Home / Forum / Fit & Gesund / Krank sein, rumliegen und die Magersucht

Krank sein, rumliegen und die Magersucht

18. September 2014 um 13:49

Hallo ihr Lieben,

eine ähnliche Frage wurde zwar schon einmal gestellt, aber nun bin ich mir einfach nicht sicher, was ich tun soll.
Bin nun schon seit Montag ziemlich schlapp, nicht in der Schule und liege die ganze Zeit einfach nur im Bett.
Ich kann nur sagen, dass ständige rumliegen macht die Stimme der Anorexie nicht gerade leiser
Jetzt fällt es mir auch umso schwerer zu essen, in den letzten 2 Tagen waren es immer nur um die 1500kcal, wobei ich sonst um die 2000kcal esse, wenn ich gesund bin.
Meint ihr, dass ist in Ordnung? Weil ich habe ja überhaupt keine Bewegung...
Oder sollte ich lieber mehr/weniger essen?
Was würdet ihr generell Kalorientechnisch bei keiner Bewegung bzw. einem Infekt empfehlen?
Bin gerade einfach etwas überfordert :/

Lg
StrangeCupcake

Mehr lesen

18. September 2014 um 15:02

Gute Besserung!
Liebe Strangecupcake,

das Wichtigste steht erstmal im Titel - gute Besserung und komm schnell wieder auf die Beine!
Gerade dafür ist es super wichtig, dass du ausreichend Nährstoffe zu dir nimmst! Auch wenn du "nur" liegst, dein Körper kämpft innerlich gerade ganz schön und das strengt wirklich an - deshalb fühlst du dich ja auch so "platt". Wenn ich mich nicht irre, musst du auch noch zunehmen, oder?

Ich weiß, dass es wirklich verdammt schwer ist, ich hatte die identische Situation vor ca. zwei Wochen und fand es graußig. Ich habe mich esstechnisch auch 3 Tage voll "gehen lassen" und ähnlich eingeschränkt wie du. Dann habe ich mir aber klar gemacht, dass ich doch so schnell wie irgendwie möglich wieder fit werden möchte, damit ich wieder etwas "aktiver" sein kann - na klar, das geht mit ausreichend Nahrung deutlich leichter.

Also bitte, bitte, mach nicht den gleichen Fehler wie ich, die "Verlockung", in einem niedrigen Kalorienbereich zu bleiben, ist da einfach viel zu groß, wenn man einmal "runterschraubt".

Versuch es mit irgendetwas, was dir gut schmeckt und sag dir, dass du das jetzt noch viel mehr "darfst", als wenn du "normal aktiv" bist, da du es jetzt dringend BRAUCHST - vielleicht fällt es dir dann etwas leichter.

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2014 um 15:07
In Antwort auf audie_12295102

Gute Besserung!
Liebe Strangecupcake,

das Wichtigste steht erstmal im Titel - gute Besserung und komm schnell wieder auf die Beine!
Gerade dafür ist es super wichtig, dass du ausreichend Nährstoffe zu dir nimmst! Auch wenn du "nur" liegst, dein Körper kämpft innerlich gerade ganz schön und das strengt wirklich an - deshalb fühlst du dich ja auch so "platt". Wenn ich mich nicht irre, musst du auch noch zunehmen, oder?

Ich weiß, dass es wirklich verdammt schwer ist, ich hatte die identische Situation vor ca. zwei Wochen und fand es graußig. Ich habe mich esstechnisch auch 3 Tage voll "gehen lassen" und ähnlich eingeschränkt wie du. Dann habe ich mir aber klar gemacht, dass ich doch so schnell wie irgendwie möglich wieder fit werden möchte, damit ich wieder etwas "aktiver" sein kann - na klar, das geht mit ausreichend Nahrung deutlich leichter.

Also bitte, bitte, mach nicht den gleichen Fehler wie ich, die "Verlockung", in einem niedrigen Kalorienbereich zu bleiben, ist da einfach viel zu groß, wenn man einmal "runterschraubt".

Versuch es mit irgendetwas, was dir gut schmeckt und sag dir, dass du das jetzt noch viel mehr "darfst", als wenn du "normal aktiv" bist, da du es jetzt dringend BRAUCHST - vielleicht fällt es dir dann etwas leichter.

Alles Gute!

Danke
Jetzt geht's mir schon ein Stückchen besser

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2014 um 19:16

Wollte mal nachfragen...
...wie es dir so geht? Ich hoffe, physisch und psychisch ist Besserung in Sicht?
Ganz liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2014 um 22:27
In Antwort auf audie_12295102

Wollte mal nachfragen...
...wie es dir so geht? Ich hoffe, physisch und psychisch ist Besserung in Sicht?
Ganz liebe Grüße

Wie lieb...
...von dir, dich zu erkundigen, wie es mir geht...
Also auf jeden Fall besser als heute Mittag
Gestern war leider ein sehr schlechter Tag, aufgrund von sehr starken Magenschmerzen waren es nur ca. 800 Kalorien. VIEL ZU WENIG FÜR MICH! Das hat mich schon ein bisschen geärgert, also so ein "Rückschritt".
Nun dachte ich heute Morgen, dass es mir wieder einigermaßen gut geht und wollte mit meiner Mutter einen schönen Tag verbringen.

Geplant war:
1. in die Stadt fahren, zu einem schönen Restaurant gehen & dort Mittagessen

2. zu meinem Lieblingsladen (meine Mutter hasst ihn, wollte mir aber einen Gefallen tun, nach der Woche krank sein) Ikea fahren, dort rumbummeln

3. Lebensmittel einkaufen

4. Gemeinsam kochen. Abendessen essen und genießen

Doch schon nach Punkt 1 ging es mir heute richtig beschi**en. Ich hatte so starke Magenschmerzen wie noch nie. Als wir dann bei Ikea ankamen ging es auch gleich nach Hause, weil ich mich vor Schmerz alle 3 Minuten hinsetzen musste. Dann ist meine Mutter noch alleine einkaufen gegangen hat gekocht und gleich essen wir...riecht jetzt schon lecker. Aber ich habe mich einfach ein bisschen geärgert, weil meine Mutter sonst so gut wie nie mit mir zu Ikea fährt. Vorhin lag ich noch die ganze Zeit mit Wärmflasche und Tee im Bett und jetzt geht es mir etwas besser.

Morgen werde ich mich noch etwas schonen, weil ich am Montag auf jeden Fall wieder in die Schule möchte, weil ich letzte Woche auch schon so viel verpasst habe.

Wie geht's dir so? Habe hier im Forum noch nicht so viel von dir gelesen, würde mich sehr freuen, von dir zu hören!

Liebe Grüße
StrangeCupcake

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen