Home / Forum / Fit & Gesund / Laktoseintoleranz??

Laktoseintoleranz??

16. Januar 2009 um 22:32

Hallo.

Ich war schon als kind leidenschaftlicher Cornflakes & Müsli esser und hatte auch keine Probleme damit.
Bis vor 2-3 Jahren, als ich ab einer gewissen Menge Müsli mit Milch immer Magen-Darm Probleme & Durchfall bekam, selbiges fiel mir auf, wenn ich z.B. mehrere Gläser Milch oder Kakao getrunken habe.
Also habe ich ein wenig recherchiert und mich über Laktoseintoleranz informiert, jedoch treffen die Syptome nicht komplett zu, z.B. dass ich bereits nach 1 Glas Milch Probleme mit dem Magen habe. ich habe auch keine großen bis gar keine Probleme mit anderen Milchprodukten. Also habe ich diesen Gedanken zuerst nach hinten geschoben und mich von meiner Hausärztin beraten lassen, die mir einen einfachen kostenlosen Lebensmitteltest vorgeschlagen hat (der Laktosetest kostet etwa 50 Euro). Jedoch wurden außer Erdnüsse (was ich bereits wusste) keine Unverträglichkeiten festgestellt.

hatte eben zum Abendbrot eine große Tasse Kakao getrunken als Selbsttest getrunken und jetzt grummelt der Magen wieder.
Bereits vor 2 Tagen hatte ich nach 2 großen Tassen Kakao wieder schlimmen Durchfall.

Könnte dies, obwohl ich auf andere Milchprodukte nicht so stark reagiere wie auf die Milch selbst, ein Anzeichen von Laktoseintoleranz sein? Weiß jemand, ob dies angeboren ist oder ob sich das auch entwickeln kann, so dass sich dies möglicherweise "erst der Anfang" ist?

Mehr lesen

17. Januar 2009 um 22:06

Möglich
Hallo,

grundsätzlich ist es tatsächlich möglich, daß du eine Laktoseintoleranz hast. Allerdings ist eine Laktoseintoleranz nicht mit Nahrungsmittelunverträglichkei ten im Allgemeinen gleichzusetzen, da es sich hierbei um keine allergische Ursache handelt, sondern um einen Enzymmangel. Genauer gesagt um einen Laktase-Mangel: das ist ein Enzym, wlches in der Darmschleimhaut produziert wird und Milchzucker (also Laktose) aufspaltet und somit für den Menschen "verträglich" macht.
Dieser Enzym-Mangel kann verschieden stark ausgeprägt sein -manche Menschen bilden kaum Laktase und vertragen praktisch gar keinen Milchzucker; andere haben eine "Restproduktion" und können Laktose bis zu einer gewissen Menge verarbeiten, ohne Beschwerden zu bekommen.
Eine Laktoseintoleranz entwickelt sich in den meisten Fällen; so haben z.B. über 90% der Asiaten im Erwachsenenalter eine Laktoseintoleranz, bei den Europäern liegt der Schnitt bei 60-70%. Aber wie schon erwähnt: die Ausprägung ist unterschiedlich.
Wenn du den Laktosetest nicht machen möchtest, probier doch einfach mal ob deine Beschwerden besser werden, wenn du Laktase-Präparate einnimmst? Die gibt es in jeder Apotheke und in den meisten Drogerien.
Das man auf verschiedene Milchprodukte unterschiedlich reagiert ist nicht ungewöhnlich; so hat z.B. Joghurt einen sehr viel niedrigeren Laktose-Gehalt als Milch -der Milchzucker ist bei Joghurt zu einem guten Teil aufgespalten. Sahne hingegen macht da schon mehr Probleme, ebenso Milcheis und Käse in größeren Mengen.
Da hilft nur ausprobieren...

LG, virago

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen