Home / Forum / Fit & Gesund / MÄDELS - was bin ich???

MÄDELS - was bin ich???

1. November 2011 um 18:22

ich:
es gibt tage an denen ich hungere, bzw strickt diät halte.
dann gibt es tage an denen ich fresse.
ich nehme immer abführmittel und andere medikamente.
habe schon lange nicht mehr normal gegessen, also seit jahren.

ist das eine essstörung, und wenn ja, welche?

Mehr lesen

1. November 2011 um 18:33

Bulimie
oder bulimische Anorexie, kommt auf deinen BMI an.

LG Nus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2011 um 18:35
In Antwort auf nus1951

Bulimie
oder bulimische Anorexie, kommt auf deinen BMI an.

LG Nus

Der
liegt bei ca 20, also eigentlich normal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2011 um 18:42
In Antwort auf iekika_12509745

Der
liegt bei ca 20, also eigentlich normal

Dann
Bulimie, wo es bei der Diagnose nicht auf das Erbrechen ankommt sondern nur auf den Wechsel vom Fressattacken und anschließenden gegensteuernden Maßnahmen, Hungern, Diäten, AFM.

LG Nus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2011 um 18:46
In Antwort auf nus1951

Dann
Bulimie, wo es bei der Diagnose nicht auf das Erbrechen ankommt sondern nur auf den Wechsel vom Fressattacken und anschließenden gegensteuernden Maßnahmen, Hungern, Diäten, AFM.

LG Nus

Aber
überall heißt es doch , dass man anschließend erbrechen muss, also bei bulimie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2011 um 18:49
In Antwort auf iekika_12509745

Aber
überall heißt es doch , dass man anschließend erbrechen muss, also bei bulimie

Nein,
definitiv nicht. Deine Form der Bulimie bezeichnet man auch als Bulimie vom non purging type.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2011 um 18:51

Nein
wie soll ich nun dagegen vorgehen?
ich will nächstes jahr gerne gesund in mein studium starten und endlcih wieder normal leben können ohne mich immer zurück zuziehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2011 um 19:01
In Antwort auf iekika_12509745

Nein
wie soll ich nun dagegen vorgehen?
ich will nächstes jahr gerne gesund in mein studium starten und endlcih wieder normal leben können ohne mich immer zurück zuziehen

Ein guter Vorsatz,
gratuliere dir. Nun geht es "nur" noch darum, diesen Vorsatz tagtäglich in deinem Alltag umzusetzen. Dazu wird es notwendig werden, dass du dich im Normalgewicht akzeptierst und auf Diäten, AFM und Medikamente verzichtest. Erforderlich ist eine regelmäßige und ausreichende Ernährung mit der du versuchst, dein heutiges Gewicht zu halten. Da FAs oft in seelisch angespannten Situationen auftreten, ist eine psychische Stabilisierung durch eine Psychotherapie hilfreich.

LG Nus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook