Home / Forum / Fit & Gesund / Kopfschmerzen seit 3 Monaten

Kopfschmerzen seit 3 Monaten

18. September 2005 um 18:58 Letzte Antwort: 18. Oktober 2005 um 14:31

Hallo,

ich habe seit 3 Monaten permanente (!) Kopfschmerzen, allerdings nur auf der rechten Seite. Ich war schon bei allen möglichen Ärzten, es wurde aber bisher nichts richtiges herausgefunden. Eine Ärztin vermutet, dass ich eine Entzündung im Nackenbereich habe und die Schmerzen davon kommen würden, dass man aber dagegen nichts richtiges machen kann.
Hat jemand von euch schon mal ähnliche Schmerzen gehabt oder kennt ihr jemanden? Ich weiß wirklich langsam gar nicht mehr weiter, weil die Schmerzen unerträglich sind.

Liebe Grüße
Kirsche

Mehr lesen

20. September 2005 um 2:46

Nur eine Theorie,
aber vielleichtt könntest du mal nachforschen ob es zutreffen könnte: die rechte gehirnhälfte ist für folgende Themen zuständig:#
Körpersprache
bildliche Vorstellungskraft und Tagträume
Intuition und Gefühl
Synthese, also einen Überblick bekommen
Kreativität
Kunst, Musik, Tanz
ganzheitliches und nonlineares Denken
räumliches Bewusstsein

Hast du einen hektischen Job wo du viele Sachen auf einmal machen mußt? sitzt du viel vor dem PC? oder bist du wetterfühlig?

Also das mit der Entzündung im Nackenbereich..das hab ich noch nie gehört. Aber wenn es in diese Richtung gehen würde dann könnte es ja mehr mit deinen Zähnen zu tun haben - oder vielmehr Zahnwurzeln..

naja ..vielleicht ein paar Anhaltspunkte..

Ich hatte früher viiiieeel Kopfschmerzen..wußte nie woher..dann auf einmal sind sie verschwunden

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. September 2005 um 3:16

Ich...
habe auch Kopfschmerzen. Bei mir ist die Halswirbelsäule daran schuld. Sie ist falsch gewachsen und dadurch habe ich ständige Haltungsprobleme. Das hat oft Verspannungen zur Folge,die dann Kopfschmerzen verursachen. Was ich auch schon hatte,war ein ausgerenkter Halswirbel. Da hatte ich monatelang wahnsinnige Kopfschmerzen,aber niemand ist auf die Idee gekommen,daß der Wirbel daran schuld war. Erst als mal ein Arzt auf die Idee kam mal meinen Hals zu röntgen haben sie es entdeckt. Dann mußte ich zum Orthopäden und der hat das Teil wieder eingerenkt. Danach waren die Schmerzen weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. September 2005 um 12:20
In Antwort auf jenni_12920793

Ich...
habe auch Kopfschmerzen. Bei mir ist die Halswirbelsäule daran schuld. Sie ist falsch gewachsen und dadurch habe ich ständige Haltungsprobleme. Das hat oft Verspannungen zur Folge,die dann Kopfschmerzen verursachen. Was ich auch schon hatte,war ein ausgerenkter Halswirbel. Da hatte ich monatelang wahnsinnige Kopfschmerzen,aber niemand ist auf die Idee gekommen,daß der Wirbel daran schuld war. Erst als mal ein Arzt auf die Idee kam mal meinen Hals zu röntgen haben sie es entdeckt. Dann mußte ich zum Orthopäden und der hat das Teil wieder eingerenkt. Danach waren die Schmerzen weg.

Hey,
du hast recht, dann könnte es ja vielleicht ne Verspannung im Genickbereich sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. September 2005 um 12:24

Wenn es vom nackenbereich kommt
dann merkst du dort auch was - dann würde ich an deiner stelle zur massage gehen.
(hatte ich auch, hat allerdings den hinterkopf betroffen und sogar auf die augen gedrückt ... also anders als bei dir).

trinkst du ausreichend? auch oft ein grund.

warst du schon beim heilpraktiker?

alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. September 2005 um 17:50

Vielen Dank für eure Antworten.
Dorn-Therapie usw. habe ich schon hinter mir...Das hat alles nichts gebracht. Ich bin im Moment bei einem Heilpraktiker und seitdem geht es mir auch etwas besser. Mich erschreckt es nur so, dass einfach niemand herausfinden kann, woher die Schmerzen nun wirklich kommen. An irgendwas muss es ja liegen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. September 2005 um 16:50

Störfeldtherapie
Die gleichen Symptome hatte ich vor etlichen Jahren. War ganz schlimm. Ich hab dann eine Störfeldtherapie gemacht. An ganz vielen Stellen im Körper wo Störfelder entstehen können geringste Menge Procain gespritzt (tut nicht weh). Auch Autogenes Training hab ich gelernt, hab ganz viel Brennesseltee getrunken zur Entgiftung, sowie Vitamin E zur Nahrungsergänzung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. September 2005 um 17:45

Osteopathie
Hallo Kirsche,

ich habe seit meiner Kindheit schwerste Kopfschmerzen ertragen, bis ich den Weg zum Osteopathen gefunden habe. Nix hat geholfen: Akupunktur, Akkupressur, Migränebehandlung usw...Ich hatte zum Schluss auch wochenlang unerträglichen, anhaltenden Spannungskopfschmerz.
Bin jetzt praktisch schmerzfrei und schaue nur noch alle 1,5 Jahre für 30 Minuten zum Check vorbei. Juhu.
Kostet zwar ca 50-70 Euro pro Behandlung, aber dafür brauche ich keine Medikamente und Schmerzmittel mehr!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Oktober 2005 um 14:31

Hallo Kirsche, ich habe auch Kopfschmerzen...
... allerdings fing es mit Nackenschmerzen an und seit etwa 4 Wochen drückt der ganze Kopf, besonders die Stirn.
Ich war jetzt 2x beim Osteopathen der keine verschobenen oder rausgesprungenen Wirbel ertasten konnte. Massagen bekomme ich auch, aber danach habe ich immer noch mehr Kopfweh.
Verspannungen sind wohl schuld aber so langsam werde ich ungeduldig, da ich jetzt auch schon seit fast 3 Monaten Schmerzen habe. Zwischendurch gings mal aber die letzten 4 Wochen waren die Hölle. Ich habe das Gefühl, von den Massagen
wird es noch schlimmer, aber warum?
War auch schon im CT und weiss jetzt gar nicht mehr was ich machen soll. Man kann ja auch nicht jeden Tag Medis nehmen..
Ende vom Lied ist, dass ich nach Feierabend gar nichts mehr unternehmen mag und dauernd nur noch rumliege.
So kanns doch nicht weitergehen. Wer kann Rat geben?
Kirsche, wie kommst du im Alltag denn so klar mit deinen Schmerzen?

Grüsse
Silverbrook

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook