Home / Forum / Fit & Gesund / Komplexe wegen Akne!!!! Bitte um Rat und um Eure Erfahrungen

Komplexe wegen Akne!!!! Bitte um Rat und um Eure Erfahrungen

9. Oktober 2006 um 20:15 Letzte Antwort: 29. Oktober 2017 um 12:46

Hi,
ich 17 Jahre alt und neu hier. ich habe schon lange Akne, weiß schon gar nicht mehr, wann diese schrecklichen Hautprobleme angefangen haben. Jedenfalls leide ich sehr darunter. Diese Mitesser und Knoten unter Haut stören mich extrem. Sowieso diese großen Poren, die ich leider habe. Naja, mir gehts echt manchmal beschissen wegen diese Sache, so dass ich manchmal keine Lust habe wegzugehen, obwohl ich dies im Grunde total gerne mache. Ohne mich zu schminken gehe auch nur ungern aus dem Haus. Ich fühle mich sonst einfach nicht wohl. Ich habe diese Komplexe echt satt. Als ich einen Freund hatte, hab ich mich noch nicht mal getraut, mich ihm ohne schminke zu zeigen, wollte nie bei ihm schlafen, u.s.w. Ich wollte einfach mal wissen, wie ihr darüber denkt und ob es euch auch so geht. Vielleicht habt ihr ein paar gute Worte übrig, wie ich meine Komplexe los werde. Danke eiuch allen und schöne grüße

Susilein

Mehr lesen

9. Oktober 2006 um 21:00

Hallo Sannelein
...mache Dir keine Sorgen. So wie die Akne gekommen ist, geht sie auch wieder weg. Aber Du musst Dich pflegen.
Ich meine damit, wenn es Dir möglich ist, gehe erst einmal zu einer Kosmetikerin und lasse Dir Dein Gesicht reinigen. Die Kosmetikerin befreit Dein Gesicht von diesen schlimmen Mitessern und Pickeln.
Danach erkundige Dich bitte, wo Du eine gute Pflege bekommst, denn es ist so wichtig, Dein Gesicht jeden Tag (morgens und abends) zu reinigen.
Auch eine Tages- und nachtcreme ist da wichtig, damit die gereinigte Haut am Tage nicht austrocknet und vor allen Dingen nicht so schnell verschmutzt. In der Nacht soll sie sich regenerieren.
Da Du noch sehr jung bist musst Du Dich erkundigen, welche Creme und welche pflegeprodukte für Dich am besten sind.
Vielleicht versuchst Du es einmal in der Apotheke. Kosmetikerinnen verkaufen auch gerne ihre Produkte, von denen ich nicht viel halte, weil sie oft sehr teuer sind und eher für ältere Haut geeignet sind.

Ich kenne gute Produkte, die ich auch schon sehr lange benutze - habe sie auch meinen Söhnen gegeben (Produkte von der gleichen Firma natürlich) "nicht genau die, die ich nehme", als sie die gleichen Probleme hatten.

Diese Produkte kann man noch bezahlen, sind ergiebigund helfen richtig gut, wenn man sie regelmäßig anwendet.

Erkundige Dich einfach einmal - ich wünsche Dir viel Erfolg und alles Liebe

Susanna

Gefällt mir
10. Oktober 2006 um 10:05

Akne
Hey!
Warst Du denn schon mal beim Hautarzt?
Lass bloß die Finger von sämtlichen Reinigungslotionen und Cremes aus den Drogerien! Die Werbung verspricht einem Wunder, aber Deine Haut wird durch diese Chemiekeulen immer schlimmer.
Ich kann Dir raten, Dich mal auf der Homepage von "Aknewelt" umzuschauen. Im Forum kann man sich mit Aknegeplagten austauschen. Außerdem kannst Du auf der Seite Produktbewertungen einsehen, die wirklich hilfreich sind.
Ich wünsche Dir alles Gute.
Bye,
Rosa

Gefällt mir
12. Oktober 2006 um 1:14
In Antwort auf vibeke_12037649

Hallo Sannelein
...mache Dir keine Sorgen. So wie die Akne gekommen ist, geht sie auch wieder weg. Aber Du musst Dich pflegen.
Ich meine damit, wenn es Dir möglich ist, gehe erst einmal zu einer Kosmetikerin und lasse Dir Dein Gesicht reinigen. Die Kosmetikerin befreit Dein Gesicht von diesen schlimmen Mitessern und Pickeln.
Danach erkundige Dich bitte, wo Du eine gute Pflege bekommst, denn es ist so wichtig, Dein Gesicht jeden Tag (morgens und abends) zu reinigen.
Auch eine Tages- und nachtcreme ist da wichtig, damit die gereinigte Haut am Tage nicht austrocknet und vor allen Dingen nicht so schnell verschmutzt. In der Nacht soll sie sich regenerieren.
Da Du noch sehr jung bist musst Du Dich erkundigen, welche Creme und welche pflegeprodukte für Dich am besten sind.
Vielleicht versuchst Du es einmal in der Apotheke. Kosmetikerinnen verkaufen auch gerne ihre Produkte, von denen ich nicht viel halte, weil sie oft sehr teuer sind und eher für ältere Haut geeignet sind.

Ich kenne gute Produkte, die ich auch schon sehr lange benutze - habe sie auch meinen Söhnen gegeben (Produkte von der gleichen Firma natürlich) "nicht genau die, die ich nehme", als sie die gleichen Probleme hatten.

Diese Produkte kann man noch bezahlen, sind ergiebigund helfen richtig gut, wenn man sie regelmäßig anwendet.

Erkundige Dich einfach einmal - ich wünsche Dir viel Erfolg und alles Liebe

Susanna

Hallo
hatte selbst lange Akne und kämpfe jetzt noch ab und zu mit ein paar Überbleibseln
Hier meine Tipps von Leidensgenossin zu Leidensgenossin ; :
1)Lass die Finger von den ganzen chemischen Drogerieartikeln!!!!!!!Ich weiss es ist verlockend , aber glaub mir ich spreche aus ca.10jähriger Erfahrung(mal mehr mal weniger schlimm)
2)Ich weiss , viele empfehlen HAutärtzte und Kosmetiker , aber schau dich mal im net um , die verschreiben meist auch nur Chemie , die den Säureschutzmantel zerstört . Muss natürlich auch nicht überall so sein und gibt bestimmt auch andere Erfahrungen!!
3.Nur morgens und abend waschen,nicht öfter!!Zuviel waschen reizt die HAut und der Säureschutzmantel ist wieder kaputt!Überhaupt , versuch die Haut so wenig wie möglich zu reizen!
3)In akuten Fällen , hab ich wirklich gute undauch relativ schnelle Erfolge mit Fabao101 gehabt.Das ist rein pflanzlich , alerdings auch mit Alkohol(reizt etwas),aber wenn man nicht zuviel nimmt echt gut und empfehlenswert.
Letztlich bin ich mitlerweile von der ganzen Chemie,die mir jahrelang die HAut kaputt gemacht hat weg und schmiere mir reine Öle(ja Öle!!)auf meine fettige Mischhaut und siehe da , nach einer Woche glänzt meine t-Zone so gut wie gar nicht mehr,das erste mal seit zig Jahren!!Der Gedanke dahinter ist , das die HAut so fettig ist , weil sie eigentlich zu trocken ist und daher immer Fett produziert,weil sie es braucht . Wenn man es ihr in Form von Ölen gibt , braucht sie es nimmer so übermässig zu produzieren . Die neuesten Studien der Akne Forschung sollen in diese Richtung gehen und ich bin felsenfest davon überzeugt!!!Welche Öle sich eignen kannst Du auch im Internet googlen . Ich empfehle Jojobaöl,Schwarzkümmelöl und Hanföl soll wohl der absolute Knüller sein , da werden die höchsten Loblieder draufgesungen(auch bei Neurodermitis übrigens)Ich werds mir auch demnächst besorgen.Erhältst Du alles in Bioläden.Achso und noch 2 persönliche Tipps bei akuten Pickeln:etwas stinknormaler Zitronensaft oder etwas Honig! So,hoffe,dass ich Dir etwas helfen konnteDas was du geschrieben hast,hab ich nämlich auch früher durchlebt und ich kann Dir auch nur sagen , versuch gar nicht dran zu denken.Pickel können eine schöne Ausstrahlung nicht kaputtmachen und die anderen finden es meist gar net so schlimm,wie man selbst!!!!

Ps.Hab ich noch vergessen:www.beautykosmos.de,da erfährst Du was zu den Ölen , es gibt Basisiöle und welche , die man nur in geringen Mengen nutzt,da sie sonst austrocknen usw.Würd mich wirklich freuen , wenn mein Pin dir was bringt!!

Gefällt mir
12. Oktober 2006 um 15:12

Www.aknewelt.de
Es gibt eine tolle Internetseite zum Akne-Problem: www.aknewelt.de
Viele Tipps, Ursachen, Probleme werden beschrieben.

Gefällt mir
12. Oktober 2006 um 20:11
In Antwort auf pansy_12577068

Hallo
hatte selbst lange Akne und kämpfe jetzt noch ab und zu mit ein paar Überbleibseln
Hier meine Tipps von Leidensgenossin zu Leidensgenossin ; :
1)Lass die Finger von den ganzen chemischen Drogerieartikeln!!!!!!!Ich weiss es ist verlockend , aber glaub mir ich spreche aus ca.10jähriger Erfahrung(mal mehr mal weniger schlimm)
2)Ich weiss , viele empfehlen HAutärtzte und Kosmetiker , aber schau dich mal im net um , die verschreiben meist auch nur Chemie , die den Säureschutzmantel zerstört . Muss natürlich auch nicht überall so sein und gibt bestimmt auch andere Erfahrungen!!
3.Nur morgens und abend waschen,nicht öfter!!Zuviel waschen reizt die HAut und der Säureschutzmantel ist wieder kaputt!Überhaupt , versuch die Haut so wenig wie möglich zu reizen!
3)In akuten Fällen , hab ich wirklich gute undauch relativ schnelle Erfolge mit Fabao101 gehabt.Das ist rein pflanzlich , alerdings auch mit Alkohol(reizt etwas),aber wenn man nicht zuviel nimmt echt gut und empfehlenswert.
Letztlich bin ich mitlerweile von der ganzen Chemie,die mir jahrelang die HAut kaputt gemacht hat weg und schmiere mir reine Öle(ja Öle!!)auf meine fettige Mischhaut und siehe da , nach einer Woche glänzt meine t-Zone so gut wie gar nicht mehr,das erste mal seit zig Jahren!!Der Gedanke dahinter ist , das die HAut so fettig ist , weil sie eigentlich zu trocken ist und daher immer Fett produziert,weil sie es braucht . Wenn man es ihr in Form von Ölen gibt , braucht sie es nimmer so übermässig zu produzieren . Die neuesten Studien der Akne Forschung sollen in diese Richtung gehen und ich bin felsenfest davon überzeugt!!!Welche Öle sich eignen kannst Du auch im Internet googlen . Ich empfehle Jojobaöl,Schwarzkümmelöl und Hanföl soll wohl der absolute Knüller sein , da werden die höchsten Loblieder draufgesungen(auch bei Neurodermitis übrigens)Ich werds mir auch demnächst besorgen.Erhältst Du alles in Bioläden.Achso und noch 2 persönliche Tipps bei akuten Pickeln:etwas stinknormaler Zitronensaft oder etwas Honig! So,hoffe,dass ich Dir etwas helfen konnteDas was du geschrieben hast,hab ich nämlich auch früher durchlebt und ich kann Dir auch nur sagen , versuch gar nicht dran zu denken.Pickel können eine schöne Ausstrahlung nicht kaputtmachen und die anderen finden es meist gar net so schlimm,wie man selbst!!!!

Ps.Hab ich noch vergessen:www.beautykosmos.de,da erfährst Du was zu den Ölen , es gibt Basisiöle und welche , die man nur in geringen Mengen nutzt,da sie sonst austrocknen usw.Würd mich wirklich freuen , wenn mein Pin dir was bringt!!

Vielen Dank
Hi, ihr alle,
erstmal vielen lieben Dank für die vielen lieben Antworten, hab mich riesig gefreut.
Ich pflege mein Gesicht sehr gründlich:
*Ich gehe alle zwei Wochen zur Kosmetikerin
*Ich besuche alle drei Monate einen Hautarzt, der mich begutachtet und mich berät
*Ich habe einige Monate Antibiotika genommen(Udima). Hat mir mein Hautarzt verschrieben. Hat sehr gut geholfen denke ich, sollte sie aber jetzt absetzten, da es keine Langzeittherapie ist. Mal sehen, es sind seitdem erst ein paar Tage vergangen und ich habe am Montag wieder einen Termin beim Hautarzt.
*Ich reinige regelmäßig morgens und abends mein Gesicht mit Reinigungsmitteln von der Kosmetikerin.
*Ich creme mich morgens mit Nadixa-creme und abends mit Differin-creme ein. Hat mir auch mein Hautarzt empfohlen.
Ich mache das jetzt schon ziemlich lange so und alle sagen, dass meine Haut schon viel besser geworden ist. Ich habe so gut wie keine Pickel mehr, aber die Knoten unter der Haut sind noch da. Aber auch nicht mehr so viel wie vorher. Also, ich finde, das alles hat meine Haut wesentlich verbessert. Doch mich stören diese großen Poren und die roten Stellen, die teilweise da sind.Und natürlich die Konten, die noch nicht ganz weg sind. Und wenn ich dann wieder einen Pickel bekomme, werde ich richtig depri, weil ich denke, es wird wieder schlimmer und da habe ich richtig panik davor. So sehr, dass ich mir manchmal den ganzen Tag den Kopf darüber zerbreche.
Aber ich freue mich über eure Antworten, das baut einen schon auf. Vielen lieben Dank noch mal. Ich hoffe so sehr, dass ich meine Akne endlich ganz und vollkommen los bin. Ich wünsche Euch auch alles Gute und Liebe.

Sannelein

Gefällt mir
29. Oktober 2017 um 12:46
In Antwort auf kalyn_12869884

Vielen Dank
Hi, ihr alle,
erstmal vielen lieben Dank für die vielen lieben Antworten, hab mich riesig gefreut.
Ich pflege mein Gesicht sehr gründlich:
*Ich gehe alle zwei Wochen zur Kosmetikerin
*Ich besuche alle drei Monate einen Hautarzt, der mich begutachtet und mich berät
*Ich habe einige Monate Antibiotika genommen(Udima). Hat mir mein Hautarzt verschrieben. Hat sehr gut geholfen denke ich, sollte sie aber jetzt absetzten, da es keine Langzeittherapie ist. Mal sehen, es sind seitdem erst ein paar Tage vergangen und ich habe am Montag wieder einen Termin beim Hautarzt.
*Ich reinige regelmäßig morgens und abends mein Gesicht mit Reinigungsmitteln von der Kosmetikerin.
*Ich creme mich morgens mit Nadixa-creme und abends mit Differin-creme ein. Hat mir auch mein Hautarzt empfohlen.
Ich mache das jetzt schon ziemlich lange so und alle sagen, dass meine Haut schon viel besser geworden ist. Ich habe so gut wie keine Pickel mehr, aber die Knoten unter der Haut sind noch da. Aber auch nicht mehr so viel wie vorher. Also, ich finde, das alles hat meine Haut wesentlich verbessert. Doch mich stören diese großen Poren und die roten Stellen, die teilweise da sind.Und natürlich die Konten, die noch nicht ganz weg sind. Und wenn ich dann wieder einen Pickel bekomme, werde ich richtig depri, weil ich denke, es wird wieder schlimmer und da habe ich richtig panik davor. So sehr, dass ich mir manchmal den ganzen Tag den Kopf darüber zerbreche.
Aber ich freue mich über eure Antworten, das baut einen schon auf. Vielen lieben Dank noch mal. Ich hoffe so sehr, dass ich meine Akne endlich ganz und vollkommen los bin. Ich wünsche Euch auch alles Gute und Liebe.

Sannelein

Schade das die Ärzte immer gleich zu Antibiotika greifen, oder zu anderen Chemie Bomben!!! Ich selbst habe nach langer Einnahme von Antibiotika Probleme mit Pilz im Darm bekommen, dadurch hat sich meine Haut wieder verschlechtert und das noch schlimmer als davor! Da war ich komplet verzweifelt!
Dann hat meine Heilpraktikerin entdeckt, dass ich Milch nicht vertrage. Nach dem ich die weggelassen habe ist auch meiner Haut wesentlich besser geworden und dann hat sie mir das Cuticula Set empfohlen, reine Planzen und meine Akne ist Vergangenheit!!
Natürlich haben es alle Betroffenen in meinem Freundeskreis ausprobiert mit guten Resultaten. Ich werde nie wieder einfach so lange Antibiotika nehmen nur weil ein Arzt sagt dass es gut ist!!!!!!

2 LikesGefällt mir