Forum / Fit & Gesund

Magenbeschwerden ohne Befund

Letzte Nachricht: 20. März 2014 um 14:37
S
santa_12577912
14.03.14 um 21:23

Hallo.
Ich leide an Emetophobie, die Angst vor dem Erbrechen und habe schon seit Jahren ständig Magenprobleme. In letzter Zeit habe ich das Gefühl, es spitzt sich alles zu.
Seit ca. 1,5 Monaten ist mir nicht nur dauerhaft schlecht, sondern ich habe fast durchgehend das Gefühl, ich müsste jeden Moment würgen und mich übergeben. Ich habe auch ständig das Gefühl, als würde mir etwas den Hals hochlaufen, also wie Sodbrennen. Das kann jedoch eigendlich nicht sein, da ich morgends und abends je 40mg Pantoprazol nehme und das schon seit etwas über einem Jahr. Mein größtes Problem, im Moment, ist, dass sich mein Magen furchtbar "aufpumpt". Ich kann dann jedoch nicht aufstoßen und das verstärkt das "würgegsfühl" noch mehr. Ich nehme 3x 2 Domperidon und 2-3x täglich Iberogast ein, aber auch das hilft nur ganz kurz.
Mein Arzt ist auch schon total verzweifelt und weiß nicht mehr, was erst noch machen soll. Blutabnahme, Ultraschall, Magenspieglung usw. habe ich alles schon hinter mir, ohne Befund aber wo sollen meine Beschwerden herkommen? Ich verstehe das nicht!
(Die Beschwerden sind übrigens unabhängig von den Mahlzeiten)
Vielleicht kennt das ja jemand und kann mir helfen.
Dankeschön im Voraus.
Liebe Grüße

Mehr lesen

A
alale_12901744
20.03.14 um 14:37


Hallo..
Ich habe genau das selbe problem wie du! Magenspiegelung ohne befund. Mein arzt ist auch ratlos.. Morgen habe ich einen termin bei nem anderen arzt,wollte mir mal ne zweite meinung anhören..
Das ist sooo ätzend! Ich habe schon angst zu essen,weil ich angst habe mich übergeben zu müssen. Draussen essen geht gar nicht mehr
Ich bin mal echt gespannt was morgen raus kommt!
Ich wünsch dir alles gute und hoffe das es dir/uns bald besser geht

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?