Forum / Fit & Gesund / Ernährung, Abnehmen

Macht Butter satt??

17. April 2006 um 18:14 Letzte Antwort: 17. April 2006 um 22:15

Ich hab da mal eine Frage, und zwar kann mna doch jetzt entweder Butter essen oder z.B. irgendwas anderes, das den gleichen Efekt hat (z.B. Fast-Food).

Da die Butter jetzt aber viel konzentrierter ist kann man davon auch viel weniger essen (es würde sich bestimmt eh keiner einen blanken Butterbatzen reinschieben,meine Frage kommt noch ^^ ) als vom Fast-Food. Also nehemn wir einen Hamburger.

Und jetzt meine Frage:

Ist es jetzt egal,ob man den Batzen Butter oder den gleichhaltig fettigen Hamburger isst und dann von dem einen schneller wieder Hunger bekommt?

Denn so ein Hamburger ist doch an seiner Masse viel grösser als das Butetrstück,aber der Fettanteil is bei beidem gleich und so würde der Körper doch im Prinzip das geliche bloss in anderer Form kriegen, doch kriegt man dann bei der Butter trotzdem schneller wieder Hunger (richtigen Hunger,keine Gelüste ^^*lach*) ?
Oder anstatt Butter dann halt Schoki und zur Schoki im Gegenzug Salat.
Vom Salat kann man viiiiiiiel mehr essen,doch das klein bisschen Schoki bringt dem Körper doch auch Fett,womit er arbeiten kann und eigtl. auch überleben kann,dabei hat Schoki doch viel mehr Kalorien, doch die Menge is sehr gering um sie mit Salat gleichzustellen und eben dazu meine Frage, ob sowas wie Schokolade den Hunger genauso lange stillt (hui,stell ich mich kompliziert an,ich hoffe ihr versteht,worauf ich hinauswill ^^)


Und jeztz seid ihr dran,hoffe,ihr konntet meine Fragestellung einigermassen verstehn ^^

Mehr lesen

17. April 2006 um 20:38

Nun gut...
... ich denke ich habe dich verstanden!

Generell klingt das so logisch.Der Körper bekommt bei Schoki und der viel größeren Menge Salat den gleichen Fettgehalt und bleibt ebenso lange satt. Stimmt aber nicht.

Denn überlege mal: Wenn du eine Tafel Schoki essen würdest (z.B. Kinderschokolade) dann hast du pro 100 g, 34g Fett zu dir genommen und dann versuch mal einen Salat mit fettarmer Jogurtsauce zu essen, der 34g Fett hat. Du müsstest so viel essen, das du "platzt". Das ist ja das gemeine: Man ist nur ein mini stückchen schoki und könnte stattdessen zig mal mehr gesunde sachen essen um erst auf den fettgehalt zu kommen.

Außerdem stecken in einem Salat mit z.b. Paprika, mageren Putenbruststreifen, Tomaten usw. viel mehr Mineralstoffe und Vitamine drin, somit braucht der Körper ja viel länger um diese Nährstoffe zuverwerten.

Das ist ja auch der nachteil von fast food: so schnell es auf dem tisch und im magen ist umso schneller hat der körper dieses "abfallprodukt" auch wieder zum Teil unverdaut ausgeschieden.

Also bleib lieber bei Vollwertkost und hin und wieder mal nem Hamburger oder Schoki, aber eben nur hin und wieder!

Hoffe das hat dir geholfen...


Mucki

Gefällt mir

17. April 2006 um 22:15
In Antwort auf hanan_12456305

Nun gut...
... ich denke ich habe dich verstanden!

Generell klingt das so logisch.Der Körper bekommt bei Schoki und der viel größeren Menge Salat den gleichen Fettgehalt und bleibt ebenso lange satt. Stimmt aber nicht.

Denn überlege mal: Wenn du eine Tafel Schoki essen würdest (z.B. Kinderschokolade) dann hast du pro 100 g, 34g Fett zu dir genommen und dann versuch mal einen Salat mit fettarmer Jogurtsauce zu essen, der 34g Fett hat. Du müsstest so viel essen, das du "platzt". Das ist ja das gemeine: Man ist nur ein mini stückchen schoki und könnte stattdessen zig mal mehr gesunde sachen essen um erst auf den fettgehalt zu kommen.

Außerdem stecken in einem Salat mit z.b. Paprika, mageren Putenbruststreifen, Tomaten usw. viel mehr Mineralstoffe und Vitamine drin, somit braucht der Körper ja viel länger um diese Nährstoffe zuverwerten.

Das ist ja auch der nachteil von fast food: so schnell es auf dem tisch und im magen ist umso schneller hat der körper dieses "abfallprodukt" auch wieder zum Teil unverdaut ausgeschieden.

Also bleib lieber bei Vollwertkost und hin und wieder mal nem Hamburger oder Schoki, aber eben nur hin und wieder!

Hoffe das hat dir geholfen...


Mucki

Danke
erstmla für deine antwort

essen möcht ich das sowieso nicht so ^^

es hat mich nur einfach interessiert.

z.b. wenn ich jetzt ein verarmtes strassenkind wäre und mich von dem ernähren müsste,was ich finde und eben anstatt etwas nährreiches eben nur butter finde (unreale geschichte,ich weiss ja ^^ *g*), und jetzt kommt eben meine frage, ob das kind dann mit der butter genauso den hunger stillen könnte wie mit einem wurstbrot doer eben nicht und es nach dem stück buittzer nach kurzer zeit wieder hunger kriegen würde,ander mit dme wurstbrot.

nochmal klarer: von butter brauch ich sehr wenig um ein wurstbrot am gleichen fettgehalt zu haben. und eben weil ich bei der butter nur so etwas kleines in meinen magen kriege und mein magen mit dem wuzrstbrot viel voller ist, hab ich ja trotzdem durch das minibutterstück den gleichen efekt,obwohl die viel kleiner is und den magen nur halb so füllt.
klar,denken wir mal von den witaminen weg, mir ghets eigtl nur darum, ob sowas kleines konzentriertes den hunger genauso stillt,wie wenn man jetzt n grosses wurstbrot isst,das den magen mehr füllt, obwohl es den gleichen fettgehalt hat und eben genausoviel liefert aber grösser ist (komplizierte sache was ^^ *lol*)


bounty

Gefällt mir