Home / Forum / Fit & Gesund / Magensonde weg - Zukunft ?

Magensonde weg - Zukunft ?

4. Oktober 2011 um 13:24

Hallo meine Lieben !
Ich melde mich einmal wieder aus der Klinik !
Wie schon berichtet, hatte ich jetzt 5 Tage eine Magensonde. Gestern wurde sie wieder entfernt, da ich das (Nicht-)Sondengewicht erreicht habe. Ich musste nur einen Kilo zunehmen. Die Ärzte haben mich aber gleich gewarnt, dass 50-70 % meiner Zunahme Flüssigkeit ist.
Seit heute habe ich auch noch Durchfall dazu bekommen und habe echt große Angst, dass der eine Kilo ganz schnell wieder weg ist. Ich bekomme jetzt wieder Trinknahrung (Fortimel) und diesmal trinke ich sie auch wirklich.
Ich hoffe so sehr, dass ich den einen Kilo irgendwie halten kann und habe große Angst, dass ich beim nächsten Zwischenwiegen wieder einen Schock bekomme oder sogar wieder die Magensonde !
Dadurch, dass die Magensonde jetzt weg ist, fehlt mir irgendwie etwas und ich bewege mich natürlich auch viel mehr, weil alles viel leichter geht, wenn man nicht mit einem Ständer herum laufen muss.
Hätte ich die Magensonde vielleicht länger drinnen lassen sollen ?
Ich versuche echt so viel wie möglich zu essen und ich habe auch kein schlechtes Gewissen mehr, das ist ein riesen Fortschritt für mich und erleichtert die ganze Sache natürlich sehr.
Essen sollte doch eigentlich was Schönes sein oder ?
Ich genieße wirklich jede Mahlzeit und nehme mir auch immer eine Stunde dafür Zeit - das ist sehr wichtig für mich !
Ich esse extrem langsam und genieße jeden Bissen.
Was mich nervt ist allerdings, dass ich mich nach dem Essen kurz hinlege und wenn ich dann aufstehe, muss ich mir schon wieder die nächste kleine Zwischenmahlzeit herrichten - obwohl ich eigentlich gar keinen Hunger habe !
Das fällt mir schon noch echt schwer. Aber was soll's, ich muss meinen Darm auf Trap halten, vor allem jetzt, wo ich Durchfall auch noch habe.
Lg
Melanie

Mehr lesen

4. Oktober 2011 um 21:44

Liebe melanie
Das du jetzt angst hast kann ich dir super nachempfinden. Dein magen macht jetzt radau, aber auch das spielt sich wieder ein. Ich denke, wenn du weiterhin diese trinknahrung zu dir nimmst und dich an deinen essensplan hälst, macht der durchfall kaum was an gewicht aus! Zudem sehen auch die ärzte deinen willen und deinen fortschritt und müssen dich nicht notgedrungen an die sonde hängen! Ich finde du bist auf einem sehr gutem weg, du hast die richtige einstellung , ich freue mich sehr für dich !!!! Wie lange musst du denn in der klinik bleiben ? Ich wünsche dir weiterhin viel erfolg !!

Ich drück dich ganz fest, tracey

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2011 um 8:24

Essen
Unter Zwang macht sicher niemandem Spaß aber das gehört zu diesem harten Weg aus der Krankheit. Das du keinen Hunger hast kann ich gut verstehen und es wird dir oft genug aus dem Halse hängen. Aber halt dir immer vor Augen, wofür du es tust. Bitteren Hustensaft trinken wir auch um gesund zu werden, obwohl man auf das Zeug gern verzichten würde ;-P ...kleine Opfer muss man manchmal bringen und später wirst du dir dafür dankbar sein!!! Du hast noch ein langes Leben vor dir für das du dich nun entschieden hast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2011 um 9:32
In Antwort auf reanna_12292961

Liebe melanie
Das du jetzt angst hast kann ich dir super nachempfinden. Dein magen macht jetzt radau, aber auch das spielt sich wieder ein. Ich denke, wenn du weiterhin diese trinknahrung zu dir nimmst und dich an deinen essensplan hälst, macht der durchfall kaum was an gewicht aus! Zudem sehen auch die ärzte deinen willen und deinen fortschritt und müssen dich nicht notgedrungen an die sonde hängen! Ich finde du bist auf einem sehr gutem weg, du hast die richtige einstellung , ich freue mich sehr für dich !!!! Wie lange musst du denn in der klinik bleiben ? Ich wünsche dir weiterhin viel erfolg !!

Ich drück dich ganz fest, tracey


Hallo Tracey !
Ja, wahrscheinlich hast du Recht. Naja, in unserer Klinik wird nicht kontrolliert, was man isst. Wir haben hier sehr viel Freiheiten ! Man ist ziemlich auf sich alleine gestellt, was das Essen betrifft. Das finde ich aber gut, weil genau das muss ich wieder lernen.
Doch sie können mich, wenn ich wieder abgenommen habe, an die Magensonde hängen. Es gibt nämlich ein Gesetz, das besagt, dass man bis zu einem BMI-Wert von 14 als "therapiefähig" gilt. Wenn ich darunter rutsche, darf ich die Therapie nur an der Magensonde fortsetzen oder muss abbrechen - was für mich nicht in Frage kommt !
Ich muss noch 5 Wochen in der Klinik bleiben (insgesamt waren es dann 8 Wochen) !
Danke Ich wünsche dir auch weiterhin viel Erfolg !
Lg
Melanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2011 um 9:36
In Antwort auf summeria1

Essen
Unter Zwang macht sicher niemandem Spaß aber das gehört zu diesem harten Weg aus der Krankheit. Das du keinen Hunger hast kann ich gut verstehen und es wird dir oft genug aus dem Halse hängen. Aber halt dir immer vor Augen, wofür du es tust. Bitteren Hustensaft trinken wir auch um gesund zu werden, obwohl man auf das Zeug gern verzichten würde ;-P ...kleine Opfer muss man manchmal bringen und später wirst du dir dafür dankbar sein!!! Du hast noch ein langes Leben vor dir für das du dich nun entschieden hast


Hallo !
Manchmal freue ich mich schon richtig auf das Essen, aber manchmal habe ich eben echt keine Lust, weil keinen Hunger habe. Aber ich nehme mir dann einfach immer sehr viel Zeit dafür und dann funktioniert das - bis jetzt - eigentlich immer relativ gut !
Haha Ja, da hast du Recht. Obwohl ich sagen muss, dass manche Hustensäfte echt lecker sind !
Ich denke mir immer : Ich habe es auch ausgehalten, mich 2 1/2 Jahre hinunter zu hungern, also werde ich das jetzt auch aushalten !
Es freut mich richtig zu spüren, dass ich durch diese Trinknahrung wieder viel mehr Kraft und Energie habe !
Mein Körper wird mir dankbar sein und das halte ich mir immer vor Augen !
Mein neues Leben hat schon begonnen !
Lg und danke für deine tollen Kommentare !
Melanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest