Forum / Fit & Gesund

Magersucht trotz normal essen

21. März um 10:51 Letzte Antwort: 21. März um 19:53

hallo zusammen

Ich habe eine Freundin (18 Jahre alt), mit der ich einen Sprachaufenthalt zusammen mache. Sie isst jeden Tag "normal" aber ist extrem dünn geworden. Sie war eigentlich immer etwas pummelig aber seit etwa 2-3 Monaten hat sie extrem abgenommen. 
Ein Beispiel was sie isst: 

Morgen: 1 Brötchen mit Honig, 1 Joghurt, manchmal noch eine Banane oder Birne
Mittag: 1 normale Portion Teigwaren, Broccoli, 1 Stück Cordon bleu
16:00 Uhr: eine Frucht
Abend: 1 Toastbrot mit Konfiture, 1 Stück Apfelkuchen

Ich habe darauf geachtet, ob sie nach dem Essen auf die Toilette verschwindet aber das tut sie nicht. Ich weiss von ihr, dass sie seit Jahren eher Angst davor hat.
Nun habe ich sie einmal am Abend im Zimmer erwischt, wie sie Kniebeugen gemacht hat. 

Jetzt meine Frage: Kann sie so dünn (nicht normal dünn) sein, weil sie sehr viel Sport macht? Ich meine, sie isst wirklich normal aber hat so abgenommen und ist so dünn geworden. Ich habe sie auch schon gefragt, ob sie krank ist aber das hat sie eindeutig verneint. 
Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass man durch Sport so sehr abnehmen kann und dass sie so viel Sport macht, dass sie so mager ist. Geht das überhaupt?

Mehr lesen

21. März um 19:53

Vielleicht hat sich die Teenagermopsigkeit jetzt auch einfach ausgewachsen. 
Sport ddazu- super.

Wenn sie wirklich soviel Sport macht, wäe sie nicht mager, sondern entweder muskulös oder athletisch. 

Gefällt mir