Home / Forum / Fit & Gesund / Kreislaufzusammenbruch in der Nacht

Kreislaufzusammenbruch in der Nacht

8. Februar 2012 um 8:55

Es ist nicht zum ersten mal passiert heute...
ich bin mitten in der Nacht aufgewacht, weil ich totale wärme/kälte Wallungen hatte.
Hab mich dann vosichtig aufgesetzt, einen Schluck Wasser getrunken.
Nicht geholfen, mir wurde immer komischer zumute.
Habe das Fenster geöffnet, um frische Luft einzuatmen, aber das machte es nicht besser, sondern weiterhin schlimmer.
Ich bin dann vorsichtig aufgestanden, weil mir auch noch total übel war und ich dachte, ich würdemich gleich übergeben, um ins Bad oder zum WC zu gehen.
Kaum stand ich, wurde mir immer schwärzer vor augen, beine knickten ein.
Hab mich schnell wieder ins Bett gezogen und Mama gerufen, die mir dann kalte Waschlappen auf die Stirn gelegt hat, Beine hochgelagert, Pfefferminzöl auf Schläfen und Genick.
Nach zwei Stunden konnte ich zumindest einschlafen, ganz weg war es bis dahin allerdings nicht.

Was soll das?
Ich hab drei Stunden vor Schlafen gehen nichts mehr gegessen, habe an dem Tag Sport gemacht, war an der frischen Luft, habe ein wenig gelernt.
Und es war wie gesagt nicht das erste Mal.
Kennt das jemand von euch?

Lg saraju1

Mehr lesen

8. Februar 2012 um 9:40

...
Ich kenne das zwar nicht, aber ich würde Dir empfehlen, deswegen mal einen Arzt aufzusuchen.
Mögliche Untersuchungen: Blut, EKG, Blutdruckmessung, vielleicht auch eine neurologische Erkrankung ausschließen.

Stell dir vor, so etwas passiert Dir mal am Tag, wenn Du unterwegs bist. Vielleicht irgendwo im Straßenverkehr. Das kann ganz schön schlimme Folgen haben, nicht nur für Dich, sondern auch für andere.

Deshalb lass Dich untersuchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2012 um 10:37
In Antwort auf erma_12045099

...
Ich kenne das zwar nicht, aber ich würde Dir empfehlen, deswegen mal einen Arzt aufzusuchen.
Mögliche Untersuchungen: Blut, EKG, Blutdruckmessung, vielleicht auch eine neurologische Erkrankung ausschließen.

Stell dir vor, so etwas passiert Dir mal am Tag, wenn Du unterwegs bist. Vielleicht irgendwo im Straßenverkehr. Das kann ganz schön schlimme Folgen haben, nicht nur für Dich, sondern auch für andere.

Deshalb lass Dich untersuchen.

Vor zwei oder drei Jahren
hab ich ein gesamtes Blutbild erstellen lassen...alle werte ok außer die bilirubin werte, zu viele gelbe blutkörperchen.
EKG sollte ich schon mal machen, da sind wir zu so einem herzspezialisten (auf kinder und jugendliche spezialisiert) gegangen...er hat aber nur ultraschall gemacht um zu sehen wie das herz schlägt oder ob er was auffälliges sieht. Nichts gewesen. EKG hat er gemeint wäre nicht notwendig ?!
Blutdruck ist bei mir meist ein wenig zu niedrig aber meistens im Normalbereich.
Keine Ahnung...meine Mama wird mich sowieso nicht unterstützen bei Arztbesuchen, sie meint "du willst ja unbedingt irgendetas haben oder?!" .
*seufz*

Lg saraju1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2012 um 10:50
In Antwort auf clare_12325653

Vor zwei oder drei Jahren
hab ich ein gesamtes Blutbild erstellen lassen...alle werte ok außer die bilirubin werte, zu viele gelbe blutkörperchen.
EKG sollte ich schon mal machen, da sind wir zu so einem herzspezialisten (auf kinder und jugendliche spezialisiert) gegangen...er hat aber nur ultraschall gemacht um zu sehen wie das herz schlägt oder ob er was auffälliges sieht. Nichts gewesen. EKG hat er gemeint wäre nicht notwendig ?!
Blutdruck ist bei mir meist ein wenig zu niedrig aber meistens im Normalbereich.
Keine Ahnung...meine Mama wird mich sowieso nicht unterstützen bei Arztbesuchen, sie meint "du willst ja unbedingt irgendetas haben oder?!" .
*seufz*

Lg saraju1

...
Das Blutbild, das vor 2 oder 3 Jahren erstellt wurde, kann sich ja in der Zwischenzeit verändert haben. Was vor 2 Jahren noch in Ordnung war, muss heute nicht mehr so sein.

Schade, dass Deine Mutter Dich da nicht unterstützt. Das kann ich irgendwie nicht verstehen. Wenn es um meine Kinder gehen würde, wäre ich da sehr besorgt und würde sie zum Arzt schleifen.

Alles Gute!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2012 um 15:13

....
Kann es sein, dass du in der Schule gerade viel Stress hast und du Angst/Panik vor einer Prüfung hast? Das kann sich auch in körperlichen Unwohlsein ausdrücken.
Wenn es nicht besser wird nochmal ab zum Arzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2012 um 19:42
In Antwort auf aldo_12137439

....
Kann es sein, dass du in der Schule gerade viel Stress hast und du Angst/Panik vor einer Prüfung hast? Das kann sich auch in körperlichen Unwohlsein ausdrücken.
Wenn es nicht besser wird nochmal ab zum Arzt.

Schwierig zu sagen
gerade.
Ich habe schon lange Depressionen...bin aber seit September nicht mehr in Therapie weil ich meinen Eltern zeigen wollte dass es wieder geht.
Weil sie so Panik hatten seit sie wussten dass ich mich selbst verletze und Depressionen habe...
die therapie hat auch sooo viel gekostet , dass ich es nicht mehr übers herz gebracht hab dort hin zu gehen. Hatte das gefühl meine eltern abzuzocken...haben eh nicht soooooo viel geld, eltern sind musiker (wofür ich sie so sehr bewundere!!) und ja.
Ich komm innerlich nie zur Ruhe. Wünsche mir mehr Nähe zu meiner Mama...mehr Verständnis...und in der Nacht als esmir nicht gut ging, lag sie bei mir, ich hab mich an ihr festgehalten, sie hat meine Hand gesteichelt...als es mir scheiße ging (bzw immer noch geht aber ich nichts zeige davon) war es nie der Fall.
Ich wurde sogar nur angeschrien, mir wurde vorgeworfen, dass es mir doch gar nicht schlecht gehen kann, weil ich alles hab was ich will und brauch (--> es gibt millionen kinder ohne essen, trinken, etc) .
Als ich den Wunsch geäußert habe in eine Psychiatrie zu gehen, weil ich den Alltag nicht aushalte, wurde ih nicht in den Arm genommen und beruhigt und unterstützt bzw mir wurde nicht etwas gesagt wie: "Schatz, ich merke dir geht es nicht gut, aber es gibt sicherlich bessere möglichkeiten als in eineklinik zugehen...ich habe so viel schlechtes gehört und wir schaffen das auch anders , zusammen!".
Sondern: "SAG MAL SPINNST DU SCHON WIEDER?? IN EINE PSYCHIATRIE??? DU BIST DOCH NICHT KRANK!! DU HAST JA NICHTS!! GEH MEDITIEREN; GLAUB AN ETWAS; DAS IST ALLES EH NICHTS!!!!".

Ich will nur liebe...aber keiner sieht die 17 Jährige tochter, die innerlich total fertig ist und einfach nur hilfe will...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2012 um 13:56

Herzrhythmusstörungen
Hallo saraju1

Hört sich ein bisschen an wie bei mir... Hast du sonst auch tagsüber irgendwelche Probleme? Warst du in der zwischen Zeit bei einem Arzt?

Ich bin 18 Jahre alt und leide schon seit mehreren Jahren an schlimmen Herzrhythmusstörungen und einem dauerhaften hohen Puls (um die 90).

Eine richtig schlimme Attacke, hatte ich "zum Glück" erst 2 Mal, die sind mir mir ähnlich wie bei dir: Ich wache nachts auf, mir wird schlecht und mir ist gleichzeitig heiß und kalt, ich gehe aufs Klo, wenn ich im Bad angekommen bin, überfällt mich eine besonders schlimme Herzrhythmusstörung, mir wird so schlecht, dass ich mich über die Toilette beuge, das schaff ich aber nicht lang, weil mir so schwindlig wird, dass ich mich hinlegen muss, mir wird schwarz vor Augen, das Atmen fällt mir schwer, da bleib ich dann eine knappe Stunde liegen, ich sehe nichts, ich höre nichts, mein ganzer Körper zittert und schmerzt, in diesem Moment denke ich, dass ich sterben muss... es treibt mich in den Wahnsinn. Und keiner, der sowas noch nie erlebt hat, kann es nachvollziehen...
Ich war schon bei einem Kardiologen, deswegen, da hatte ich aber noch keine so schlimmen Attacken, der meinte, dass viele Leute Herzrhythmusstörungen haben und dass mein Herz völlig in Odrnung sei...
Ich würde auch zu gerne wissen was da los ist...

LG Schmiegel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Magersucht? Mein Körper gibt nach
Von: clare_12325653
neu
22. März 2013 um 20:20
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen