern, ist klar.
Frage, willst Du nicht mehr stillen?
Unsere kleine bekommt ja auch nen Abendbrei, aber ich lasse es mir auf keinen Fall nehmen, sie hinterher noch zu stillen, ebenso wie morgens, es ist doch schön, diese Verbindung zwischen Mutter und Kind- oder?

Sweeti

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. September 2007 um 23:03
In Antwort auf jane_12526017

Also
ich denk eher am nachmittag obst..oder ist das mit dem Brei besser?? Gruß Melle

wie alt ist deiner???

Guten Abend
Hallo!

Meiner hat seinen Brei bis nachmittags noch nicht richtig verdaut. Er mag Obst sehr gerne, aber wenn er mehr als zwei Löffelchen bekommt, spuckt er. Obstgläschen hab ich übrigens fertige, da ich zeitweise wieder arbeite und nicht ständig am Kochen und Pürieren sein kann. Außerdem hab ich ein bisschen Angst, dass meine Milch zurückgeht, wenn ich vormittags und dann erst wieder abends stille. Vielleicht mach ich mich aber auch zu sehr verrückt (?)

Und das mit dem Abendbrei klappt immer besser. Er schläft jetzt wenigstens wieder 6 Stunden am Stück, manchmal auch sieben.

Er ist sechs Monate und eine Woche alt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. September 2007 um 17:18
In Antwort auf pembe_11892652

Guten Abend
Hallo!

Meiner hat seinen Brei bis nachmittags noch nicht richtig verdaut. Er mag Obst sehr gerne, aber wenn er mehr als zwei Löffelchen bekommt, spuckt er. Obstgläschen hab ich übrigens fertige, da ich zeitweise wieder arbeite und nicht ständig am Kochen und Pürieren sein kann. Außerdem hab ich ein bisschen Angst, dass meine Milch zurückgeht, wenn ich vormittags und dann erst wieder abends stille. Vielleicht mach ich mich aber auch zu sehr verrückt (?)

Und das mit dem Abendbrei klappt immer besser. Er schläft jetzt wenigstens wieder 6 Stunden am Stück, manchmal auch sieben.

Er ist sechs Monate und eine Woche alt.

Endlich zeit zum antworten
Also ich probiere weiter immer mittags gemüse und jetzt nachmittags mal obst......aber nur weil mich alle verrrückt machen!!
Mußdas mal erklären, also Gemüse mag er noch gar nicht, beim ersten löffel brüllt er sich schon weg. Dann stille ich ihn meist schon nach 2 oder 3 Löffeln. Obst isst er lieber, aber auch nur so 6 Löffel. Dann wird wieder gestillt. Ich weiß nicht jeder in der Family sagt er muß üben, gib ihm. Momentan denk ich er lernt das nie...aber das war wohl mein Fehler das ich so früh angefangen hab. Man macht sich verrückt.

Also nurija ich versteh deine Angst vorm Rückgang der Milch sehr gut. Seit ca. 6 Wochen (seit erster Impfung) schläft Jonas nicht merh durch, ist mind. 2 x die nacht wach und beruhigt sich nur an der Brust. Meist hab ich das gefühl das ich abends nicht genug Milch hab, gebe seit 3 Tagen nachts eine Flasche dazu ( Brust ist dann so weich).
So schön das stillen ist, aber hab jetzt das PRoblem das ich aushilfsweise wieder arbeiten gehen muß, sonst muß ich nächstes Jahr ne andere STelle annehmen. Wäre froh er würde essen, dann könnte ich ihn beim Papa oder Oma lassen. Versteht ihr das??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. September 2007 um 22:15
In Antwort auf jane_12526017

Endlich zeit zum antworten
Also ich probiere weiter immer mittags gemüse und jetzt nachmittags mal obst......aber nur weil mich alle verrrückt machen!!
Mußdas mal erklären, also Gemüse mag er noch gar nicht, beim ersten löffel brüllt er sich schon weg. Dann stille ich ihn meist schon nach 2 oder 3 Löffeln. Obst isst er lieber, aber auch nur so 6 Löffel. Dann wird wieder gestillt. Ich weiß nicht jeder in der Family sagt er muß üben, gib ihm. Momentan denk ich er lernt das nie...aber das war wohl mein Fehler das ich so früh angefangen hab. Man macht sich verrückt.

Also nurija ich versteh deine Angst vorm Rückgang der Milch sehr gut. Seit ca. 6 Wochen (seit erster Impfung) schläft Jonas nicht merh durch, ist mind. 2 x die nacht wach und beruhigt sich nur an der Brust. Meist hab ich das gefühl das ich abends nicht genug Milch hab, gebe seit 3 Tagen nachts eine Flasche dazu ( Brust ist dann so weich).
So schön das stillen ist, aber hab jetzt das PRoblem das ich aushilfsweise wieder arbeiten gehen muß, sonst muß ich nächstes Jahr ne andere STelle annehmen. Wäre froh er würde essen, dann könnte ich ihn beim Papa oder Oma lassen. Versteht ihr das??

***
Hallo!

Ich verstehe das sehr gut, da ich auch wieder arbeite, aber nur zwei bis drei Stunden und da kann ich vorher stillen und meistens geht es glatt. Ich lasse aber meistens ein bisschen abgepumpte Milch da. Das geht aber nur, weil ich mittags nicht mehr stille, so hab ich ne gute Zeit zum Pumpen.

Wie lange seid ihr denn dann getrennt?

Und bevor ihr euch beide quält, lass das Löffeln lieber sein. Meine Hebamme hat gemeint (als ich ähnlich verzweifelt war wie du, weil er seinen Brei nicht wollte), dass ich ihm dann auch notfalls ne Flasche geben kann, da ich mit dem Zufüttern so oder so den Abstillvorgang in Gang gebracht habe und es meiner Brust egal ist, was mein Kind stattdessen bekommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. September 2007 um 13:49
In Antwort auf pembe_11892652

***
Hallo!

Ich verstehe das sehr gut, da ich auch wieder arbeite, aber nur zwei bis drei Stunden und da kann ich vorher stillen und meistens geht es glatt. Ich lasse aber meistens ein bisschen abgepumpte Milch da. Das geht aber nur, weil ich mittags nicht mehr stille, so hab ich ne gute Zeit zum Pumpen.

Wie lange seid ihr denn dann getrennt?

Und bevor ihr euch beide quält, lass das Löffeln lieber sein. Meine Hebamme hat gemeint (als ich ähnlich verzweifelt war wie du, weil er seinen Brei nicht wollte), dass ich ihm dann auch notfalls ne Flasche geben kann, da ich mit dem Zufüttern so oder so den Abstillvorgang in Gang gebracht habe und es meiner Brust egal ist, was mein Kind stattdessen bekommt

...
also ich denk ich mach ich wirklich noch verrückt. Eigentlich sollte ich ja erst im April wieder arbeiten gehen, aber na ja wenn ich jetzt nicht geh, ist meine STelle weg und ich weiß nicht wohin ich dann komm. Andereseits freu ich mich auch mal wieder schaffen zu gehen. Kann man das jemand verstehen??
Ich muß mind. 6 h gehen, aber max. 4 x im Monat. Aber das ist nicht so einfach mit jonas. Der trinkt fast nicht aus der Flasche. Nur Brust. Jetzt geb ich ja abends die flasche, die trinkt er halt, weil er viel zu müd zum schimpfen ist, hab ich das gefühl. Viell. übe ich das trinken aus der Flasche mal am Tag mit ihm??

Würd ja gern pumpen, aber bei mir kommt da absolut nicht viel. Alles Kopfsache.

IRgendwann muß er ja auch mal essen. Hab jetzt gelesen das die meisten Babys erst richtig vom Löffel essen wenn sie sitzen können. Das hängt wohl anatomisch zusammen. NUr andere Kinder essen auch schon vorher.
Jonas ist echt sehr auf mich fixiert, obwohl er jeden Tag bei Omasoder Tanten/Onkeln ist.

Gruß Melle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. September 2007 um 14:03
In Antwort auf jane_12526017

...
also ich denk ich mach ich wirklich noch verrückt. Eigentlich sollte ich ja erst im April wieder arbeiten gehen, aber na ja wenn ich jetzt nicht geh, ist meine STelle weg und ich weiß nicht wohin ich dann komm. Andereseits freu ich mich auch mal wieder schaffen zu gehen. Kann man das jemand verstehen??
Ich muß mind. 6 h gehen, aber max. 4 x im Monat. Aber das ist nicht so einfach mit jonas. Der trinkt fast nicht aus der Flasche. Nur Brust. Jetzt geb ich ja abends die flasche, die trinkt er halt, weil er viel zu müd zum schimpfen ist, hab ich das gefühl. Viell. übe ich das trinken aus der Flasche mal am Tag mit ihm??

Würd ja gern pumpen, aber bei mir kommt da absolut nicht viel. Alles Kopfsache.

IRgendwann muß er ja auch mal essen. Hab jetzt gelesen das die meisten Babys erst richtig vom Löffel essen wenn sie sitzen können. Das hängt wohl anatomisch zusammen. NUr andere Kinder essen auch schon vorher.
Jonas ist echt sehr auf mich fixiert, obwohl er jeden Tag bei Omasoder Tanten/Onkeln ist.

Gruß Melle


Ich verstehe das wirklich gut, denn immer nur für sein Kind da sein ist zwar auf einer Seite schön, aber man will auch mal wieder was anderes machen. Wie gesagt, seit meiner vier Monate alt ist, geh ich auch zweimal die Woche zwei Stunden arbeiten. Und wenn bei dir dein Job auf dem Spiel steht, ist das nochmal ne ganz andere Sache.

Pumpen ist bei mir auch nicht so erfolgreich, wenn es gut läuft, bekomm ich 60ml raus.

Hast du mal versucht, jemand anderes füttern zu lassen? Meiner hat am Anfang auch nur in mein T-Shirt gebissen beim Füttern. Sah toll aus, wenns Kürbis gab Und er nimmt von mir auch keine Flasche. Egal, was drin ist. Vom Papa oder der Oma schon eher.

Gruß,

Nuri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper