Home / Forum / Fit & Gesund / Laktoseintoleranz-Symptom Übelkeit

Laktoseintoleranz-Symptom Übelkeit

3. Februar 2013 um 19:34

Hallo zusammen, bei mir wurde vor ein paar Wochen eine Laktoseintoleranz festgestellt. Mir ist ständig übel und das Gefühl der Übelkeit wird einfach unerträglich weil ich seit Monaaaten damit kämpfe. Kennt jemand einen Trick oder das Medikament was ich nehmen kann? Ich verzichte schon komplett auf Milchzucker aber habe halt trotzdem die Übelkeit.

Mehr lesen

9. Februar 2013 um 22:40


Hast du nur eine Lactoseunverträglichkeit oder auch noch eine Fructose- bzw. Glucoseunverträglichkeit? Wie wurde das festgestellt? Mit Atemtests?

Und verzichtest du tatsächlich komplett auf Milchzucker? Du weißt, wo der überall drin ist? Unter anderem findet sich Lactose nämlich auch in Wurst, weil es beigemischt wird, damit die Farbe hübsch rosa ist......

Das wären jetzt mal meine Ideen dazu....

LG Zimt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2013 um 0:41

Hi
Leider ist in vielen Lebensmittel versteckt Laktose enthalten. Z.b in Wurst, Brot, Fertiggerichten etc.
Das was du machen kannst ist dir laktrasekaps. kaufen und einnehmen wenn du Milchzuckerhaltige Lebensmittel konsumierst.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2013 um 18:51

Bin auch laktoseintolerant
..und kaufe mir immer aus der Apotheke Lactrase Tabletten fur ca. 10 . Einfach zum Essen 1-2 Tabletten nehmen und normale Milchprodukte essen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2013 um 20:21

Laktasetabletten
Vielleicht weißt du bei manchen Sachen nicht, dass sie Michzucker enthalten wie z.B. Tabletten die Laktose als Füllstoff haben, Brot, Fertiggerichte usw? Die packen ja überall Milch mit rein. Außerdem könntest du die Laktasetabletten besorgen, gibt es in jeder Drogerie, mit denen kannst du das Enzym ersetzen was Milchzucker absetzt. Das nimmst du dann kurz bevor du etwas was Laktose enthälst isst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2014 um 21:18

Laktoseintolleranz und so


Hei,

das ist auch mein Thema. Kenne ich zu gut, muss oft Diäten machen, damit die Übelkeit nicht zu stark wird. Kartoffelbrei zum Beispiel mit Marmelade versehen, sonst halt auch fast alle Milchprodukte als Laktosefrei oder -reduziert zu kaufen, das lindert. Aprikosenprodukte, ob als Eistee oder Frucht. Coffeinfreien Kaffee, weil der Coffein bringt sehr viel Übelkeit mit sich oder nur kalten Cappuccino getrunken, weil vom warmen mit Coffein, wird mir richtig schlecht, gibt aber auch Ausnahmetage, wo ich den vertrage! Als Medikament nehme ich "nur" Antihistaminika, das nimmt das allerschlimmste Übergebungsgefühl inkl. Durchfall im Bauch, weg!

LG
Blondi790

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2014 um 11:15

...
Liebe Medgic87, wenn aus ärztlicher Sicht nichts feststellbar ist und die Übelkeit bleibt, würde ich dir zu einer Familienaufstellung raten. Da kann man sehen, wo so ein Symptom herkommt und wie man es loslassen kann. Schon mal von der Methode gehört? Falls nein, recherchier mal im Netz z. B. http://de.wikipedia.org/wiki/Familienaufstellung oder http://www.sorge-dich-nicht-liebe.de/familienaufstellung. Gute Besserung wünscht Tatjana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Doofe Frage: Infusion und Gewichtszunahme
Von: bulimicbhelena
neu
27. August 2014 um 8:47
Cheatday
Von: blumenkind009
neu
26. August 2014 um 23:18
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram