Home / Forum / Fit & Gesund / Kopfweh nach Sport

Kopfweh nach Sport

3. März 2008 um 21:19 Letzte Antwort: 15. November 2016 um 0:51

Hallo alle zusammen!

Ich habe ein Problem und zwar bekomme ich fast immer Kopfschmerzen nachdem ich Sport gemacht habe. Ich mache nur einmal in der Woche Sport(Schule).
Ich war schon beim Arzt, der meinte es wären Spannungskopfschmerzen und hat mir "Euminz" verschrieben. Das habe ich mir jetzt auch auf die Stirn geschmiert, aber es hat mich noch nicht wirklich überzeugt.
Vielleicht kennt jemand von euch mein Problem und hat einen guten Tipp, weil ich nämlich gern mehr Sport machen würde, es mich aber echt deprimiert, wenn ich davor immer dran denken muss, dass ich danach Kopfschmerzen haben werde.

Danke schon im Voraus
Lg Loni

Mehr lesen

3. März 2008 um 22:05

Hi
ich kenn das auch was du meinst, und zwar mache ich 3 mal die woche sport und manchmal habe ich die kopfschmerzen weil 1.) ich den sport angefangen habe mit einem hungergefühl und dem körper ja beim sport energie und stoffe entzogen wird, oder weil 2.) ich NACH dem sport nichts zu mir genommen habe um dem körper das wieder zu geben was ihm der sport entzogen hat. so ist es bei mir, die kopfschmerzen sind bei mir dann migräneartig, ich mache es deshalb so, ich esse zwei stunden vor dem sport eine banane oder ein brot und bis zu einer stunde nach dem sport müsli oder auch wieder brot. lg. cherry

Gefällt mir
4. März 2008 um 9:57

TRINKEN ...
... TRINKEN , TRINKEN !!!
Und zwar ungesüßte Getränke, also Wasser oder Tee .
Du musst den Feuchtigkeitsverlust, der durch den Sport entsteht einfach wieder ausgleichen.
LG

Gefällt mir
2. April 2008 um 15:31

Gegenteil ...
Kann dir leider nicht helfen , denn wenn ich Kopfschmerzen habe , dann hilft mir Sport , d.h habe nachher keine Kopfschmerzen mehr .

Sonst versuche es mal mit Musik während dem Sport , gibt ja iPOD oder Kopfhörer ( zur Entspannung )

Lg
enniroc111


Gefällt mir
15. November 2016 um 0:51

Hallo zusammen,

ich hatte auch mehrere Jahre mit dem Problem der Kopfschmerzen in Zusammenhang mit körperlicher Belastung zu kämpfen. Nachdem ich einiges ausprobiert hatte, habe ich nun tatsächlich herausgefunden, was mir langfristig hilft.

Ich bin 30 Jahre alt und spiele seit ungefähr 8 Jahren Fußball. In den letzten 3 Jahren ist das Problem immer akuter geworden. Ich bekam wirklich nach jeder sportlichen Betätigung oder starker körperlicher Beanspruchung Kopfschmerzen - oft musste ich mich auch übergeben. Mir halfen dann nur noch die üblichen Kopfschmerztabletten, um den Schmerz einzudämmen. Die Kopfschmerzen haben mich auch am nächsten Tag noch begleitet. Ich konnte auch feststellen, dass das Problem in den warmen Sommermonaten ausgeprägter war.

Zwischenzeitlich hatte ich einiges ausprobiert: mehr trinken, mehr essen, mehr Mineralstoffe (Calcium, Magnesium, Eisen), kalt duschen, langes Aufwärmen bzw. Auslaufen. Leider hat nichts langfristig geholfen.

Irgendwann bin ich darauf gekommen, dass es mit meinem Zucker- bzw. Elektrolythaushalt zu tun haben könnte. Hier habe ich dann auch in den letzten Jahren den größten Erfolg gehabt. Ich nahm vor, während und nach dem Sport reichlich Zucker und Salz zu mir - in der Endphase vor dem Sport 5 Dextro Energy, währenddessen und danach auch noch einmal jeweils 5. Ich trank auch ein Gemisch aus Wasser, Zucker und Salz. Dieses Vorgehen konnte die Kopfschmerzen über einige Monate im Zaum halten. Mir war jedoch auch bewusst, dass ich so meinem Körper über kurz oder lang ordentlich schaden würde. Also war klar, dass eine andere Lösung her musste, oder ich mich mit dem Gedanken würde anfreunden müssen, den Sport an den Nagel zu hängen.

Zufällig bin ich dann schließlich auf ein Nahrungsergänzungsmittel gestoßen, welches meine Probleme langfristig und ohne Gesundheitsrisiken löste. Mehr noch, nach meinen Recherchen hat es sogar eine ganze Reihe von sehr positiven Auswirkungen auf den menschlichen Organismus. Es hält das Energieniveau auch bei hoher Belastung im Lot und beugt der Übersäuerung der Muskeln vor. Ich hatte durch stetige Einnahme nun seit ungefähr einem Jahr keine Kopfschmerzen mehr im Zuge von sportlicher Betätigung und fühle mich generell körperlich leistungsfähiger. Trotzdem achte ich natürlich weiterhin auf eine ausgewogene Ernährung, reichlich Wasser und Mineralien.

Auch einige meiner Freunde nehmen nun das Nahrungsergänzungsmittel und sind sehr zufrieden.

Wenn ihr interessiert seid an weiteren Informationen könnt ihr mir gerne eine E-Mail schreiben.
dr.dot.stringfellow@googlemail.com
 
Beste Grüße
Marc
 

Gefällt mir