Forum / Fit & Gesund

Lamotrigin wirkt nichtmehr?? oO

Letzte Nachricht: 19. Januar 2014 um 10:14
C
candis_12773759
27.12.12 um 18:16

Hallo ihr lieben^^ ich nehme seid einger zeit schon lamotrigin. ich komme allgemein sehr schlecht mit diesen tabletten aus. alleine das thema verhütung ist deswegen ein sehr heikles thema aber das war mir klar. noch viel schlimmer ist, dass ich trotz 400mg am tag immer nachts anfälle bekomme und auch ganz selten tagsüber
Nun ist es seid einigen tagen so, dass ich jedentag 1-2 anfälle am tag bekomme. mein freund meint die tabletten wirken nichtmehr... und irgendwie denke ich das auch weil ich ja schon 400mg am tag nehme was schon richtig viel ist. kann das denn sein?? oO aufeinmal passiert es jetzt auch tagesüber, obwohl ich keinen alk trinke und mich sehr gut an die regeln halte damit das zeug auch etwas bringt
ich nimm die tabletten jetzt einfach 2 tage lang nichtmehr mal schauen was passiert.

liebe grüße und ich würde mich sehr auf antworten und erfahrungen freuen

Mehr lesen

J
jakki_12923526
19.01.14 um 10:14

Kenne das Problem!!!
Hallo saraluna90,

ich bin mittlerweile fast 22 und habe seit 11 Jahre Epilepsie. Ich habe zwar nicht so häufig Anfälle aber so 1 -3 mal im Jahr war in den letzten 4 Jahren schon drin Nachts habe ich keine Anfälle. Bei mir sind es tagsüber GrandMal-Anfälle.

Aber nun zu deiner Frage mit dem Lamotrigen. Mit 11 Jahren habe ich mit Lamotrigen angefangen. Bis zu meinem 16 LJ. hat damit auch alles funktioniert. Es kam alle 2 Jahre mal ein Anfall, die aber durch Fieber oder ähnliches ausgelöst wurden. Danach lief nichts mehr rund. Die Ärzte haben mir irgendwann Lamotrigen + Keppra gegeben, in dem Glauben, dass Lamotrigen alleine nicht mehr funktioniert. Als weitere Anfälle folgten wurden Lamotrigen+ Keppra immer wieder erhöht, sodass ich zum Schluss 600 mg Lamotrigen und 2500mg Keppra genommen habe. Ich war durch die hohe Dosierung körperlich ziemlich schlapp und es folgten immer noch weitere Anfälle. Endlich kamen die Ärzte dann zu dem Ergebnis, dass bei mir das Lamotrigen nicht mehr wirkt, da sich meine Epilepsie "verändert" hat. Ich bin dann von meinem Neurologen in ein Epilepsiezentrum geschickt worden, damit dort eine Umstellung der Medikamente vorgenommen werden kann. Nach Absprache mit den Ärzten habe ich nach und nach das Lamotrigen abgesetzt und dafür Valproat (Ergenyl) angefangen einzunehmen. Das Keppra wurde auf 1000mg runtergesetzt. Seit Oktober 2013 läuft das jetzt schon so und ich kann nur sagen es geht mir körperlich besser und auch psychisch. Das Lamotrigen abzusetzen war für mich das Beste was mir passieren konnte.

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Diskussionen dieses Nutzers