Anzeige

Forum / Fit & Gesund

Magersucht und Abführmittelmissbrauch

Letzte Nachricht: 13. August 2013 um 11:39
A
avril_876836
11.08.13 um 15:58

Wer kann mir helfen!
Ich leide seit Jahren unter einer Eßstörung-Magersucht......
Nehme seit längerer Zeit Abführmittel - Dugolax, weil ich dabei das Gefühl habe, alles was ich esse, legt sich nicht so an. Nur im Laufe der Zeit, habe ich bemerkt, dass es bei der Einnahme der angegebenen Dosis nicht mehr die Wirkung hatte und so wurde es immer mehr und mehr. Mittlerweile nehme ich die 10 fache Dosis, dass es so wirkt, wie ich es gerne hätte. Möchte aber so gerne wieder ohne die Einnahme dieser blöden Abführmittel leben. Wer hat Erfahrungen damit bzw. was ist ein guter Ersatz dafür und hat keine gesundheitlichen Schäden. So das die Verdauung wieder ganz normal funktioniert.
Wer kann mir bitte Rat dazu geben.
Traue es mir, nicht meinem Arzt zu sagen!
Danke

Mehr lesen

J
jona_12752908
12.08.13 um 11:39

Ich...
bin war auch ABFM abhängig.....
Auch Dulcolax-
Nahm die jeden Abend sch****mich über die Nacht leer.

Die gnaze Magersucht bei mir mit Abfm begonnen! Zuerst NOCH normal essen aber Abfm nehmen. Und dann kaum mehr was essen und trotzdem Abfm nehmen und dann so gut wie nix essen und abführen.
Das Resultat ich wurde magersüchtig, und abfm Abhängig. Dosen bis zu 120 am Tag... Ohne scheiss...am Ende waren es 120 am Abend um ( Durchfall) zu erzeugen, was ich ja wollte.
Und ein lange Weg die wieder loszuwerden!

Ich habe sie nicht mehr genommen, und konnte ca. 10 Tage nicht aufs Klo. Ich bin aber mega froh, dass ich jetzt wieder jeden Tag aufs Klo kann, und kein Geld mehr das Klo runterspülen muss für die scheiss Dinger.


Erlebt mit den ABFM:

1000 mal im KH wegen Zusammenbrüchen, Kaliummangel...Brechdruchfälle n...Elektrolytverschiebungen.. .Austrockungen...sehr tiefen BMI....Bauchkrämpfen....Darmen tzündungen... Natriummangel mit Dauerübelkeit und Erbrechen...etc.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
avril_876836
13.08.13 um 11:39

Danke
Es beruhigt mich, dass ich nicht alleine bin und lese, dass es auch noch andere Menschen gibt, die auch - entschuldige - so einen Blödsinn machen. Kann ich einfach von einem Tag auf den anderen mit den Dugolax aufhören, ohne einen Darmverschluß zu berkommen. Hab furchtbare Angst davor.
Durch was kann ich diese Dugolax ersetzen, etwas natürliches, ohne abhängig zu werden???
Danke

Gefällt mir

Anzeige