Home / Forum / Fit & Gesund / Krebs

Krebs

30. August 2014 um 16:16 Letzte Antwort: 23. September 2014 um 23:37

Hallo,

ich weiß einfach nicht mehr weiter. Bei meiner Mutter wurde letztes Jahr im August wieder Lungenkrebs diagnostiziert. Sie hatte mehrere Chemotherapien und derzeit bekommt Sie seit ca. Mai jede 2. Woche eine Chemo. Sie hatte vor 1 Monat wieder eine Untersuchung und sie hatte sich so sehr gewünscht, dass sich ihr Zustand verbessert hat, jedoch ist der Gesundheitszustand wie sie mir gesagt hat gleich geblieben. Seit dieser Untersuchung finde ich baut sie immer mehr ab sie weint nur noch ist richtig depressiv geworden. Ihr Hautarzt hat ihr auch schon Tabletten verschrieben jedoch will meine Mutter keine zusätzlichen Tabletten einnehmen. Sie ist nur noch traurig und wie ich finde wird sie von Tag zu Tag schwächer. Früher im März konnte bis Juni ist sie noch regelmäßig spazieren gegangen und konnte bei uns im Wald noch die große Runde laufen. Jetzt im Moment ist jeder Schritt für sie sehr schwer.

Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll. Ich versuche sie tag für tag aufzumuntern und zu motivieren aber es funktioniert einfach nicht vielleicht für den Moment. Ich halte das auch einfach nicht mehr aus seit mittlerweile einem Jahr denke ich jeden Tag was wäre wenn und ich kann ihr einfach nicht helfen. Das ist einfach sehr schwer für mich vorallem weil in meinem Freundekreis auch schon 2 Mütter an Krebs verstorben sind. Ich bin gerade 22 und habe deswegen auch schon mein Studium nicht gescahfft weil ich mich einfach nicht konzentrieren kann. Nächste Woche beginne ich eine Ausbildung und ich weiß nicht ob das der richtige Weg ist. In den letzten Monaten konnte zumindes ab Mittags für meine Mutter das sein aber das ging es ihr aus psychisch besser. Wenn ich jetzt eine Ausbildung anfange, dann ist sie den ganzen Tag allein zuhause.

Ich habe wahnsinnige Angst sie zu verlieren. Vielleicht war von euch jemand schon in der gleichen Situation und kann mir sagen ob, dass einfach von der Chemo kommt oder wächst der Krebs vielleicht weiter und sie möchte es mir einfach nicht sagen.

Mehr lesen

23. September 2014 um 23:37


Hallo,
ich habe selber schilddrüsenkrebs gehabt und meine Schwester hatte Brustkrebs nur mit Gottes hilfe sind wir geheilt. Wen garnichts mehr geht schrei einfach zu Gott er wird dich erhören. Ich habe nach meiner Diagnose geweint und eine sanfte Stimme sagt" warum weinst du? ich bin doch bei dir!"Ich habe mich beruigt und gesagt Ok dann hilf mir das zu tragen . Ich habe noch nieeee soooo ein Segen gehabt wie in diese Zeit. Ich hatte so ein Frieden in mir und überhaupt keine Angst. Gib dein leben mit deine Mama dem JESUS und ihr wird staunen wie ER es macht. Schau dir im internet www.Wunder-heute.net an wie viele sind geheilt von ganz schlimmen kranheiten,www.netzwerk-c.de .Das alles gibt euch Kraft weiter zu machen. Ich werde mich freuen wenn ich was höre von euch. GOTTES SEGEN! JESUS hat damals geheilt und heute ist ER immer noch derselbe. Bei IHM findet ihr Hilfe und ruhe. Was hab ihr denn zu verlieren ihr könnt durch ihn nur gewinnen! JEsus will nicht das jemnd verloren geht, es gib einewiges LEBEN oder auch ewige Hölle wele das LEBEN. Ich wünsche euch alles gute und den richtigen Weg zu finden!
"RUF MICH AN IN DER NOT SO WILL ICH DIR HELFEN" sagt Jesus in der Bibel steht es. ich stehe gerne mit Rat und gebet zu verfügung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam