Forum / Fit & Gesund / Essstörungen - Anorexie, Magersucht, Bulimie…

Luft zum frühstück?

27. Februar 2011 um 21:25 Letzte Antwort: 6. März 2011 um 20:18

hey, kennt jemand von euch dieses buch? ich bin grade dabei es zu lesen, hab gestern angefgnen und bn schon fast durch! ich hab schon vielebücher über magersucht gelesen und finde dieses auch wirklich gut. aber leider auch ziemlich triggernd, habe grade den satz gelesen "bald kann ich den gürtel in der letzten schnalle zumachen, dann bin ich EINIGERMAßEN schlank" ( im buch wiegt sie jetzt 41 kg -.-).
jetzt bin ich wieder total down und mache mir wieder diese gedanken, die vermutlich die meisten von euch kennen.
ich weiß nicht, ich musste das jetzt ifnach mal loswerden, denn wodners als hier kann ich das nicht.
tut mir leid

Mehr lesen

27. Februar 2011 um 21:57


Hey,
hab das Buch auch angefangen...aber häng gerade ein bissel. Hab vorher "Engel haben keinen Hunger" gelesen und das Buch war echt krass - konnte das nur lesen wenn ich dabei was gegessen oder genascht hab - keine ahnung warum.

Worum machst du dir dabei gedanken?

Gefällt mir

27. Februar 2011 um 23:20


ich habe das buch auch gelesen als ich 15 jahre alt war- der zweite roman über magersucht, der mir in die hände fiel. und ich denke, dass ich nachempfinden kann, wie es dir beim lesen geht; beim mir war es ähnlich. ich habe mich gut mit dem mädchen identifizieren können, vor allem da die konstellation mit dem übergewichtigen freund auch so gut passte (klingt jetzt vermutlich ein bisschen blöd). damals kam ich gerade frisch aus der klinik und fühlte mich nicht nur getriggert, sondern entwicklte regelrechten neid auf das niedrige gewicht der protagonistin. als ich ein jahr später weiter unten war als das mädchen in der geschichte, las ich das buch erneut und triumphierte regelrechte über meine 'glorreiche leistung'.
rückblickend reinstes hirnknäckebrot! schließlich beruht der roman lediglich auf der fantasie der autorin (jana fray, oder?!). ein typischer jugendroman, der heranwachsende mit teenagerproblemen konfrontiert. vor allem um gesellschaftliche vorurteile abzubauen und die einfühlsamkeit des jungen lesers zu schärfen, aber auch um vor den gefahren einer essstörung zu warnen. bitte nimm dir das schicksal eines fiktiven charakters nicht so sehr zu herzen und gebe acht auf dich!! du musst nicht kurz vorm hungertod stehen um hilfe anzunehmen- außerdem ist die gewichtskomponente hinsichtlich einer essstörung noch immer überwertet. schließlich entsteht der größte leidensdruck im kopf des betroffenen; lass dich nicht von deiner magersucht versklaven! pass auf dich auf!!

Gefällt mir

28. Februar 2011 um 7:32

Hey,
ich kenne das auch. Ich habe einen ganzen Schrank vol ES-Bücher. Aber die echten Erfahrungsberichte (Engel haben keinen Hunger, hungrige Zeiten) sind einfach die besten. Wie oben schon ma angemerkt wurde sind die meisten ausgedachten Bücher mit MS-Happy-End. Die nicht, die geben einem aber wirklich zu denken, die triggern nicht nur wie die anderen Bücher.

Liebe Grüße,
lescourgettes

Gefällt mir

28. Februar 2011 um 19:08
In Antwort auf jane_12445711


Hey,
hab das Buch auch angefangen...aber häng gerade ein bissel. Hab vorher "Engel haben keinen Hunger" gelesen und das Buch war echt krass - konnte das nur lesen wenn ich dabei was gegessen oder genascht hab - keine ahnung warum.

Worum machst du dir dabei gedanken?

Das
buch wollte ich auch noch lesen.
ich bin jetzt fast durch, und nochwas: vorne im buch steht drin dass das buch auf wahren begebenheiten beruht

naja, wenn ich das jetzt so genau schreibe mach ich mich nur wieder super unbeliebt. ich wiege jetzt ca 43.9 kg bei 166, und ich bin wie serafina im buch 15, ich kann mich also sehr gut mit ihr identfzieren. und wenn dann da steht wie ich schon geschrieben habe "....dann bin ich bald einigermaßen schlank" oder so, wenn die 41 kg wiegt, macht mich das total fertig irgendwie =( und keine ahnung, wie die in den büchern das immer schaffen so EXTREm schnell und viel abzunehmen, so schnell geht das doch gar nicht! solche gedanken in etwa =(

lg

Gefällt mir

6. März 2011 um 4:47
In Antwort auf salli_12442748

Das
buch wollte ich auch noch lesen.
ich bin jetzt fast durch, und nochwas: vorne im buch steht drin dass das buch auf wahren begebenheiten beruht

naja, wenn ich das jetzt so genau schreibe mach ich mich nur wieder super unbeliebt. ich wiege jetzt ca 43.9 kg bei 166, und ich bin wie serafina im buch 15, ich kann mich also sehr gut mit ihr identfzieren. und wenn dann da steht wie ich schon geschrieben habe "....dann bin ich bald einigermaßen schlank" oder so, wenn die 41 kg wiegt, macht mich das total fertig irgendwie =( und keine ahnung, wie die in den büchern das immer schaffen so EXTREm schnell und viel abzunehmen, so schnell geht das doch gar nicht! solche gedanken in etwa =(

lg

Kenn ich:
", wie die in den büchern das immer schaffen so EXTREm schnell und viel abzunehmen, so schnell geht das doch gar nicht! solche gedanken in etwa =("

kenn ich kenn ich... aber es ist egal, in was für einer Zeit man sich tot hungert, der Fakt ist, man hungert sich tot und das ist nicht erstrebenswert *drück dich*
Das sag ich mir zumindest immer, wenn die Gedanken hochkommen.

Gefällt mir

6. März 2011 um 19:08

Oh ja...
Ich kenne das Buch auch, ich habe es zum ersten mal gelesen als ich grade angefangen habe abzunehmen und luft zu essen.
Ich finde es auch ziemlich triggernd, was in dem moment ja auch der 'sinn' war warum ichs gekauft habe. aber das sind alle bücher zu dem thema, wenn man sie falsch betrachtet sag ich mal.
kopf hoch! du weißt genauso gut wie wir alle dass 41 kilo zu wenig ist :/

PS: irgendwie fand ich das ende von dem buch aber nicht so gut. irgendwie nicht so bewegend.

Gefällt mir

6. März 2011 um 19:19
In Antwort auf maisie_12326230

Oh ja...
Ich kenne das Buch auch, ich habe es zum ersten mal gelesen als ich grade angefangen habe abzunehmen und luft zu essen.
Ich finde es auch ziemlich triggernd, was in dem moment ja auch der 'sinn' war warum ichs gekauft habe. aber das sind alle bücher zu dem thema, wenn man sie falsch betrachtet sag ich mal.
kopf hoch! du weißt genauso gut wie wir alle dass 41 kilo zu wenig ist :/

PS: irgendwie fand ich das ende von dem buch aber nicht so gut. irgendwie nicht so bewegend.

Ja
das stimmt das ende fand ich auch nicht gut.... und dem rest kann ich auch nur zustimmen, ich hab mir vor ein paar monaten auch etliche bücher davon "zum triggern" sozusagen gekauft
jetzt lese ich das nächste ich kann einfach nicht anders -.-
im grunde weiß ich das, ja, aber wenn ich das dann so lese wie leicht das in den büchern ist und alles, da werd ich ganz...... weiß nicht, das fasziniert mich irgendwie total
tut mir leid

Gefällt mir

6. März 2011 um 20:10
In Antwort auf salli_12442748

Ja
das stimmt das ende fand ich auch nicht gut.... und dem rest kann ich auch nur zustimmen, ich hab mir vor ein paar monaten auch etliche bücher davon "zum triggern" sozusagen gekauft
jetzt lese ich das nächste ich kann einfach nicht anders -.-
im grunde weiß ich das, ja, aber wenn ich das dann so lese wie leicht das in den büchern ist und alles, da werd ich ganz...... weiß nicht, das fasziniert mich irgendwie total
tut mir leid

Hm..
... das kann ich gut verstehen mir gings ja auch so :/

das problem ist einfach am anfang ist die ganze sache so verlockend. hey, nichts essen - abnehmen - gut aussehen - beliebt sein - ist doch super!
aber das bleibts nicht. und das ist eben so schade, weil man das vorher nicht sehen kann und selbst wenn man in büchern liest wie schlimm es werden kann denkt man sich 'ach bei mir ist das anders, bei mir läuft das so wie ich es sage und ich will ja nur abnehmen...'
ich hoff du kriegst irgendwie die kurve wenns noch irgendwie geht

mich faszinieren die bücher auch, ich glaube ich werde mir auch wieder eins kaufen. komisch oder dabei weiß ich genau dass es mich ebenfalls dazu ermutigen wird weiter zu machen

Gefällt mir

6. März 2011 um 20:18
In Antwort auf maisie_12326230

Hm..
... das kann ich gut verstehen mir gings ja auch so :/

das problem ist einfach am anfang ist die ganze sache so verlockend. hey, nichts essen - abnehmen - gut aussehen - beliebt sein - ist doch super!
aber das bleibts nicht. und das ist eben so schade, weil man das vorher nicht sehen kann und selbst wenn man in büchern liest wie schlimm es werden kann denkt man sich 'ach bei mir ist das anders, bei mir läuft das so wie ich es sage und ich will ja nur abnehmen...'
ich hoff du kriegst irgendwie die kurve wenns noch irgendwie geht

mich faszinieren die bücher auch, ich glaube ich werde mir auch wieder eins kaufen. komisch oder dabei weiß ich genau dass es mich ebenfalls dazu ermutigen wird weiter zu machen

Genau
so ist es, also "bei mir ist das ja eh anders" und "meine eltern zwingen mich docch noch zu essen also KANN es doch gar nicht so werden" und alles diese bücher könnte ich verschlingen :S
weil ich auch so meine ganzen gedanken fast nur an das thema verschwende =( komischerweise hab ich mich shcon sehr lange dafür intressiert...... seit jahren schon und ich bin erst 15
und jetzt beherrscht es mich mehr oder weniger.
aber naja darum gehts ja jetzt grade nicht sorry.. :S

also danke dass du das hoffst.... und ich weiß nicht wie man das sagen kann, aber ich hoffe entweder dass du dich doch für ein anderes, nicht-triggerndes buch entscheiden kannst oder dass es dir nichts "anhaben" wird

liebe grüße

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers