Anzeige

Forum / Fit & Gesund

Kontrolle verloren

Letzte Nachricht: 12. Januar 2008 um 12:20
M
medusa_11883425
04.11.07 um 12:24

Ich hoffe ihr koennt mir sagen was ich machen soll. Ich bin einfach total am ende!

Also ich bin 15 Jahre alt. Im Februar (ich war noch 14) habe ich mich entschlossen, eine Diaet anzufangen, weil meine Mutter immer an mir rumgehackt hat, ich sei doch zu dick und ich sollte lieber ein bisschen abnehmen. Ich habe bei einer Groesse von 1,69m 64 Kilo gewogen. Ich fand mich selber auch zu dick. Aber nicht so dick wie ich mich jetzt fuehle. Aber alles der Reihe nach. Ich hatte also eine Diaet angefangen und es auch erstaunlicherweise durchgezogen. Dann diesen Sommer bin ich mit meiner Mutter, meine Schwestern und meiner Austauschschuelerin in den Urlaub gefahren. Am Anfang des Urlaubs hatte ich 55 Kilo gewogen. Das war schon ueber mein Ziel hinaus. Im Urlaub habe ich dann einfach aufgehoert zu essen. Einfach so. Ich habe am Tag einen Apfel und vielleicht eine Scheibe Brot gegessen. Meine Mutter hat mich angeschrien aber ich hatte einfach nicht begriffen weshalb. Dann wurde ich in den letzten Ferienwochen gezwungen mehr zu essen. Ich ass unter traenen weil ich nicht mehr konnte. Dann bin ich wieder nach Hause gefahren und ich wog deutlich weniger. 52,5! Jetzt hatte ich mir ein neues Ziel gesetzt. 49kg. Aber es ist alles schwieriger geworden. Ich gehe jede zweite Woche mit meinem Vater zum Fussball gucken ins Stadion und da gibts in dem VIP bereich eine Menge zu essen. Ich verlier'die Kontrolle und ess'mich voll. Wenn ich zu Hause ankomme hab ich ein total schlechtes Gewissen. Habe mir manchmal auch vorgenommen mich zu ritzen wenn ich mehr als so und so viel kg wiege. Dann musste ich in der Woche wieder zur Schule und ich versuchte natuerlich all die kg die ich nach dem Besuch im Stadion zugenommen hatte wieder runterzubekommen. Hatte ich dann auch geschafft und wog Freitags wieder rund 51,5. Aber Samstags war ja shcon wieder Fussball und das ganze ging wieder von vorne los.
Am schlimmsten ist es aber jetzt. Meine Fressattacken kommen jetzt fast jeden Tag wieder. Ich veliere die Kontrolle ueber meinen Koerper und esse mich nach der Schule voll. Ich hatte bis jetzt immer die naechsten Tage wieder Diaet gemacht damit ich das alles schnell wieder runterkriege. Doch jetzt ist es so, dass ich mich morgens danach gar nicht mehr auf die Waage traue. Fuer mich gibt es nur noch eine Moeglichkeit... mich uebergeben. Am Anfang hat es echt gut geklappt alles ist wieder rausgekommen. Aber jetzt muss ich fast nie mehr wuergen. WIESO? Ich koennte heulen wenn ich morgens diese schrecklichen Zahlen sehe. Ich nehme auch nach einer Fressattacke gleich 3kg zu. ist das denn normal??? Ich muss mich nach jeden schluck den ich trinke oder nach jeder Weintraube die ich esse wiegen. Mit jemanden darueber reden kann ich nicht. Ich kann einfach nicht mehr.

Ich hoffe einer von euch kann mir helfen oder mir wenigstens schreiben und mich aufmuntern.
Danke schonmal im voraus.
Alles liebe.

Mehr lesen

T
trudi_12246705
06.11.07 um 19:54

.
hätte dir dazu echt viel zu sagen.
meine schwester hatte magersucht und bulemie.ebenso ich.es ist sehr schwer so etwas über nen forum zu klären.ich gebe dir einen großen tip:red mit deiner mutter,geschwistern,einer sehr guten freundin.alles andere macht dich nur noch mehr kaputt.es ist net noch zu spät!!rictig das übergeben fetzt net mehr ist zu anstrengend,zu laut usw.daraus folgt dann wieder die magersucht.das ist leider das schlimme,man hat es irgendwann nicht mehr unter kontrolle.
am besten wäre es wenn du dich an eine beratungsstelle wendest.psychater un ärtze haben echt null plan.meine schwester hat sich versucht das leben zu nehmen,weil sie alles ins sich herein gefressen hat.sie durfte zum psycho,der hat se in die jugendklappse gesteckt und dort hat man ihr erstmal gezeigt wie das richtig geht mit dem nix essen und wie man es rausbringt,wie man am besten tampons kaut,damit sie schön stopfen,über welche seiten man die maden bestellen kann,woher es die besten abführmittel gibt usw.bis wir sie dann daraus geholt haben.
im juni 2005 hat es angefangen.im dezember war sie in der klinik.leider geht das alles sehr schnell.
gut,ich habe glück,bin zwar auch echt unnormal was das essen angeht,aber habe rechtzeitig mit dem magerwahn aufgehört.
diese scheiß gesellschaft hat das alles so gemacht.dieses kranke gefühl für die körper und der druck schlank zu sein,alle anderen sind es doch auch,ich will auc so was tollen tragen,große brüste haben,nen kleinen knackarsch,blonde lange haare,kunstnägel.
ein hoch auf unsere gesellschaft,die es uns leider so vorlebt.
gut.was du dir grad antust ist wahnsinn und wir unter garantie so nie gut für dich enden.mädel du bist so jung und!!! 1,69 und 64 kg.das ist nicht fett und garichts.
das ist normal,eigentlich normal.
aber da bibt es nen tollen spruch:
die erfahrung besteht darin,dass man erfährt,was man nicht zu erfahren wünscht!
Friss es net in dich rein.das leben ist echt so geil mit seinen ganzen schattenseiten und durch so was siehst du bald die ganzen sonnenseiten nicht mehr!
wünsche dir nur das beste!
alles liebe und gute.
bye tanja

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
an0N_1266122699z
12.01.08 um 12:20

Das
du gleich so viel zunimmst ist nicht unnormal.. wenn man so wenig isst stellt sich der körper auf notlage um wenn dann gegessen wird nimmt er alles sofort auf und wandelt auch alles in fett um.. kenn ich das problem

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige