Home / Forum / Fit & Gesund / Magenschmerzen/Verdauungsprobleme

Magenschmerzen/Verdauungsprobleme

10. September 2007 um 11:46

Hallo ihr Lieben,

ich (18) habe seit ca. 2 Jahren ständig (also so gut wie jeden Tag) Magenschmerzen. Es sind aber eigentlich keine richtigen Schmerzen sondern eher so eine Übelkeit. Es ist mir so unangenehm. Ich bin irgendwo (Supermarkt/Disko etc.) und mir wird plötzlich richtig übel (und manchmal sogar mehrmal hintereinander)
Ich übergebe mich zwar nie, aber es ist trotzdem sehr unangenehm (und ich weiß ja auch nie ob ich mich vll diesmal übergebe)

In letzer Zeit kam noch hinzu das ich sehr starken Durchfall hatte. Manchmal hat ich sogar einen Wechsel zwischen Durchfall und Verstopfungen.

War schon beim Arzt deswegen und sie hat auch beim Abtasten was gemerkt. Hab dann Tabletten bekommen, aber die haben nicht geholfen.

Ich wollte nur wissen ob jemand sowas ähnliches hatte/hat und mir vielleicht Tipps geben könnte was es ist/sein kann.
Ansonsten muss ich wohl die Magenspiegelung über mich ergehen lassen.

Mehr lesen

12. September 2007 um 12:40

Kenn ich
hallo. also wenns dir weiter hilft, ich hab jetz die nacht von dienstag zu mittwoch garnicht schlafen können weil ich jede std. aufgewacht bin und mich übergeben musste. bei mir ging das abends schon los da hab ich mich wie vollgefressen gefühlt obwohl ich nicht so viel gegessen habe und da dacht ich mir schon das kann nicht mehr lang dauern... naja und das ging dann ab viertel 3 jede stunde so und hörte nicht mehr auf. ich hab ja gehofft das wenn ich mich einmal übergebe das es damit getan ist..zum glück merk ich das früh genug wenn ich brechen muß.. jedenfalls mischt sich dann auch noch son kreislauf problem mit heiß und kalt werden dazu das man aufpassen muß das man sich nicht zu schnell bewegt sonst klappt man noch ab!! vor etwa 2 monaten hatt ich schon sowas ähnliches aber da war mein kreislauf komplett im keller sodass ich kreideweiße lippen hatt und zusammengebrochen bin.. insgesamt geht das alles nun schon seit ca. 3 jahren so. zwar nicht jede woche oder monat aber mind. 3 mal im jahr schon. zum arzt will ich nicht weil der könnt ja was feststellen was ich garnicht wissen will...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2007 um 10:13
In Antwort auf camryn_12845529

Kenn ich
hallo. also wenns dir weiter hilft, ich hab jetz die nacht von dienstag zu mittwoch garnicht schlafen können weil ich jede std. aufgewacht bin und mich übergeben musste. bei mir ging das abends schon los da hab ich mich wie vollgefressen gefühlt obwohl ich nicht so viel gegessen habe und da dacht ich mir schon das kann nicht mehr lang dauern... naja und das ging dann ab viertel 3 jede stunde so und hörte nicht mehr auf. ich hab ja gehofft das wenn ich mich einmal übergebe das es damit getan ist..zum glück merk ich das früh genug wenn ich brechen muß.. jedenfalls mischt sich dann auch noch son kreislauf problem mit heiß und kalt werden dazu das man aufpassen muß das man sich nicht zu schnell bewegt sonst klappt man noch ab!! vor etwa 2 monaten hatt ich schon sowas ähnliches aber da war mein kreislauf komplett im keller sodass ich kreideweiße lippen hatt und zusammengebrochen bin.. insgesamt geht das alles nun schon seit ca. 3 jahren so. zwar nicht jede woche oder monat aber mind. 3 mal im jahr schon. zum arzt will ich nicht weil der könnt ja was feststellen was ich garnicht wissen will...

Arzt
Mir geht das ganz genauso. Ich hab Angst das meine Ärztin was feststellt.
Das ist doch echt Blödsinn, denn je eher man was feststellt desto eher kann einem auch geholfen werden.

Mein Freund hat regelrecht Angst um mich und hat ständig zu mir gesagt ich soll doch bitte zum Arzt gehen. Hab mich jetzt auch durchgerungen und hab bald einen Termin.

Ich hoffe sehr, dass sich alles zum guten wendet und ich würde auch dir raten einen Arzt aufzusuchen, weil das was du da beschreibst ist ja noch schlimmer als meine Geschichte =/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2007 um 12:26

Also
zur Magenspiegelung würde ich auf alle Fälle gehen.

Hast du mal an eine Milch- oder und glutenunverträglichkeit gedacht? Das kann auch ganz plötzlich kommen und entweder bleiben oder auch verschwinden.

Wenn du dir sonst etwas Gutes tun willst, dann kauf dir "Okubaka und Nux Vomic" (das sind Homöopathische Mittel)

ansonsten keine schweren Speisen und mal testen ob es an Milch oder Gluten liegen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2011 um 19:15

Ich kenne das so gut
Hi, ich habe mich gerade ein bisschen erschrocken, als ich deinen Beitrag gelesen habe. All das stimmt und trifft haargenau auf mich zu. Ich habe seit ungeafähr 2 Jahren diese Beschwerden. Ständig ist mir übel, so sehr, dass ich Angst habe raus zu gehen oder irgendwas zu machen. Immer diese Angst, dass man sich übergeben muss. Wenn mir gerade nicht schlecht ist, habe ich Sodbrennen oder Magenschmerzen. Meine Verdauung ist auch ziemlich kompliziert. Einmal konnte ich 8 Tage nicht aufs Klo. Und dann habe ich 2 Tage Durchfall und dann wieder gar nichts. Ich war bei so vielen Ärzten, habe eine Magen- und Darmspiegelung hinter mir, MRTs und vieles mehr. Und nie konnte irgendwas meine Beschwerden erklären. Jedesmal habe ich gehört, dass es Stress ist. Weil ich eine Zeit lang auch ziemlich viel Stress hatte, habe ich es erstamal dabei belassen. Aber nach so langer Zeit glaube ich es nicht mehr. Ich habe versucht meine Ernährung umzustellen, viel mehr Sport gemacht und habe viele Medikamente bekommen. Ich habe so viele Medikamente eingenommen, wovon ich jeden Tag schlapp und fertig wurde. Jetzt nehme ich viel weniger von dem Mist. Wenn es ganz schlimm ist, nehme ich Vomex A, dann ist es eine zeitlang ok.

Vor zwei Monaten wurde bei mir dann einne Motilitätsstörung festgestellt. Das heißt, dass der Magen das Essen nicht richtig weiterbefördert. Bei mir ist mein Magenausgang sozusagen "kaputt". Ich muss jetzt noch weitere Untersuchungen abwarten und dann hoffe ich, dass es endlich aufwärts geht.

Wichtig ist erstmal, dass du öfters am Tag etwas leichtes isst. Verzichte besser auf Kaffee, Fett und viel Zucker. Versuch es mal mit Milchzucker vor dem Essen und iss abends gedünstetes Gemüse. An schlimmen Tagen ist Zwieback und Kräutertee am besten.

Ich kann mich immer am besten bei Sport ablenken. Auch wenn es nur spazieren gehen ist. Gymnastik und Yoga sind auch super.

Ich hoffe dir geht es bald besser.

Lieben Gruß tonia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2011 um 19:19

Ich nochmal
und mach die Magenspiegelung auf jeden Fall. Ich hatte eine und habe vorher ein Schlafmittel bekommen. Dann merkt man nichts. Wenn du aufwachst, wirst du dich fragen wann es endlich anfängt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2012 um 10:01

Falls dir kein Artzt weiter helfen kann, probier mal...
... jeden tag eine Trinkkokosnuss zu trinken, hat meiner mutter auch geholfen, das hat ihr ein artzt auf den phillipinen geraten, hier sind die zwar schwer zu kriegen, aber auf der webseite hier zb. bekommst du welche: www.coconow.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2014 um 16:16

Vielleicht Hilft dir das
Hallo prinzessinfantaghiro besuche doch mal http://magenschmerzen.net/ Ist eine gute Seite villeicht findest du da ja Hilfe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Schaffe es nicht abzunehmen& dauernd blähbauch!
Von: applepearl
neu
16. März 2014 um 13:17
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram