Home / Forum / Fit & Gesund / Ernährung, Abnehmen / Magenballon oder magenband

Magenballon oder magenband

27. August 2012 um 18:43 Letzte Antwort: 28. August 2012 um 12:04

ich habe einen bodymaßindex von 43. nun bin ich am überlegen mit einen magenballon oder ein magenband machen zu lassen. angeblich kann man das im elisabethinenspital in graz machen lassen nach einer beratung. hat damit jemand erfahrung? bitte antwortet mir.































Mehr lesen

28. August 2012 um 9:18

Ich habe im April bei einem BMI von 42 angefangen
nun 4 Monate später bin ich durch Ernährungsumstellung und ganz viel Bewegung schon auf BMI 29 runter. Es ist defintiv ohne OP machbar, wenn man nicht all zu faul ist.

Gefällt mir
28. August 2012 um 10:39
In Antwort auf moyra_12859145

Ich habe im April bei einem BMI von 42 angefangen
nun 4 Monate später bin ich durch Ernährungsumstellung und ganz viel Bewegung schon auf BMI 29 runter. Es ist defintiv ohne OP machbar, wenn man nicht all zu faul ist.

Nicht unbedingt faulheit
ich glaube nicht, daß es bei mir unbedingt an der faulheit liegt. ich gehe am morgen schon mit dem hund, nachmittags auch. bin jeden tag auf dem laufband und fahre rad. ich glaube, es ist ganz einfach so, daß mein körper, nach 2 mal abnehmen (jedesmal 25 kg) alles in fett speichert was ich zuviel esse. da sind dann 1000 kalorien schon zuviel. dazu kommt noch, daß ich mit einem bandscheibenvorfall nie länger als eine halbe stunde gehen kann. jetzt soll ich operiert werden und weiß nicht, wie ich mein gewicht, einigermaßen schnell loswerden soll. mit dem gewicht macht eine bandscheiben op wenig sinn, sagt der arzt. es ist ein teufelskreis

Gefällt mir
28. August 2012 um 10:42
In Antwort auf suse_12498198

Nicht unbedingt faulheit
ich glaube nicht, daß es bei mir unbedingt an der faulheit liegt. ich gehe am morgen schon mit dem hund, nachmittags auch. bin jeden tag auf dem laufband und fahre rad. ich glaube, es ist ganz einfach so, daß mein körper, nach 2 mal abnehmen (jedesmal 25 kg) alles in fett speichert was ich zuviel esse. da sind dann 1000 kalorien schon zuviel. dazu kommt noch, daß ich mit einem bandscheibenvorfall nie länger als eine halbe stunde gehen kann. jetzt soll ich operiert werden und weiß nicht, wie ich mein gewicht, einigermaßen schnell loswerden soll. mit dem gewicht macht eine bandscheiben op wenig sinn, sagt der arzt. es ist ein teufelskreis

Lass mal deine Schilddrüße checken
Und gehe mal zur Ernährungsberatung. So eine Op bekommst du auch erst nach vielen Monaten nach der Beantragung bewilligt wenn du zweifelsfrei bewiesen hast das du alles versucht hast um abzunehmen.

Gefällt mir
28. August 2012 um 12:04
In Antwort auf moyra_12859145

Lass mal deine Schilddrüße checken
Und gehe mal zur Ernährungsberatung. So eine Op bekommst du auch erst nach vielen Monaten nach der Beantragung bewilligt wenn du zweifelsfrei bewiesen hast das du alles versucht hast um abzunehmen.

Dito
Oft muss man davor auch noch Abnehmen, da es zu riskant ist und man seine Willen zeigen soll.

Das mit den Kalorien - was du oben schreibst - wurde letzte Woche wissenschaftlich widerlegt. Kann es sein, dass du bei manchen Lebensmitteln einfach nicht weißt wieviele Kalorien die haben? Was nimmst du den Tag über zu dir?

Ich würde normales Abnehmen einer OP vorziehen - vor allem weil man nach dieser OP gleich die nächste braucht - da überall Hautlappen rumhängen.

A propos Bandscheiben OP - hast dir doch hoffentlich ne zweite Meinung geholt oder? Über 80% der OPs sind unnötig, durch Gewichtsreduktion und Sport erzeilt man bei den meisten Linderung bis hin zur Beschwerdefreiheit.

Gefällt mir
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen