Home / Forum / Fit & Gesund / Essstörungen - Anorexie, Magersucht, Bulimie… / Kontrolle verloren,was jetzt?

Kontrolle verloren,was jetzt?

24. Oktober 2009 um 19:53 Letzte Antwort: 28. Oktober 2009 um 10:12

Hallo ihr Lieben

Mein Problem ist folgendes: Ich habe noch nicht lange Bulimie,leide jedoch sehr darunter,da ich völlig die Kontrolle verloren habe. Ich weiß nicht, wie ich einen Tag ohe kotzen durchstehen soll, ich freue mich regelrecht darauf. Es ist mir hoch peinlich, denn ich suche nach Ausreden und Zeitfenstern, in denen ich problemlos Essen in mich stopfen kann und dann erbrechen.
Seit fast vier Wochen hebe ich täglich ein bis zwei Fressattacken und erbreche hinterher. Hab versucht es in den Griff zu bekommen,aber ich schaffe es nicht mehr.
Mein Sohn ist grade sechs geworden,ich weiß nicht, wie viele Ausreden ich mir noch einfallen lassen kann,warum ich so lange im Badezimmer brauche. Ich habe Angst,das er etwas merkt.
Das einzige was ich nicht erbreche ist mein Frühstück, meist Vollkornbrot mit light Frischkäse oder ein Apfel oder Kartoffeln.
Ich weiß nicht mehr ein noch aus, ich weiß nur, das ich keine Macht mehr darüber habe. Was soll ich denn machen????
Bin über alles was ihr mir an Tipps geben könnt dankbar!!!!!

Angel

Mehr lesen

25. Oktober 2009 um 10:01

VORSICHT!!!
das klügste wäre:

such dir hilfe!!!
auch wegen deines sohnes!!!!

Gefällt mir
25. Oktober 2009 um 11:15

Ich habe das gleiche Problem...
Hallo Angel!

Ich habe genau das gleiche Problem wie Du: täglich am Nachmittag 2 FA und ich behalte
auch nur morgens das Frühstück drinnen. Das meist aus Obst besteht und etwas Brot
und Brötchen, Laugenbrötchen, Käse und Wurst. Was ich aber nur kaue und wieder aus-
spucke. Eigentlich dann nur Obst, was ich zulasse und etwas Joghurt.
So geht das bei mir schon seit fast Januar diesen Jahres.

Ich weiß auch nicht mehr weiter und sehe keine Lösung!
Morgen fange ich eine neue Arbeit an und wie soll ich das existieren, wenn ich nur so
wenig esse und die FA, die ich habe, wieder erbreche, bis alles draußen ist.

Ja, bei den FA's erbreche ich anschließend wieder alles. Erst esse ich alles in mich
hinein. Erst nur mit kauen und ausspucken und zum Schluss darfs alles runter. Dann
wird eben wieder erbrochen. Bei den FA's gibst alles, was sonst verboten ist: Süßen
und Saures, egal was, Sahne und Eis, Brötchen, Gebäck, Kekse, Kuchen und Torten.
Bonbon, egal was.
Geht natürlich auch ins Geld jeden Tag so eine Menge an Lebensmiteln, ist wohl
klar. Komme jeden Tag mit Tüten voller Essen heim: Käse, Wurst, Pudding, Joghurt,
Quark, Brötchen, Brot, Laugenbrötchen, Fertigsalate.

Also ich habe auch keine Ahnung, wie das Leben weitergehen soll.

Sahnetuff

Gefällt mir
26. Oktober 2009 um 14:25

Ernährung umstellen?
Vielleicht wäre es besser wenn du deine Ernährung umstellst, oder zu planen was du über den ganzen Tag essen möchtest, (ohne Bulimie!!) Dass du dein Frühstück nicht erbrichst ist ganz gut, aber versuche doch auch das Mittagessen und Abendessen einzubauen wo du ganz toll mit gesunden Lebensmitteln zubereiten kannst.
Ich weiss nicht wie es dir momentan so geht, aber bedenke dass Bulimie nicht nur so ein Tick ist, es ist eine Krankheit!! dass zu schlimmen folgen führen kann sowie Anorexie! Vielleicht wäre es nicht schlecht wenn du mit einem Arzt darüber sprichst, der dir bestimmt gerne hilft.

LG

Gefällt mir
28. Oktober 2009 um 10:12
In Antwort auf an0N_1230115799z

Ernährung umstellen?
Vielleicht wäre es besser wenn du deine Ernährung umstellst, oder zu planen was du über den ganzen Tag essen möchtest, (ohne Bulimie!!) Dass du dein Frühstück nicht erbrichst ist ganz gut, aber versuche doch auch das Mittagessen und Abendessen einzubauen wo du ganz toll mit gesunden Lebensmitteln zubereiten kannst.
Ich weiss nicht wie es dir momentan so geht, aber bedenke dass Bulimie nicht nur so ein Tick ist, es ist eine Krankheit!! dass zu schlimmen folgen führen kann sowie Anorexie! Vielleicht wäre es nicht schlecht wenn du mit einem Arzt darüber sprichst, der dir bestimmt gerne hilft.

LG

Update
Kurzes Update meinerseits:
Ich hab mich am Montag in eine Klinik begeben, weil ich mit der Situation völlig überfordert bin und das auch selber merke. Ich war beim Arzt,der mich direkt überwiesen hat.
Leider musste ich gestern wieder abbrechen,da die betreuung meines sohnes nicht weiter gewährleistet ist. Ich kann nur stationär behandelt werden, wenn er komplett versorgt ist. Und da sein Vater sich weigert,ihn länger als eine Woche zu betreuen,muss ich jetzt schauen,wie ich es sonst schaffe.

Ich weiß das Bulimie eine Krankheit ist, ich weiß das ich darunter leide und ich weiß das ich hilfe brauche. Und dann sowas.
Mich hat es zurück geschmissen,denn mit Wut im Bauch und dem gefühl von im Stich gelassen zu werden stopft sich das Essen fast von selbst in mich rein. Ich kann nichts bei mir behalten,was über das Knäckebrot am Morgen geht, egal was ich mir fest vornehme.
Jetzt muß ich schauen,wie es weitergeht,denn ich reduziere mein Gewicht zur Zeit. Mein BMI ist noch ok, aber viel fehlt nicht mehr,bis ich drunter liege.
Oh man, ich hätte nie gedacht das es so weit kommt. Das wollte ich nie!

Gefällt mir
Teste die neusten Trends!
experts-club
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen