Home / Forum / Fit & Gesund / Magersucht? Ich doch nicht!!

Magersucht? Ich doch nicht!!

17. August 2007 um 21:35 Letzte Antwort: 9. November 2007 um 14:49

Oder was meint ihr? ich bin schon oft drauf angesprochen worden, ob ich magersüchtig sei. Wiege bei einer größe von 1.65 45 kilos. Ist das zuuuu dünn?? Brauche eure meinung bitte =))

Mehr lesen

18. August 2007 um 9:29

...
es ist schön dünn...aber es gibt auch leute die sind ohne gleich magersüchtig zu sein sehr dünn...
wie ist denn dein essverhalten...isst du sehr wenig...oder vergeht dir manchmal durch bestimmte gefühlssituationen der apettit wo du extra hungerst?
aber wenn du auch so schon fragst, denke ich ncith ds du ms hast...pass nur auf das du nicht weiter abnimmst

Gefällt mir
18. August 2007 um 9:41
In Antwort auf hedda_12167434

...
es ist schön dünn...aber es gibt auch leute die sind ohne gleich magersüchtig zu sein sehr dünn...
wie ist denn dein essverhalten...isst du sehr wenig...oder vergeht dir manchmal durch bestimmte gefühlssituationen der apettit wo du extra hungerst?
aber wenn du auch so schon fragst, denke ich ncith ds du ms hast...pass nur auf das du nicht weiter abnimmst

Ja
ich achte schon auf kalorien und fett und so. früher als ich kleiner war war ich auch immer sehr dünn. da habe ich aber auch ganz normal gegessen. da konnte es sogar sein, dass ich 2x am tag pommes gegessen habe^^! und dann kam ich in die 5. klasse und da hab ich dann zugenommen...eigentlich komisch, weil vorher konnte ich essen was ich wollte ohne zuzunehmen

Gefällt mir
18. August 2007 um 21:50
In Antwort auf maura_12161451

Ja
ich achte schon auf kalorien und fett und so. früher als ich kleiner war war ich auch immer sehr dünn. da habe ich aber auch ganz normal gegessen. da konnte es sogar sein, dass ich 2x am tag pommes gegessen habe^^! und dann kam ich in die 5. klasse und da hab ich dann zugenommen...eigentlich komisch, weil vorher konnte ich essen was ich wollte ohne zuzunehmen

...
naja..machst du sport oder sowas...wie alt bist du denn? den stoffwechsel müsste aber normalerweise noch net so lahm sein das du darauf achten müsstest...daher würd ich schon aufpassen...ich will dir nun acuh nichts unterstellen, weil ich dich acuh nicht genau kenne...aber bei mir hat es damals so angefangen...immer nur ein bisschen drauf geachtet..also pass besser auf, weil das is nix zum spaßen und mach ein bisschen sport, das tut der seele auch gut, und ernähr dich nur gesund da hälst du dein gewicht auch so..

oder wenn was is was du hier nicht schreiben willst, dann schreib mir ne pn und erzähl mir mehr über dich dann kann ich dir mehr sagen

liebe grüße

Gefällt mir
3. Oktober 2007 um 20:37
In Antwort auf hedda_12167434

...
naja..machst du sport oder sowas...wie alt bist du denn? den stoffwechsel müsste aber normalerweise noch net so lahm sein das du darauf achten müsstest...daher würd ich schon aufpassen...ich will dir nun acuh nichts unterstellen, weil ich dich acuh nicht genau kenne...aber bei mir hat es damals so angefangen...immer nur ein bisschen drauf geachtet..also pass besser auf, weil das is nix zum spaßen und mach ein bisschen sport, das tut der seele auch gut, und ernähr dich nur gesund da hälst du dein gewicht auch so..

oder wenn was is was du hier nicht schreiben willst, dann schreib mir ne pn und erzähl mir mehr über dich dann kann ich dir mehr sagen

liebe grüße

@ 1lilo9
Hey Würd dich gerne mal was zu dem Thema fragen, aber kann weder dein Profil sehn noch ne PN schicken. Falls das okay für dich ist meld dich mal bei mir
Lg, Cleo

Gefällt mir
6. November 2007 um 19:31
In Antwort auf lionie_12039959

@ 1lilo9
Hey Würd dich gerne mal was zu dem Thema fragen, aber kann weder dein Profil sehn noch ne PN schicken. Falls das okay für dich ist meld dich mal bei mir
Lg, Cleo

HILFE!
huhu ihr süßen! =)
ich hoffe ihr könnt mir mal helfen...?
ich schreib in der schule eine facharbeit üba "magersucht und bulimie" - Macht abnehmen süchtig?

ich bräuchte einen text von jemanden der davon betroffen ist oda war... also der mir erzählen kann wie es ist darunter zu leider und bla bla...
würde mich sehr freuen wenn ihr euch mal melden würdet =)

viele liebe grüße
eure michii <33

Gefällt mir
8. November 2007 um 2:37
In Antwort auf tamara_12538936

HILFE!
huhu ihr süßen! =)
ich hoffe ihr könnt mir mal helfen...?
ich schreib in der schule eine facharbeit üba "magersucht und bulimie" - Macht abnehmen süchtig?

ich bräuchte einen text von jemanden der davon betroffen ist oda war... also der mir erzählen kann wie es ist darunter zu leider und bla bla...
würde mich sehr freuen wenn ihr euch mal melden würdet =)

viele liebe grüße
eure michii <33

Am Rande des Abgrundes
HI, michii <33
Ich weiß nicht ob ich dir hiermit helfen kann, aber ich werde es versuchen; also, ich bin 23 Jahre alt, 1,72m groß und wiege 47,0 Kilo. Da ich die Pille nehme habe ich meine Periode noch und damit schwangt mein Gewicht im Moment ( da ich meine Tage grade habe ) zwischen 48 & 49 Kilo, das schockiert mich eher und ich kann gar nicht genug Kaffee trinken, um meinen Körper zu entwässern - Tabletten will ich nicht nehmen - na ja, das sind meine aktuellen Gedanken, aber zurück zu kommen auf dein Anliegen:
Alles fing im März 2006 an, ich wog 64 Kilo und kahm mir ziemlich fett vor, ich habe mich mit einer Seekuh verglichen die gestrandet ist, ich hatte so einen riesengroßen Haß auf mich: ich stand vor meinem Spiegel, sah mich an und prügelte weinend auf mein Spiegelbild ein, normalerweise neige ich nicht zu Gewalt - aber ich habe mich damals zu sehr gehaßt, geradezu verabscheut!!! Dann fing ich mit der Diät an, ich aß nichts Süßes und keine Kohlenhydratreiche Nahrung mehr, da ich mein Fachabitur in Ernährung gemacht habe, wußte ich schon recht gut Bescheid was ich essen musste und was nicht, nur das reichte mir nicht, also fing ich an 3 bis 4 Stunden Sport am Tag zu machen, und ich gab mich nicht mit normalem laufen zufrieden, sondern lief bis ich fast zusammenbrach und dannach fühlte ich mich himmlich - und ich wurde belohnt, rechtzeitig zum Sommer, ich aß mittlerweile nur noch drei Äpfel und trak 5 Liter stilles Wasser am Tag, wog ich nur noch 50 Kilo, ich hatte mein damaliges Ziel, 45 Kilo, nicht erreicht - aber 50 kilo waren in der kurzen Zeit schon super. Ich war richtig stolz auf mich und wollte die restlichen 5 Kilo auch noch schaffen. Doch als ich nur noch 47 kilo wog schrillten bei mir zum erstem Mal die Alarmglocken, ich war richtig zittrig und mir wurde fast schwarz vor den Augen - von dem Tag an versuchte ich ein gewicht von 50 Kilo zu halten. Doch ich scheiterte, ich bin erneut bei 47 kilo gelandet, damals hatte ich Angst vor dieser Zahl, aber heute bekomme ich Angst wenn ich sie nicht auf der Waage sehe - Ich weiß, dass ich ein gestörtes Essverhalten habe, aber ich weiß auch nicht wie ich mir selber helfen kann, da ich meiner Familie und meinem Freund oder anderen Freunden eine Rolle vorspiele, ( ich esse alles ganz normal mit wenn einer von ihnen dabei ist )aber dannach landet alles was geht im Klo und am nächstem Tag esse ich gar nichts - ich habe versucht dieses Erbrechen aufzuhören, und es klappt manchmal aber halt nicht immer, mein Freund weiß das ich dieses Problem habe, aber ich log ihm vor dass ich das schon aus der Welt schaffen werde! Das geht leider nicht so einfach, ich will nicht in eine Therapie gehen - davor habe ich nur noch mehr Angst - aber was soll ich dann machen??? Zunehmen will ich auch nicht, und das Gewicht halten ist auch nicht die Lösung - siehe Problem Periode, ich komm mir grad echt wie ein Schwamm vor

Eine Diät kann meiner Meinung nach süchtig machen - ich merke es ja grade an mir - ich fange komplett wieder mit meinem altem Schema an - und das nur weil ich die 47 behalten will, und wenn daraus eine 46 wird, ich würde mich einerseits darüber freuen während meine vernüpftige Seite schon mal den Krankenwagen ruft.
Warum es wieder so ist??? Ich weiß es echt nicht, wenn ich es wußte wäre ich nicht kurz davor der Magersucht endgültig in die Arme zu laufen

Vielleicht kann dir meine Geschichte helfen - wenn nicht vergiß sie, weil sie ist noch nicht beendet.

Gefällt mir
9. November 2007 um 14:49
In Antwort auf dorita_12835292

Am Rande des Abgrundes
HI, michii <33
Ich weiß nicht ob ich dir hiermit helfen kann, aber ich werde es versuchen; also, ich bin 23 Jahre alt, 1,72m groß und wiege 47,0 Kilo. Da ich die Pille nehme habe ich meine Periode noch und damit schwangt mein Gewicht im Moment ( da ich meine Tage grade habe ) zwischen 48 & 49 Kilo, das schockiert mich eher und ich kann gar nicht genug Kaffee trinken, um meinen Körper zu entwässern - Tabletten will ich nicht nehmen - na ja, das sind meine aktuellen Gedanken, aber zurück zu kommen auf dein Anliegen:
Alles fing im März 2006 an, ich wog 64 Kilo und kahm mir ziemlich fett vor, ich habe mich mit einer Seekuh verglichen die gestrandet ist, ich hatte so einen riesengroßen Haß auf mich: ich stand vor meinem Spiegel, sah mich an und prügelte weinend auf mein Spiegelbild ein, normalerweise neige ich nicht zu Gewalt - aber ich habe mich damals zu sehr gehaßt, geradezu verabscheut!!! Dann fing ich mit der Diät an, ich aß nichts Süßes und keine Kohlenhydratreiche Nahrung mehr, da ich mein Fachabitur in Ernährung gemacht habe, wußte ich schon recht gut Bescheid was ich essen musste und was nicht, nur das reichte mir nicht, also fing ich an 3 bis 4 Stunden Sport am Tag zu machen, und ich gab mich nicht mit normalem laufen zufrieden, sondern lief bis ich fast zusammenbrach und dannach fühlte ich mich himmlich - und ich wurde belohnt, rechtzeitig zum Sommer, ich aß mittlerweile nur noch drei Äpfel und trak 5 Liter stilles Wasser am Tag, wog ich nur noch 50 Kilo, ich hatte mein damaliges Ziel, 45 Kilo, nicht erreicht - aber 50 kilo waren in der kurzen Zeit schon super. Ich war richtig stolz auf mich und wollte die restlichen 5 Kilo auch noch schaffen. Doch als ich nur noch 47 kilo wog schrillten bei mir zum erstem Mal die Alarmglocken, ich war richtig zittrig und mir wurde fast schwarz vor den Augen - von dem Tag an versuchte ich ein gewicht von 50 Kilo zu halten. Doch ich scheiterte, ich bin erneut bei 47 kilo gelandet, damals hatte ich Angst vor dieser Zahl, aber heute bekomme ich Angst wenn ich sie nicht auf der Waage sehe - Ich weiß, dass ich ein gestörtes Essverhalten habe, aber ich weiß auch nicht wie ich mir selber helfen kann, da ich meiner Familie und meinem Freund oder anderen Freunden eine Rolle vorspiele, ( ich esse alles ganz normal mit wenn einer von ihnen dabei ist )aber dannach landet alles was geht im Klo und am nächstem Tag esse ich gar nichts - ich habe versucht dieses Erbrechen aufzuhören, und es klappt manchmal aber halt nicht immer, mein Freund weiß das ich dieses Problem habe, aber ich log ihm vor dass ich das schon aus der Welt schaffen werde! Das geht leider nicht so einfach, ich will nicht in eine Therapie gehen - davor habe ich nur noch mehr Angst - aber was soll ich dann machen??? Zunehmen will ich auch nicht, und das Gewicht halten ist auch nicht die Lösung - siehe Problem Periode, ich komm mir grad echt wie ein Schwamm vor

Eine Diät kann meiner Meinung nach süchtig machen - ich merke es ja grade an mir - ich fange komplett wieder mit meinem altem Schema an - und das nur weil ich die 47 behalten will, und wenn daraus eine 46 wird, ich würde mich einerseits darüber freuen während meine vernüpftige Seite schon mal den Krankenwagen ruft.
Warum es wieder so ist??? Ich weiß es echt nicht, wenn ich es wußte wäre ich nicht kurz davor der Magersucht endgültig in die Arme zu laufen

Vielleicht kann dir meine Geschichte helfen - wenn nicht vergiß sie, weil sie ist noch nicht beendet.

Soo dankbar! =)
Huhu fumasan!
Vielen, vielen lieben Dank für deine mitreißende Geschichte. Sie hat mir jetzt ein weiteren Einblick in das Leben einer von Essstörung betroffenen Person gegeben und mir sehr weiter geholfen...
Ich finde es toll, mir, als fremder Person von deinem Problem und deinen Gefühlen zu erzählen.
Also noch mal ein ganz dickes DANKE!

Viele liebe Grüße
Michi

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers