Forum / Fit & Gesund

Lebensmittelallergietest?

6. November 2006 um 19:27 Letzte Antwort: 7. November 2006 um 14:37

Hallo
Habe mal davon gehört, dass man einen Lebensmittelallergietest machen lassen kann!
Denn viele Leute nehmen einfach durch Unverträglichkeiten zu.

> Hab echt mal gelesen das eine Frau gegen irgendwas, normales, nicht ungesundes eine Allergie hatte und deswegen davon zu nahm, statt halt wie normal bei anderen Allergien Ausschlag oder so zu bekommen, und hingegen von Chips nahm sie kaum zu!

Hat hier jemand Erfahrung mit diesem Test/diesen Tests?
Kann mir jemand sagen, ob das was bringt, wenn man dann drauf achtet?
Und, zahlt die Krankenkasse den Test?

Freue mich über zahlreiche Antworten!
Danke
Ganz liebe Grüße eure Funny!

Mehr lesen

6. November 2006 um 19:58

Der Schuß kann nach hinten losgehen...
Bei diesen Tests werden natürliche Stoffe/Lebensmittel getestet, nicht aber stark verarbeitete Nahrungsmittel, die ja die eigentliche Ursache von Gewichtsproblemen darstellen.

So ein Test führt bestenfalls zu Verunsicherungen, dass man gewisse Obst- oder Gemüsesorten "angeblich" nicht mehr essen darf. Solche Tests halte ich zudem für grob fahrlässig, da man genau diese gesunden Lebensmittel braucht um abzunehmen oder gar eine Allergie ausheilen zu können. Denn das entsprechende Stück Obst kann zwar zufällig zum Aulöser werden, ist aber niemals die "Ursache"!

Woher kommen dann aber die Unverträglichkeiten und Allergien?? -> Durch den langjährigen Verzehr stark denaturierter, minderwertiger Nahrungsmittel. Allen voran Zucker und Auszugsmehle bzw. Typenmehle und Produkte daraus.
Sie sorgen langfristig für Stoffwechselstörungen. Je nach persönlicher Konstitution kann davon der Eiweißstoffwechsel (Allergien usw.) oder der Fettstoffwechsel (Übergewicht usw.) betroffen sein.

Man sollte also besser für eine gesunde Ernährung sorgen, anstatt die gesunden Lebensmittel von seinem Speiseplan zu streichen. Sonst rutscht man immer tiefer in die Bredullje rein....

Liebe Grüße!!

Gefällt mir

7. November 2006 um 14:02
In Antwort auf

Der Schuß kann nach hinten losgehen...
Bei diesen Tests werden natürliche Stoffe/Lebensmittel getestet, nicht aber stark verarbeitete Nahrungsmittel, die ja die eigentliche Ursache von Gewichtsproblemen darstellen.

So ein Test führt bestenfalls zu Verunsicherungen, dass man gewisse Obst- oder Gemüsesorten "angeblich" nicht mehr essen darf. Solche Tests halte ich zudem für grob fahrlässig, da man genau diese gesunden Lebensmittel braucht um abzunehmen oder gar eine Allergie ausheilen zu können. Denn das entsprechende Stück Obst kann zwar zufällig zum Aulöser werden, ist aber niemals die "Ursache"!

Woher kommen dann aber die Unverträglichkeiten und Allergien?? -> Durch den langjährigen Verzehr stark denaturierter, minderwertiger Nahrungsmittel. Allen voran Zucker und Auszugsmehle bzw. Typenmehle und Produkte daraus.
Sie sorgen langfristig für Stoffwechselstörungen. Je nach persönlicher Konstitution kann davon der Eiweißstoffwechsel (Allergien usw.) oder der Fettstoffwechsel (Übergewicht usw.) betroffen sein.

Man sollte also besser für eine gesunde Ernährung sorgen, anstatt die gesunden Lebensmittel von seinem Speiseplan zu streichen. Sonst rutscht man immer tiefer in die Bredullje rein....

Liebe Grüße!!

Danke
für deine antwort!
ich werde mich jetzt einfach mal bei meinem hausarzt oder einem ernährungsberater beraten lassen.
hoffe trotzdem auf weitere antworten,
lg funny!

Gefällt mir

7. November 2006 um 14:37
In Antwort auf

Danke
für deine antwort!
ich werde mich jetzt einfach mal bei meinem hausarzt oder einem ernährungsberater beraten lassen.
hoffe trotzdem auf weitere antworten,
lg funny!

Der Hausarzt wäre eine Möglichkeit
wenn er neben seinem normalen Medizinstudium auch eine Weiterbildung in Ernährungsmedizin gemacht hat. Ansonsten kann er Dir wenig weiterhelfen, da Ernährungsmedizin kein fester Bestandteil des Studiums ist.

Wenn Du Hilfe von einem Ernährungsberater möchtest, achte darauf, dass Du einen guten erwischt und etwas von seinem Fach versteht. Die besten staatlich geprüften Ernährungsberater kommen von der GGB.
Hier kannst Du mal per Mail nachfragen, wo sich einer in Deiner Nähe befindet:
E-mail: info@ggb-lahnstein.de

Liebe Grüße!!

Gefällt mir