Home / Forum / Fit & Gesund / Magersucht?

Magersucht?

8. Januar 2015 um 22:18

Hallo ihr Lieben,
meine 16 jährige Tochter verhält sich zur Zeit ein wenig komisch... Eigentlich in dem Alter nichts Ungewöhnliches, aber sie verbringt Stunden auf dem Klo... Sie nimmt wohl eine Mischung aus Salz, Senf und Wasser was abführend wirken soll, sie postet Bilder von extrem mageren Frauen und sagt das sie es schön findet, wenn man die Knochen sehen kann. In ihrem Zimmer habe ich eine Liste gefunden mit ... Verhaltensregeln" Ansehen tut man es ihr nicht, was ja nichts heißen muss, oder? Sie streitet es auch ab, was damit zu tun zu haben. Aber wer gibt schon zu krank zu sein..? Ich hab keine Ahnung wie ich mich verhalten soll. Ohne Schminke sieht sie aus wie ein Zombie.. blass, trockene Lippen, Augenränder...Mein Mann sagt ich soll sie beobachten und man wird, wenn was ist, früh genug sehen das sie Magersüchtig ist... Meine Sorge ist nur, das es dann zu spät sein könnte...

Mehr lesen

8. Januar 2015 um 22:46

Berechtigt!
Deine Sorge ist gut! Ich finde auch, dass sich das ganze sehr gefährlich anhört. Entweder rutscht sie grade in eine Essstörung oder sie ist schon essgestört.
Du hast Recht, man muss es nicht sehen. Ob nun Magersucht oder Bulimie ist egal, sie sollte sich auf jeden Fall Hilfe suchen.
Sie muss aber unbedingt den ersten Schritt in die richtige Richtung einschlagen, dabei kannst du ihr helfen.
Erstmal muss sie nämlich einsehen, dass ihr Verhalten nicht normal ist.
Rede mit ihr, pass auf sie auf, aber bewache sie nicht! Ich könnte mir nämlich eine Trotzreaktion gut vorstellen, wenn sie sich eingesperrt fühlt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2015 um 22:58
In Antwort auf malka_12313423

Berechtigt!
Deine Sorge ist gut! Ich finde auch, dass sich das ganze sehr gefährlich anhört. Entweder rutscht sie grade in eine Essstörung oder sie ist schon essgestört.
Du hast Recht, man muss es nicht sehen. Ob nun Magersucht oder Bulimie ist egal, sie sollte sich auf jeden Fall Hilfe suchen.
Sie muss aber unbedingt den ersten Schritt in die richtige Richtung einschlagen, dabei kannst du ihr helfen.
Erstmal muss sie nämlich einsehen, dass ihr Verhalten nicht normal ist.
Rede mit ihr, pass auf sie auf, aber bewache sie nicht! Ich könnte mir nämlich eine Trotzreaktion gut vorstellen, wenn sie sich eingesperrt fühlt.

Sie streitet alles ab
Meine Schwester war Bullemie krank in ihrer Jugend, also ist eine Betroffene. Sie hat meiner Tochter erzählt was sie damals alles gemacht hat, das sie Ohnmächtig wurde und sogar Zwangsernährt wurde, weil Ihr Magen nichts Festes mehr drinnen behalten konnte.
Ihr hat meine Tochter im "Vertrauen" gesagt, sie würde nicht kotzen da man das ja hören würde und das sie lieber Abführmittel nehmen würde. Wenn ich sie jedoch darauf anspreche, leugnet sie alles und reagiert sehr gereizt.
Ich bin selbst Übergewichtig seit 2 Jahren mit mehr als 20 kg zuviel und ich kann sie verstehen wenn sie sich zu dick fühlt, was sie auf keinen Fall ist.. Sie hat tolle Kurven ich würde mir wünschen das sie mir ihre Sorgen mitteilt. Die Mädels heut zutage sind echt gemein und ich kann mir vorstellen das sie auch gemobbt wird oder nicht dazu gehört, wenn sie kein Strich in der Landschaft ist. Hätte ich diese Liste in ihrem Zimmer nicht gefunden, wäre ich nie auf die Idee gekommen das meine Tochter Essgestört sein könnte, aber nachdem ich mir diese Regeln durch gelesen hatte, musste ich mit erschrecken feststellen das sie einige Sachen davon auch so lebt.

Ich habe Angst, da sie alles abstreitet wird sie sicher keine Hilfe annehmen wollen..
Kann ich irgendwie Beweise suchen, die eindeutig dafür sprechen das sie eine ES hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2015 um 23:01

So schlimm?
... Regeln.. ich kann damit nichts anfangen .. ist das wirklich so schlimm??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2015 um 23:09

Private Nachricht
nichtinteressant ich habe dir eine PN geschickt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram