Home / Forum / Fit & Gesund / Langzeiterfahrung - Citalopram absetzen, Gewichtszu-/abnahme

Langzeiterfahrung - Citalopram absetzen, Gewichtszu-/abnahme

2. Juli 2012 um 12:03

Hallo!

Da ich schon länger als Besucher hier herumgestöbert habe und die vielen ehrlichen Antworten die man bekommt zu schätzen gelernt habe, bin ich nun frisch angemeldet.
Somit starte ich gleich mal mit meinem "Problem";

Da ich seit meinem 18ten Lebensjahr (bestimmt auch schon früher) an Depressionen leide wurden mir Antidepressiva verschrieben (Cipralex - eingestellt bei 20mg tgl.).
Seit November letzten Jahres wurde ich dann auf 40 mg tgl. Citalopram umgestellt, da die Krankenkasse das Cipralex nicht mehr übernimmt.
In diesen 7 Jahren hat sich viel getan - 20 kg Gewichtszunahme sowie natürlich ein Reifeprozess meiner selbst.
Nun reduziere ich seit ca. 3 Monaten meine tgl. Dosis - erst auf 20 mg und seit ein paar Tagen auf 10 mg wg. Kinderwunsch und auch weil ein Hashimoto festgestellt wurde und ich mit den Schilddrüsenhormonen (75) danach mit dem AD absolut überdosiert war.

Nun meine Frage an alle, die auch schon länger Antidepressiva nehmen bzw. auch an der doch hohen Gewichtszunahme leiden - habt ihr nach dem Absetzen von dem AD zumindest einen Teil des Gewichts wieder abgenommen? Wie lange hat das bei Euch gedauert?

Ich bin ein realistischer Mensch, dass sich der Körper innerhalb von 7 Jahren verändert ist ganz klar - nur leide ich bei einer Körpergröße von 168 cm und einem Gewicht von 83 kg leicht an Übergewicht - vor den Tabletten hatte ich 65 kg!

Kann mir jemand einen Rat geben?

Über Eure Antworten freue ich mich sehr und bedanke mich schon mal!

Mehr lesen

3. Juli 2012 um 8:55

Hallo!
Danke für Deine Antwort!!
Ich habe jetzt auch schon öfter gelesen dass man von Citalopram nicht zunimmt. Als ich mit den ADs angefangen hab war ich auch im Normalbereich des Gewichts und wenn es einem gut geht ist ja klar dass man mehr ist - aber 20kg??
Ich nehme nur die SD-Hormone, mehr nicht.
Was mir halt wirklich extrem aufgefallen ist dass z. B. meine Hände bei weitem nicht mehr so "aufgequollen" sind als ich noch eine höhere Dosis an ADs nahm... Wie bei Wassereinlagerungen.
Meinst du es könnte evtl. auch noch von dem Cipralex kommen dass ich am Anfang genommen hab?

Lieben Dank!!

Gefällt mir

4. Juli 2012 um 10:36

Durch Citalopram
hab ich vll 1-2 kg zugenommen. Also wirklich nicht erwähnenswert. Ich denke dass es von dem Cipralex kommt - kann ja fast nicht anders sein.

Ja, Citalopram ist wirklich ein gutes AD, ich habe bisher noch keine "Entzugserscheinungen", doch wenn es möglich ist würde ich gerne bei der Schwangerschafts nichts nehmen - ausser es geht natürlich nicht anders... Es ist meine Meinung, dass kein Medikament gut ist für ein ungeborenes. Mir steht auch noch ne Rauchentwöhnung an wenn ich mein Körper schädige ist es meine Sache - aber das Kind kann nichts dafür - so bin ich eingestellt.

Bin mal gespannt auf die Tage komplett ohne AD - wie ist es dir ergangen??

2 LikesGefällt mir

5. Juli 2012 um 8:55

Das ist ja toll!!
Ich werd auch keine Zigarette mehr anfassen sobald ich weiß dass ich schwanger bin! Bin mal gespannt wie lang das dauert bis ich positiv teste
Ich war auch jahrelang in Therapie - seid (ich glaub) 3 Jahren geh ich einmal im Jahr hin um zu sagen dass es mir super geht
Aber lass dir Zeit mit dem absetzen und beobachte Dich genau - man rutscht leider so schnell wieder in ne Depression! Aber gib doch mal bescheid wie es dir geht, würd mich interessieren wie es bei Dir so läuft!!
Viele liebe Grüße!!

2 LikesGefällt mir

1. August 2012 um 14:45

SOS..Gewichtszunahme bei Citalopram 40 mg
Hallo,
ich muß leider auch feststellen, das ich durch das Citalopram ca.15kg zugenommen habe in 1.5Jahren bei einer Dosis von 40mg.
Ich bin mit der Wirkung voll zufrieden, nur mit der Gewichstzunahme nicht.Was mich verdammt nachdenklich stimmt, aber ich auch Angst hab, das Medikament abzusetzen, da ich weiß Entzug haben zu werden.
Mein Arzt bietet mir zwei verschied.andere Medis an, weiß aber auch nicht wie es wirkt und das macht mich noch unsicherer...ich meine bei Angst und Panikstörrung, wo man eh unsicher ist, sich noch entscheiden zu müssen was man nimmt ist schon blöd.

Weiß jemand wie man abnehmen kann ohne an der Medikation was zu ändern?

Dazu kommt noch, das ich sporttechnisch im Moment eingeschränkt bin durch mehrere Bandscheibenvorfälle und nem Fuß, der nach ner OSG Plastik auch net so recht funktioniert!

hoff auf Hilfe..

Gefällt mir

2. August 2012 um 11:29

@misspeststille
Hallo!

Ich hatte auch sehr lange Angst davor, Citalopram abzusetzen bzw. ich hatte eine Umstellung von Cipralex auf Citalopram im Nov11. Unsicherheit ist dort natürlich klar, auch die Angst vor Rückfällen oder Tiefpunkten.
Dort würde ich mich zum einen Teil auf mich selber und mein Körpergefühl verlassen - zum anderen aber auch auf Verwandte/Bekannte die einen aus guten wie auch aus schlechten Tagen kennen. Dann kann man immer noch wieder auf das alte Medi oder eben eine höhere Dosis zurückgehen. So hab ich das zumindest gehandhabt.

Im Punkto abnehmen - mmhh - das ist sehr sehr schwer da man den Punkt nicht vergessen sollte, dass wenn es einem gut geht, man auch eindeutig mehr isst!

Eigentlich geht es wirklich nur mit Ernährungsumstellung und Durchhaltevermögen - leider!!
Durch meinen Kinderwunsch und dem Absetzen von Citalopram ist mir noch persönlich aufgefallen, dass ich bei weitem nicht mehr so viele Fressanfälle habe, auch keinen Heißhunger mehr. Auch Wassereinlagerungen haben sich total verändert und sind wesentlich weniger geworden.
Aber natürlich dauert es, bis sich das Gewicht normalisiert bzw. man ein Gewicht hat, mit dem man sich wohl fühlt!

Daran arbeite ich auch noch

Liebe Grüße!

Gefällt mir

16. August 2012 um 1:17
In Antwort auf lykkja

Das ist ja toll!!
Ich werd auch keine Zigarette mehr anfassen sobald ich weiß dass ich schwanger bin! Bin mal gespannt wie lang das dauert bis ich positiv teste
Ich war auch jahrelang in Therapie - seid (ich glaub) 3 Jahren geh ich einmal im Jahr hin um zu sagen dass es mir super geht
Aber lass dir Zeit mit dem absetzen und beobachte Dich genau - man rutscht leider so schnell wieder in ne Depression! Aber gib doch mal bescheid wie es dir geht, würd mich interessieren wie es bei Dir so läuft!!
Viele liebe Grüße!!

Citalopram
Hallo habe von Citalopram ca 20kg zugenommen echt schlimm.Nehme jetzt Cipralex und habe mit Metabolic (das einzige was hilft habe alles ausprobiert) mittlerweile endlich wieder alles weg.

Gefällt mir

16. August 2012 um 8:35
In Antwort auf tami538

Citalopram
Hallo habe von Citalopram ca 20kg zugenommen echt schlimm.Nehme jetzt Cipralex und habe mit Metabolic (das einzige was hilft habe alles ausprobiert) mittlerweile endlich wieder alles weg.

Hallo!
Ja, Metabolic habe ich auch gemacht - dadurch 11 kg verloren. Leider ist es mir nicht mehr möglich alle 5 Std. erst zu essen, würde das gerne wieder machen!!
Wird denn das Cipralex von deiner KK übernommen??

Liebe Grüße!

Gefällt mir

22. August 2012 um 14:50

Ist es das Wert?
Hallo zusammen!

Ich nehme seit heute Citalopram da ich es ohne Medikamente nicht mehr schaffe bis zu meinem Therapie- Termin.
Nun habe ich ziemlich fiese Sachen über dieses Medikament gelesen, Nebenwirkungen, Probleme beim absetzen, Gewichtszunahme etc...
Gibt es denn auch positive Dinge über C. zu berichten?
Hilft es wenigstens, und sind die ganzen Nebenwirkungen es überhaupt wert?
Habe nicht vor es allzu lange zu nehmen, nur drei vier Monate bis die Therapie "anschlägt", aber wenn ich das ganze so lese vergeht mir die Lust auf C. und die Angst davor es evtl nicht mehr absetzen zu können steigt natürlich gewaltig!

Gefällt mir

23. August 2012 um 8:44
In Antwort auf kyuss84

Ist es das Wert?
Hallo zusammen!

Ich nehme seit heute Citalopram da ich es ohne Medikamente nicht mehr schaffe bis zu meinem Therapie- Termin.
Nun habe ich ziemlich fiese Sachen über dieses Medikament gelesen, Nebenwirkungen, Probleme beim absetzen, Gewichtszunahme etc...
Gibt es denn auch positive Dinge über C. zu berichten?
Hilft es wenigstens, und sind die ganzen Nebenwirkungen es überhaupt wert?
Habe nicht vor es allzu lange zu nehmen, nur drei vier Monate bis die Therapie "anschlägt", aber wenn ich das ganze so lese vergeht mir die Lust auf C. und die Angst davor es evtl nicht mehr absetzen zu können steigt natürlich gewaltig!

Hallo!
Jedes Medi hat seine Nebenwirkungen und Probleme!
Ich kann dich aber im Bezug auf das Absetzen beruhigen!! Man muss (sollte) es zwar sehr langsam absetzen aber ich habe es problemlos geschafft - nehme morgen meine letzte Tablette!
Ob es Dir hilft, kann ich dir leider nicht sagen. Es kommt darauf an ob das Medi bei dir anschlägt - abgesehen von der Gewichtszunahme (und ich weiß nicht ob es davon kommt) hatte ich keine Probleme! Pauschal hab ich es so gemacht, dass ich alle 3 Monate 10 mg weniger genommen habe. Ich habe aber 7 Jahre ADs genommen!!!!
Ein paar Tage wirst du Dich gedulden müssen bis der gewünschte Effekt eintritt. Das ist aber bei jedem Langzeitmedi so! Glaub an Dich und setz Dich deswegen nicht unter Druck, versuch es zumindest! Ich habe es auch geschafft und daran habe ich sehr lange gezweifelt - zu unrecht!
Ich wünsch Dir alles Gute - wenn was ist, kann du gerne schreiben!!
Liebe Grüße!!

1 LikesGefällt mir

24. August 2012 um 13:36
In Antwort auf kyuss84

Ist es das Wert?
Hallo zusammen!

Ich nehme seit heute Citalopram da ich es ohne Medikamente nicht mehr schaffe bis zu meinem Therapie- Termin.
Nun habe ich ziemlich fiese Sachen über dieses Medikament gelesen, Nebenwirkungen, Probleme beim absetzen, Gewichtszunahme etc...
Gibt es denn auch positive Dinge über C. zu berichten?
Hilft es wenigstens, und sind die ganzen Nebenwirkungen es überhaupt wert?
Habe nicht vor es allzu lange zu nehmen, nur drei vier Monate bis die Therapie "anschlägt", aber wenn ich das ganze so lese vergeht mir die Lust auf C. und die Angst davor es evtl nicht mehr absetzen zu können steigt natürlich gewaltig!

Hallo kyuss84
Du brauchst keine Angst haben wegen der Einnahme von Citalopram, es hilft verdammt gut und man kommt wieder zu kräften um den Alltag wieder zu bewältigen. Ich bereue die Einnahme überhaupt nicht, bis eben auf die Gewichtszunahme.Und am Anfang der Einnahme merkst du vll.ein wenig unruhe und durst, aber mehr nicht. ich bin auch sehr vorsichtig und ängstlich gewesen was die einnahme anging.
Aber alles gut liebe grüße

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen