Home / Forum / Fit & Gesund / Magersucht - Total am Bauch zugenommen

Magersucht - Total am Bauch zugenommen

26. Januar 2016 um 22:54

Hallo meine Lieben,
Ich bin seit 2 Jahren magersüchtig und gerade "trocken". Ich habe in der Klinik viel zugenommen, ich bin jetzt im Normalgewicht. Größe/Bmi/Gewicht will ich hier nicht nennen, da ich niemanden triggern möchte.

Durch die Zunahme habe ich sehr viel am Bauch zugenommen, ich sehe aus als wäre ich schwanger .
Wie kann ich das ändern? Verteilt sich das? Sind das wassserablagerungen, weil ich sogar mal an 2 Tagen 4 Kilo zugenommen hab....

Ich sehe die Mädchen in meiner Schule, die haben einen Mega flachen Bauch und einen Riesen Arsch oder voluminöse Beine. Ich ekel mich davor, aber ich sage mir teilweise, wenn ich schon im Normalgewicht bleiben muss, dann wenigstens ohne dass ich schwanger aussehe...

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.
LG

Mehr lesen

28. Januar 2016 um 14:36

Ehm...
können wir vielleicht die Regel einführen, dass man ein Foto vom Fantasiebauch macht? Ich meine diese Threads häufen sich so sehr, dabei habe ich besagte Bäuche noch nie an einer zunehmenden Anorektikerin gesehen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2016 um 15:56

Gefährlich!
Das finde ich sehr bedenklich, was du hier als Tipp und "Hilfe" schreibst, allein die Aussage, dass sie hoffentlich bald nicht mehr fett aussähe... So etwas befeuert nur jede anorektische Fantasie und geht übelst nach hinten los Viel wichtiger ist es, herauszufinden, woher diese Abscheu vor dem eigenen Körper kommt und dann dagegen anzugehen, mit Therapie, Gesprächen etc. Nicht mit Diättipps! Dem möglichen Rückfall rechtzeitig Einhalt gebieten und nicht Katastrophendenken anregen. Ihr Normalgewicht klingt super, daran gibt es NICHTS zu rütteln. Dass der Bauch sich doch anfühlt und einen fertig machen kann, wissen wohl die meisten hier, genauso wie aber auch des Rätsels Lösung: Darminhalt. Und/oder GESUNDE und WICHTIGE Zunahme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2016 um 16:14


Entwässern! Na klaaaar! Die Nieren sind zwar schon geschädigt durch die Anorexie, aber gib ihr doch einfach direkt die Schaufel, damit sie ihr Grab schaufeln kann.

Brilliante Ideen hast du!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2016 um 17:07
In Antwort auf blamimibla

Ehm...
können wir vielleicht die Regel einführen, dass man ein Foto vom Fantasiebauch macht? Ich meine diese Threads häufen sich so sehr, dabei habe ich besagte Bäuche noch nie an einer zunehmenden Anorektikerin gesehen.

Hui
manche Antworten hier muss man wirklich ganz schnell ausswitchen.
Ich hab mich heute gewogen und bin wirklich wieder auf dem besten Weg in einen Rückfall in die Bulimie, kämpfe aber noch sehr dagegen an.
Ich war jahrelang symptomfrei und habe die Therapie als "geheilt" beendet. Jetzt frag ich mich aber, ob man überhaupt jemals wirklich dauerhaft geheilt sein kann, wenn man nach Jahren einen Rückfall hat ?

Ich habe jedenfalls damals auch am Bauch zugenommen, das ist doch logisch, aber "fett" sah ich bestimmt nicht aus.
Meine Arme und mein Oberkörper (Hals, Brustknochen) blieben recht dünn, deshalb sah das erstmal unproportional aus. Und ich hab mir durch den Mist auch meine tolle Figur, die ich davor hatte, versaut. Aber es pendelt sich alles so ein, wie es passt
Und die Fixierung auf einzelne Körperteile muss man loslassen, genauso wie das ständige Grübeln (ist das Darminhalt, Wasser, Fett ?).
Ich weiß wie extrem schwer das ist und ich habs auch nur mit Therapie geschafft.
Aber die Lebensqualität, die man gewinnt, ist unbeschreiblich.
Dafür lohnt es sich zu kämpfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2016 um 17:12
In Antwort auf blamimibla


Entwässern! Na klaaaar! Die Nieren sind zwar schon geschädigt durch die Anorexie, aber gib ihr doch einfach direkt die Schaufel, damit sie ihr Grab schaufeln kann.

Brilliante Ideen hast du!

!
Stimme dir vollkommen zu.
Ich hab durch jahrelanges Entwässern während meiner Anorexie und später Bulimie einen irreversiblen Nierenschaden !
Manche Tipps hier sind schon sehr grenzwertig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2016 um 21:59

Oi
Also bei manch einer Antwort kann ich nur meinen Kopfschütteln. So jetzt sag ich dir was. Also. Bei mir war das auch so, dass ich anfangs am Bauch "zugenommen" habe. Wenn du schon lange Magersucht hast und dann irgendwann auch mal zunimmst, bläht sich erst mal der Bauch sehr schnell. Ist aber normal und geht weg. Und außerdem, sieht man als dünner Mensch schneller mal so aus, als hätte man einen großen Bauch. Hat man aber nicht. Sind dann nur die seltsamen proportionen weil der Rest so dünn ist. Also ist dein Bauch etwas genläht, kommt dir aber durch den dünnen Körper größer vor, als er ist. Das reguliert sich alles. Keine Angst. Dein Körper muss sich einfach an Nahrung etwas gewöhnen. Schnapp dir eine Wärmflasche und warte ab! Ganz viel Kraft!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Brust sekret und schmerzen
Von: vlado_12960306
neu
29. Januar 2016 um 20:48
Noch mehr Inspiration?
pinterest