Forum / Fit & Gesund

Magersüchtige Freundin - wie kann ich helfen?

12. Dezember 2006 um 13:05 Letzte Antwort: 12. Dezember 2006 um 13:34

hallo,

meine bekannte ist seit 2 jahren magersüchtig. bei 1,80m wiegt sie - angeblich - noch 52 kilo. allerdings nehme ich ihr das - fast - schon nicht mehr ab. sie ist nur noch "haut und knochen".
sie ernährt sich nur noch von müsli, joghurt und äpfeln, wobei diese nur 50-60 gramm schwer sein dürfen. sie trinkt auch nur 0,5 liter pro tag, weil sie sich sonst "aufgeschwemmt" vorkommt. außerdem schreibt sie täglich ihr gewicht und ihr essen auf.

vor einigen monaten war sie wegen einem selbstmordversuch 3 monte in einer klinik und ist jetzt in einer gesprächstherapie (1mal wöchentlich). meiner meinung nach ist das viel zu wenig. ich finde, sie müsste in eine klinik für essgestörte, um dort endlich geheilt zu werden.

... ihr denken dreht sich nur ums essen. das ist so krank. und sie findet sich immernoch zu dick.

oft nimmt sie 30-40 abführ-tabletten ein. ich frag mich wozu? sie isst doch eh nichts.

wie kann ich ihr denn helfen? sie tut mir so leid!

Mehr lesen

12. Dezember 2006 um 13:34

Hi
Ich kenne das auch sehr gut von meiner Freundin sie ist 14 und Magersüchtig,schon seit ihrem 12.Lebensjahr.

Im großen und ganzen kannst du deiner Freundin nicht helfen,sie muss es selber einsehen das sie krank ist,ansonsten kann man da nichts machen.
Das ist ja grad das schlimme.
Aber dennoch würde ich sie nie zum Essen zwingen oder anreden wie dünn sie ist.Das sind Kommentare die nur zum Gegenteil führen können.

lg Lara

Gefällt mir