Home / Forum / Fit & Gesund / Letzter Thread / Frage zu Essplan

Letzter Thread / Frage zu Essplan

28. Dezember 2015 um 13:55

Nun mache ich tatsächlich nochmal einen (letzten) Thread auf, aber ich konnte bei Google nichts finden, in meinen Klinikunterlagen auch nicht, und einen kompetenten Ernährungsberater habe ich noch nicht gefunden.

Kurz und knapp: Wenn ich ca 1800 kcal esse, davon aber 70% aus Obst bestehen (Äpfel, Mandarinen, Orangen), kann ich die Obstkalorien ganz normal mit einbeziehen oder zählen die weniger ?
Durch den Fruchtzucker müssten sie ja mindestens genauso "ansetzen" wie andere Lebensmittel, auch wenn sie quasi fettfrei sind, oder ? Der Fruchtzucker wird doch sogar in Fett umgewandelt, wenn er überschüssig ist (und bewegen tu ich mich aktuell kaum , da Grippe seit heut nacht).

Esse morgens Vollkornbrot mit Käse, ansonsten fast nur Obst, weiß auch, dass das nicht ausgewogen ist, möchte nur gerne wissen, ob ich die Kalorien von dem ganzen Obst ganz normal mit berechnen kann, denn dann komme ich auf 1800-2000 , was für mich schon eine gute Zahl momentan ist.

Antworten wären super, bin verunsichert, weil es in einer Klinik hieß " Obst zählt nicht ".

Mehr lesen

28. Dezember 2015 um 14:56

Hallo Schafschubserin,
Kalorien aus Obst zählen genauso wie andere Kalorien auch. 70 % Obst bedeuten zu viel Fructose. Außerdem übersäuert dein Körper. Aber das weißt du ja selbst.

LG Nus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2015 um 15:06
In Antwort auf nus1951

Hallo Schafschubserin,
Kalorien aus Obst zählen genauso wie andere Kalorien auch. 70 % Obst bedeuten zu viel Fructose. Außerdem übersäuert dein Körper. Aber das weißt du ja selbst.

LG Nus

Danke !

Ich hatte nämlich auch hier im Forum zu dem Thema gesucht, und erschreckende Theorien gefunden, zB dass der Körper bei zuviel Obst "abmagert", oder dass er die Energie des Obstes bei "zuviel Verzehr" komplett für die Verdauung benötigt (unterster Beitrag) :

http://forum.gofeminin.de/forum/f103/__f3660_f103-OBST.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2015 um 23:17

70% Obst..
klingt sehr sinnlos. In der Regel wird Fructose primär verbrannt, das bisschen Zucker landet dann in keinem Depot deines Körpers. Eher unwahrscheinlich, es sei denn du presst dir 10kg Obst zu wenigen Litern Saft und trinkst sie alle auf einmal. Was wiederum ne typische Saftdiät wäre.

Ich würde dir raten das ganze mit Sahnequark oder Sahnejoghurt zu kombinieren.

Du musst raus aus dem HSW. Der allein macht kann dich schon depressiv machen.

Du weißt doch wie gesund geht, verstehe nicht, warum du so dermaßen essgestörten Quark fragst.

Koch dir doch ne schöne Gemüsesuppe, Aufläufe mit Vollkornnudeln, das ganz normale Essen eben...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2015 um 0:03
In Antwort auf blamimibla

70% Obst..
klingt sehr sinnlos. In der Regel wird Fructose primär verbrannt, das bisschen Zucker landet dann in keinem Depot deines Körpers. Eher unwahrscheinlich, es sei denn du presst dir 10kg Obst zu wenigen Litern Saft und trinkst sie alle auf einmal. Was wiederum ne typische Saftdiät wäre.

Ich würde dir raten das ganze mit Sahnequark oder Sahnejoghurt zu kombinieren.

Du musst raus aus dem HSW. Der allein macht kann dich schon depressiv machen.

Du weißt doch wie gesund geht, verstehe nicht, warum du so dermaßen essgestörten Quark fragst.

Koch dir doch ne schöne Gemüsesuppe, Aufläufe mit Vollkornnudeln, das ganz normale Essen eben...

Also kann ichs doch nicht real anrechnen. ...
Hat der Arzt vorhin auch gemeint.
Aber über die Verstoffwechselung von Fructose liest man jede Woche was anderes, und ich hab heut mittag mal meine Obstkalorien hochgerechnet und dachte mir, dann bin ich ja voll im grünen Bereich
Ja das ist allerdings wohl ziemlich essgestört, aber ich glaube, im HSW bin ich bald eh nicht mehr, hab gerade an die 10 Brote verdrückt...
Wird Zeit, dass ich morgen die Tabletten bekomme, um endlich mal wieder zu schlafen, seh schon aus wie ein Waschbär. Apotheke musste sie bestellen.
Uff
Also Obst immer in Kombi mit nem Vollfettmilchprodukt... hoffe, ich bin da stärker als die ES Stimme.
Wird Zeit, dass das Jahr rum geht, ich bin gerade echt nicht mehr so auf der Höhe. Sorry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2015 um 0:19
In Antwort auf gereon_12076287

Also kann ichs doch nicht real anrechnen. ...
Hat der Arzt vorhin auch gemeint.
Aber über die Verstoffwechselung von Fructose liest man jede Woche was anderes, und ich hab heut mittag mal meine Obstkalorien hochgerechnet und dachte mir, dann bin ich ja voll im grünen Bereich
Ja das ist allerdings wohl ziemlich essgestört, aber ich glaube, im HSW bin ich bald eh nicht mehr, hab gerade an die 10 Brote verdrückt...
Wird Zeit, dass ich morgen die Tabletten bekomme, um endlich mal wieder zu schlafen, seh schon aus wie ein Waschbär. Apotheke musste sie bestellen.
Uff
Also Obst immer in Kombi mit nem Vollfettmilchprodukt... hoffe, ich bin da stärker als die ES Stimme.
Wird Zeit, dass das Jahr rum geht, ich bin gerade echt nicht mehr so auf der Höhe. Sorry

Ach Liebes,
schneid dir einfach nen großen Haufen Obst klein - Banane, Apfel, Birne, Kaki, Trauben, usw... - und kipp nen Eimer Sahnejoghurt drauf und dann wird regelmäßig ne Schüssel verdrückt.

Tuh dir auch den Gefallen dir ein vernünftiges Abendessen zuzubereiten.

Ich glaube gerade, dass das automatisierte Essen vielleicht doch wirklich Sinn macht bei dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2015 um 0:56

Einseitig
Also ich finde es ziemlich einseitig und auch schädlich für deinen Körper. Es ist wichtig, dass du keine verbotenen Lebensmittel hast und dich gesund und ausgewogen ernährst. Sicherlich gehört dazu auch Obst, aber eben z.B. auch Kohlenhydrate.
Einseitige Ernährung führt zur Mangelernährung, zu viel Obst zur Übersäuerung.
Wie sah denn dein Essplan in der Klinik aus? Kannst du daran anknüpfen und es ähnlich gestalten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2015 um 7:48
In Antwort auf lilienfee1

Einseitig
Also ich finde es ziemlich einseitig und auch schädlich für deinen Körper. Es ist wichtig, dass du keine verbotenen Lebensmittel hast und dich gesund und ausgewogen ernährst. Sicherlich gehört dazu auch Obst, aber eben z.B. auch Kohlenhydrate.
Einseitige Ernährung führt zur Mangelernährung, zu viel Obst zur Übersäuerung.
Wie sah denn dein Essplan in der Klinik aus? Kannst du daran anknüpfen und es ähnlich gestalten?

In der letzten Klinik war am ersten und zweiten
Phasentisch Obst verboten (vermutlich weil typisches ES Essen) und im Zimmer durfte man ja keine Lebensmittel haben. Seitdem ist mein Verlangen nach "Frischem" noch mehr gestiegen.
Ich esse hier morgens mein Vollkornbrot, komme auf genug Kohlenhydrate, denke ich.
Der Essensplan in der letzten Klinik sah so aus: morgens zwei Brötchen, alle vier Hälften flächendeckend mit Butter und Wurst oder Käse oder Marmelade, mittags eben Vollkost, auf Wunsch vegetarisch, und abends vier Scheiben Brot, wieder flächendeckend mit Butter und Wurst oder Käse. An den Einsertischen ist Salat komplett verboten.... ich hatte nicht das Gefühl, mich da wirklich gesund zu ernähren, habe aber alles gegessen, wie ich sollte.
Lerneffekt war gleich Null, da dies keine Ernährungsform ist, die ich für gesund halte, auch abends gab es oft süß (Grießpudding mit Kirschen etc). Zwischenmahlzeiten war Kuchen.
Ich habe hier zuhause in guten Zeiten morgens Vollkornbrot mit Käse gegessen, mittags einen Salat mit Einlage vom Bäcker, nachmittags Obst, abends Fisch o.ä. mit Reis / Quinoa / Kartoffeln und danach einen Quark mit Nüssen und einem Apfel o.ä
Das schaffe ich momentan aber nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2015 um 7:56
In Antwort auf gereon_12076287

In der letzten Klinik war am ersten und zweiten
Phasentisch Obst verboten (vermutlich weil typisches ES Essen) und im Zimmer durfte man ja keine Lebensmittel haben. Seitdem ist mein Verlangen nach "Frischem" noch mehr gestiegen.
Ich esse hier morgens mein Vollkornbrot, komme auf genug Kohlenhydrate, denke ich.
Der Essensplan in der letzten Klinik sah so aus: morgens zwei Brötchen, alle vier Hälften flächendeckend mit Butter und Wurst oder Käse oder Marmelade, mittags eben Vollkost, auf Wunsch vegetarisch, und abends vier Scheiben Brot, wieder flächendeckend mit Butter und Wurst oder Käse. An den Einsertischen ist Salat komplett verboten.... ich hatte nicht das Gefühl, mich da wirklich gesund zu ernähren, habe aber alles gegessen, wie ich sollte.
Lerneffekt war gleich Null, da dies keine Ernährungsform ist, die ich für gesund halte, auch abends gab es oft süß (Grießpudding mit Kirschen etc). Zwischenmahlzeiten war Kuchen.
Ich habe hier zuhause in guten Zeiten morgens Vollkornbrot mit Käse gegessen, mittags einen Salat mit Einlage vom Bäcker, nachmittags Obst, abends Fisch o.ä. mit Reis / Quinoa / Kartoffeln und danach einen Quark mit Nüssen und einem Apfel o.ä
Das schaffe ich momentan aber nicht.

Was die verbotenen Lebensmittel betrifft
bin ich anderer Meinung, ich esse definitiv keine Schokoriegel oder andere Dinge mit viel raff. Zucker mehr, es bringt mir nichts, wenn ich dadurch jedesmal in eine Fressattacke hineinrutsche.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2015 um 9:34
In Antwort auf gereon_12076287

In der letzten Klinik war am ersten und zweiten
Phasentisch Obst verboten (vermutlich weil typisches ES Essen) und im Zimmer durfte man ja keine Lebensmittel haben. Seitdem ist mein Verlangen nach "Frischem" noch mehr gestiegen.
Ich esse hier morgens mein Vollkornbrot, komme auf genug Kohlenhydrate, denke ich.
Der Essensplan in der letzten Klinik sah so aus: morgens zwei Brötchen, alle vier Hälften flächendeckend mit Butter und Wurst oder Käse oder Marmelade, mittags eben Vollkost, auf Wunsch vegetarisch, und abends vier Scheiben Brot, wieder flächendeckend mit Butter und Wurst oder Käse. An den Einsertischen ist Salat komplett verboten.... ich hatte nicht das Gefühl, mich da wirklich gesund zu ernähren, habe aber alles gegessen, wie ich sollte.
Lerneffekt war gleich Null, da dies keine Ernährungsform ist, die ich für gesund halte, auch abends gab es oft süß (Grießpudding mit Kirschen etc). Zwischenmahlzeiten war Kuchen.
Ich habe hier zuhause in guten Zeiten morgens Vollkornbrot mit Käse gegessen, mittags einen Salat mit Einlage vom Bäcker, nachmittags Obst, abends Fisch o.ä. mit Reis / Quinoa / Kartoffeln und danach einen Quark mit Nüssen und einem Apfel o.ä
Das schaffe ich momentan aber nicht.

Liebe schafschubserin
Erstmal finde ich es gut und ich hoffe so sehr für dich das du es endlich durch ziehst ich lese schon länger deine Threads und sie klingen immer sehr verzweifelt Entschuldigung für meine Harten Worte jetzt aber ich muss jetzt noch was dazu sagen!! Ich weiß nicht ich bin gerade so Wütend oder auch traurig vllt weil ich seit Tagen oder auch Wochen was ändern möchte ich mache kein Sport oder ähnliches und möchte zunehmen weil ich vor einigen Wochen genau an der selben stand wie du und ich belog mich selber schiebte FA aber nahm trotzdem weiter ab.... Jetzt wo ich bekonnen habe zu zunehmen holte mich eine Grippe ein dazu kam noch das meine Lymphknoten geschwollen sind ich leide unter Apetittlosigkeit und extremer übelkeit und Nein mir schmeckt gar nichts und ich zwinge mich zum essen und liege Faul auf der Couch rum und schlafe..... Ich esse auch viel süßes Milchbrei Shakes auch richtiges wenn es mein zugeschwollener Hals zulässt.... Es ist die reinste Qual zu essen und nichts zu tun. Liebes es gibt kein richtig oder Falsch und was du nanntes ist ein typischer Schön Klinik Plan den ich gut fande es gab Salat sogar an Phasentisch 1 Obst als Nachtisch und ja es gab auch Milchreis mal Abends du musstest ihn nicht wählen. Der Kuchen war eine Art Expo für alle irgendwann dürftest du Frei wählen. Außerdem musst du nicht nach den Plan essen erstelle dir selber einen mal isst du Brot/Brötchen/Müsli zum Frühstück und zu Mittag eine Vollwertige Portion aus Reis/Nudeln/Quinoa usw Gemüse und Fleisch ZM Obst mit Sahne Joghurt oder Müsliriegel Abends dann Brot oder ein Salat mit Nüssen Ei Käse Öl usw und zwischendurch immer mal Nüsse oder Sahne Joghurt und das ist Gesund. Aber ineffektiv weiß jeder wie man zunimmt und ich habe auch verdammte Angst weil ich in HSW bin die Waage steht gerade in der Ecke und verstaubt. Du kannst es ändern!! Ich hoffe ihr seit mir nicht sauer für meine Meinung nur das musste mal raus. Einen schönen Tag noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2015 um 9:35
In Antwort auf einhornwoelkchen25

Liebe schafschubserin
Erstmal finde ich es gut und ich hoffe so sehr für dich das du es endlich durch ziehst ich lese schon länger deine Threads und sie klingen immer sehr verzweifelt Entschuldigung für meine Harten Worte jetzt aber ich muss jetzt noch was dazu sagen!! Ich weiß nicht ich bin gerade so Wütend oder auch traurig vllt weil ich seit Tagen oder auch Wochen was ändern möchte ich mache kein Sport oder ähnliches und möchte zunehmen weil ich vor einigen Wochen genau an der selben stand wie du und ich belog mich selber schiebte FA aber nahm trotzdem weiter ab.... Jetzt wo ich bekonnen habe zu zunehmen holte mich eine Grippe ein dazu kam noch das meine Lymphknoten geschwollen sind ich leide unter Apetittlosigkeit und extremer übelkeit und Nein mir schmeckt gar nichts und ich zwinge mich zum essen und liege Faul auf der Couch rum und schlafe..... Ich esse auch viel süßes Milchbrei Shakes auch richtiges wenn es mein zugeschwollener Hals zulässt.... Es ist die reinste Qual zu essen und nichts zu tun. Liebes es gibt kein richtig oder Falsch und was du nanntes ist ein typischer Schön Klinik Plan den ich gut fande es gab Salat sogar an Phasentisch 1 Obst als Nachtisch und ja es gab auch Milchreis mal Abends du musstest ihn nicht wählen. Der Kuchen war eine Art Expo für alle irgendwann dürftest du Frei wählen. Außerdem musst du nicht nach den Plan essen erstelle dir selber einen mal isst du Brot/Brötchen/Müsli zum Frühstück und zu Mittag eine Vollwertige Portion aus Reis/Nudeln/Quinoa usw Gemüse und Fleisch ZM Obst mit Sahne Joghurt oder Müsliriegel Abends dann Brot oder ein Salat mit Nüssen Ei Käse Öl usw und zwischendurch immer mal Nüsse oder Sahne Joghurt und das ist Gesund. Aber ineffektiv weiß jeder wie man zunimmt und ich habe auch verdammte Angst weil ich in HSW bin die Waage steht gerade in der Ecke und verstaubt. Du kannst es ändern!! Ich hoffe ihr seit mir nicht sauer für meine Meinung nur das musste mal raus. Einen schönen Tag noch

Und
Bitte rede nicht jede Klinik schlecht mir hat sie das Leben geredet sonst wäre ich nicht soweit wie ich jetzt bin. Bitte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2015 um 10:19
In Antwort auf einhornwoelkchen25

Und
Bitte rede nicht jede Klinik schlecht mir hat sie das Leben geredet sonst wäre ich nicht soweit wie ich jetzt bin. Bitte

Bitte genau lesen !!!
Ich rede nicht jede Klinik schlecht !
Und wenn du alle Beiträge gelesen hast, hast du mitbekommen, dass ich in verschiedenen Schön Kliniken war ! Leider sind die Pläne nicht in allen Schön Kliniken identisch, und in der letzten gab es eben definitiv keinen Salat, und auch kein Obst zum Nachtisch.
In der anderen, in der ich zuvor war, sehr wohl, und die habe ich auch nicht schlecht geredet.
Wenn ich allerdings sage, dass für mich persönlich das Schön Therapiekonzept nicht hilfreich ist, ist das meine Meinung.
Die allererste Klinik, in der ich war, hat mir auch geholfen, auch das habe ich schon erwähnt.
Also bitte immer genau lesen.

Und ich bin wütend, wie der letzte Klinikaufenthalt verlaufen ist, denn wie gesagt, der Kuchen war dort keine Expo sondern vom Therapeut angeordnet und musste im Aufenthaltsraum eingenommen werden, und die abendlichen Süßspeisen waren auch ohne Alternative !
Das war in der anderen Schön Klinik eben alles anders, da fand die Kuchen Expo draußen im Café statt, für die Süßspeisen gab es Alternativen (Eintopf etc), und es gab an allen Phasentischen Salat und "Frisches".
So.
Ich bin auch wütend, denn der letzte Klinikaufenthalt hat mir mehr geschadet als genutzt und ich habe hier nie alle Kliniken pauschal schlecht geredet, im Gegenteil.

Gute Besserung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2015 um 10:51
In Antwort auf gereon_12076287

Bitte genau lesen !!!
Ich rede nicht jede Klinik schlecht !
Und wenn du alle Beiträge gelesen hast, hast du mitbekommen, dass ich in verschiedenen Schön Kliniken war ! Leider sind die Pläne nicht in allen Schön Kliniken identisch, und in der letzten gab es eben definitiv keinen Salat, und auch kein Obst zum Nachtisch.
In der anderen, in der ich zuvor war, sehr wohl, und die habe ich auch nicht schlecht geredet.
Wenn ich allerdings sage, dass für mich persönlich das Schön Therapiekonzept nicht hilfreich ist, ist das meine Meinung.
Die allererste Klinik, in der ich war, hat mir auch geholfen, auch das habe ich schon erwähnt.
Also bitte immer genau lesen.

Und ich bin wütend, wie der letzte Klinikaufenthalt verlaufen ist, denn wie gesagt, der Kuchen war dort keine Expo sondern vom Therapeut angeordnet und musste im Aufenthaltsraum eingenommen werden, und die abendlichen Süßspeisen waren auch ohne Alternative !
Das war in der anderen Schön Klinik eben alles anders, da fand die Kuchen Expo draußen im Café statt, für die Süßspeisen gab es Alternativen (Eintopf etc), und es gab an allen Phasentischen Salat und "Frisches".
So.
Ich bin auch wütend, denn der letzte Klinikaufenthalt hat mir mehr geschadet als genutzt und ich habe hier nie alle Kliniken pauschal schlecht geredet, im Gegenteil.

Gute Besserung.

Und was das Süße betrifft
das ist doch völlig ok, wenn jemand damit gut klarkommt, und dann auch viel Süßes ist. Das soll doch jeder für sich selbst entscheiden.
Nur ist es einfach mal so, dass Zucker Suchtpotential hat und wenn man bulimische Züge hat bzw mal eine körperliche Zuckersucht hinter sich, dann ist es alles andere als witzig, dazu gezwungen zu werden, es zu essen, und es kann die Essstörung massiv verschlimmern.
Jeder soll das individuell entscheiden können, und das finde ich eben in einer Klinik, in der auch Bulimie behandelt wird, absolut daneben, wenn ich zum Kuchen, Schokoriegel und abendlich Süßspeisen essen gezwungen werde und mir bei Verweigerung Ausgangssperre droht.

Und natürlich weiß ich auch, wie man zunimmt, ich bin momentan bei einem wirklich guten Gewicht, aber ich komme kopfmäßig nicht damit klar. Ich muss gar nicht weiter zunehmen, mein Ziel ist, das Gewicht nur minimal zu reduzieren und dann (auszu)halten.

Habe es gerade geschafft, am 12.1. einen neuen ambulanten Termin zu bekommen, ich kämpfe wirklich, wie jeder hier.




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2015 um 12:46
In Antwort auf gereon_12076287

Bitte genau lesen !!!
Ich rede nicht jede Klinik schlecht !
Und wenn du alle Beiträge gelesen hast, hast du mitbekommen, dass ich in verschiedenen Schön Kliniken war ! Leider sind die Pläne nicht in allen Schön Kliniken identisch, und in der letzten gab es eben definitiv keinen Salat, und auch kein Obst zum Nachtisch.
In der anderen, in der ich zuvor war, sehr wohl, und die habe ich auch nicht schlecht geredet.
Wenn ich allerdings sage, dass für mich persönlich das Schön Therapiekonzept nicht hilfreich ist, ist das meine Meinung.
Die allererste Klinik, in der ich war, hat mir auch geholfen, auch das habe ich schon erwähnt.
Also bitte immer genau lesen.

Und ich bin wütend, wie der letzte Klinikaufenthalt verlaufen ist, denn wie gesagt, der Kuchen war dort keine Expo sondern vom Therapeut angeordnet und musste im Aufenthaltsraum eingenommen werden, und die abendlichen Süßspeisen waren auch ohne Alternative !
Das war in der anderen Schön Klinik eben alles anders, da fand die Kuchen Expo draußen im Café statt, für die Süßspeisen gab es Alternativen (Eintopf etc), und es gab an allen Phasentischen Salat und "Frisches".
So.
Ich bin auch wütend, denn der letzte Klinikaufenthalt hat mir mehr geschadet als genutzt und ich habe hier nie alle Kliniken pauschal schlecht geredet, im Gegenteil.

Gute Besserung.

Wie
gesagt ich wollte dir nichts böses vllt bin ich so weil ich essen möchte und nichts schmecke und nichts genießen kann ich bin ins kalte Wasser keine Kalorien mehr und ich habe bis vorkurzen auf KH verzichtet und esse sie und lasse den Heißhunger auch zu. Und ich verstehe dich da ich auch Bulimie Bulimische Züge ohne Erbrechen habe. kommen sie bei dir Emotional oder weil du vllt zu wenig isst? Bei mir durch beides. Und wenn ich wirklich mal mehr esse und das alles geht es mir besser und ich bin zufrieden und es sättigt mich aber jeder ist halt anders. Liebes zwar hast du vllt unteres NG aber das heißt lange nicht das du Gesund bist vllt möchte dein Körper mehr um zu regenerieren vorher werden die FA nie enden. Versuche wirklich dich aus gewogen und gesund ( gerne ohne süßes dich zu ernähren) und schaffe deine Kalorien irgendwann kannst du auch komplett los lassen. tut mir leid wenn es falsch rüber kam aber ich kämpfe gerade extrem mit mir selber und dazu raubt mir die Grippe zusätzlich die Kraft. lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2015 um 13:39
In Antwort auf gereon_12076287

Also kann ichs doch nicht real anrechnen. ...
Hat der Arzt vorhin auch gemeint.
Aber über die Verstoffwechselung von Fructose liest man jede Woche was anderes, und ich hab heut mittag mal meine Obstkalorien hochgerechnet und dachte mir, dann bin ich ja voll im grünen Bereich
Ja das ist allerdings wohl ziemlich essgestört, aber ich glaube, im HSW bin ich bald eh nicht mehr, hab gerade an die 10 Brote verdrückt...
Wird Zeit, dass ich morgen die Tabletten bekomme, um endlich mal wieder zu schlafen, seh schon aus wie ein Waschbär. Apotheke musste sie bestellen.
Uff
Also Obst immer in Kombi mit nem Vollfettmilchprodukt... hoffe, ich bin da stärker als die ES Stimme.
Wird Zeit, dass das Jahr rum geht, ich bin gerade echt nicht mehr so auf der Höhe. Sorry

Hallo Schafschubserin
Gibt es eigentlich bei dir einen besonderen Grund warum du unbedingt nur Obst essen möchtest.
Ich meine immerhin bekommst du morgens auch Vollkornbrot hin...
Bei mir war das vor ein paar Jahren auch so, als ich zunehmen musste und einfach Angst hatte, dass wenn ich kcalreichere Sachen esse, ich von der geringeren Menge nicht satt werde
Für eine Portion Nudelauflauf konnte ich somit fast 10 Äpfel essen...
Ist das bei dir so, oder bekommst du grade nichts anderes runter?

Ich denke die Idee mit den Milchprodukten ist gut, vielleicht schaffst du es ja auch noch sowas wie Haferflocken oder Nüsse mit dazu zu tun.
Ich kann mir kaum vorstellen, dass du nur mit Obst auf eine ausreichende kcal Menge kommst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2015 um 14:05
In Antwort auf gereon_12076287

Und was das Süße betrifft
das ist doch völlig ok, wenn jemand damit gut klarkommt, und dann auch viel Süßes ist. Das soll doch jeder für sich selbst entscheiden.
Nur ist es einfach mal so, dass Zucker Suchtpotential hat und wenn man bulimische Züge hat bzw mal eine körperliche Zuckersucht hinter sich, dann ist es alles andere als witzig, dazu gezwungen zu werden, es zu essen, und es kann die Essstörung massiv verschlimmern.
Jeder soll das individuell entscheiden können, und das finde ich eben in einer Klinik, in der auch Bulimie behandelt wird, absolut daneben, wenn ich zum Kuchen, Schokoriegel und abendlich Süßspeisen essen gezwungen werde und mir bei Verweigerung Ausgangssperre droht.

Und natürlich weiß ich auch, wie man zunimmt, ich bin momentan bei einem wirklich guten Gewicht, aber ich komme kopfmäßig nicht damit klar. Ich muss gar nicht weiter zunehmen, mein Ziel ist, das Gewicht nur minimal zu reduzieren und dann (auszu)halten.

Habe es gerade geschafft, am 12.1. einen neuen ambulanten Termin zu bekommen, ich kämpfe wirklich, wie jeder hier.




Also
es arbeiten aber nicht alle Schön Kliniken so. In der Schön Klinik wo ich war, gab es auch Salat. Mittags und Abends. Und auch die Zwischenmahlzeiten waren selbstbestimmt und man konnte sich halt auch Obst oder Nüsse oder sowas aussuchen. Die Zwischenmahlzeiten musste man sich dann halt abholen, wenn man sie gegessen hat. Es war halt alles sehr frei und man wurde zu nichts gezwungen. Es ist schon immer wieder interessant wie unterschiedlich die Kliniken arbeiten insbesondere auch wie verschieden die einzelnen Schön Kliniken arbeiten. Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2015 um 16:59
In Antwort auf laszls_11858653

Also
es arbeiten aber nicht alle Schön Kliniken so. In der Schön Klinik wo ich war, gab es auch Salat. Mittags und Abends. Und auch die Zwischenmahlzeiten waren selbstbestimmt und man konnte sich halt auch Obst oder Nüsse oder sowas aussuchen. Die Zwischenmahlzeiten musste man sich dann halt abholen, wenn man sie gegessen hat. Es war halt alles sehr frei und man wurde zu nichts gezwungen. Es ist schon immer wieder interessant wie unterschiedlich die Kliniken arbeiten insbesondere auch wie verschieden die einzelnen Schön Kliniken arbeiten. Liebe Grüße

Genau das sage ich doch die ganze Zeit
Habe eine Schön Klinik erlebt, wie ihr sie beschreibt und dann eben eine, die ganz anders ablief... Hätte ich das vorher gewusst, wäre ich da nicht hin. Dachte auch, alle arbeiten gleich bzw mir wurde das so versichert.
Und in der "von mir schlecht empfundenen" war eben die Wartezeit nicht so ewig ....
Naja. Abgehakt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2015 um 2:17
In Antwort auf gereon_12076287

Was die verbotenen Lebensmittel betrifft
bin ich anderer Meinung, ich esse definitiv keine Schokoriegel oder andere Dinge mit viel raff. Zucker mehr, es bringt mir nichts, wenn ich dadurch jedesmal in eine Fressattacke hineinrutsche.

Huhu
es wäre lieb, wenn ihr den Namen der jeweiligen Klinik dazu schreiben könntet. Das würde mir sehr helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Magengeschwür? ?
Von: alexej_12453418
neu
29. Dezember 2015 um 21:48
Tauber mund nach dem sex! geschlechtskrankheit?
Von: malena_12245444
neu
29. Dezember 2015 um 14:06
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen