Forum / Fit & Gesund / Augen: Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, Sehprobleme

Künstliche Tränen - wann zahlt die Kasse

14. August 2011 um 19:34 Letzte Antwort: 17. August 2011 um 20:11

Also, ich nehme ja Hyabak gegen meine trockenen Augen, wirkt wunderbar und auch ergiebig mit 300 Tropfen. Die Flasche hält bei mir sechs Wochen. Jetzt habe ich meiner Freundin das auch empfohlen - aber die hat echt Probleme, sich das selbst zu kaufen. Hat hier einer Ahnung, unter welchen Voraussetzungen die Krankenkassen Tränenersatmittel zahlt? Man hört ja immer wieder von Ausnahmen

Mehr lesen

15. August 2011 um 9:14

...
... also vermutlich zahlen die nur, wenn deine Freundin ohne die Tropfen blind wär. Also ohne die Tropfen nichts mehr sehen könnte. Aber nur so weil sie trockene Augen hat werden die nicht bezahlen. Und wenn sie dann noczh Kontaktlinsen trägt, was ich ja nicht weiß, dann würden die erst recht nicht zahlen, weil es dann nur hieße, raus mit den Linsen und Brille auf, damit die Augen nicht austrocknen. Die Krankenkassen zahlen kaum noch etwas. Und Ausnahmen gibt es vielleicht unter 1000 Personen eine einzige.. so würde ich es mal schätzen.

Gefällt mir

17. August 2011 um 20:11
In Antwort auf orpah_11939089

...
... also vermutlich zahlen die nur, wenn deine Freundin ohne die Tropfen blind wär. Also ohne die Tropfen nichts mehr sehen könnte. Aber nur so weil sie trockene Augen hat werden die nicht bezahlen. Und wenn sie dann noczh Kontaktlinsen trägt, was ich ja nicht weiß, dann würden die erst recht nicht zahlen, weil es dann nur hieße, raus mit den Linsen und Brille auf, damit die Augen nicht austrocknen. Die Krankenkassen zahlen kaum noch etwas. Und Ausnahmen gibt es vielleicht unter 1000 Personen eine einzige.. so würde ich es mal schätzen.

Hayabak zum Glück sehr ergiebig
Habe mich auch schlau gemacht - und bin zu einem ähnlichen Ergebnis gekommen. Alles was es rezeptfrei gibt, muss der Patient grundsätzich selbst bezahlen. Na ja, zum Glück sind unsere HyabakTropfen sehr ergiebig und im Verhältnis dazu auch wirtschaftlich. Werde meine Freundin ermuntern, bei ihrer Krankenkasse nachzufragen. Danke für Deine Tipps.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers