Home / Forum / Fit & Gesund / Komm nicht aus dem bett

Komm nicht aus dem bett

2. Januar 2012 um 12:35 Letzte Antwort: 1. November 2013 um 13:57

Ich hab seit ca. einem halben jahr morgens nicht mehr aus dem bett, ich bin 18 und mache abitur in der 13 klasse..
Ich schlafe viel gehe meistens früh schlafen, aber auch wenn ich um 9 ins bett gehe und schlafe schaff ich es nur mut grooooooßer überwindung um halb 8 aufzustehen..
Ich hab mich schon umgestellt abends zu duschen und morgens nur haare, damit ich die halbe stunde länger hab. Ich verschlafe oft also geh dann später zu schule was ich beim azfstehn wieder bereue.
Ich schaffs einfach nicht mehr aufzustehn es ist die hölle!

Was kann ich machen?/ woran kann das liegen?

Mehr lesen

13. März 2012 um 17:10

Lass mal dein Blut checken
Entweder es liegt am Abistreß oder du solltest mal ein Besuch beim Arzt erwägen. Manchmal kann sich ein Eisenmangel dahinter verbergen. Kannst mal hier schaun, wie Eisenmangel entsteht und wekche Lebensmittel eisenhaltig sind: http://www.medizin.de/ratgeber/eisen-mangel.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2012 um 6:49

Ich schwung kommen
Hey, ich glaube jeder kennt dieses Problem, wenn man einfach nicht aus dem Bett kommt. Also ich kann Dich da sehr gut verstehen. Ich versuche dann immer meinen gesamten Kreislauf wieder in Schwung zu bringen. NAtürlich ist Schlafen extrem wichtig, aber auch Sport zwischendurch kann Dir helfen, dich auch morgen wieder fitter zu fühlen. Ansonsten achte ich besonders auf das was ich esse: viel Obst und Gemüse (viel Vitamin D und E) aber auch Nüsse sind ganz gut (wegen der fette) und ich glaube dein Körper könnte auch Magnesium gebrauchen sowie Eisen. Es leiden viele an einem Nagel und das kann zu Müdigkeit und Schlappheit führen. Mein Freund nimmt derzeit alphabiol Immun. Zu einem weil er im Winter ständig krank ist, aber auch weil das viele wichtige Mikronährstoffe enthält wie Eisen und Magnesium. Er fühlt sich wohl auch ausgeschlafener morgens. Also das was zu isst hält dich fit Nini

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2013 um 13:57


Von 21 Uhr Abends bis um 7.30 Uhr Morgens sind das 10 Stunden und 30 Minuten Schlaf. Diese Menge halte ich auf Dauer für zu viel. Zu viel Schlaf macht auch müde. Ich rate dir den Schlaf zu verkürzen. Du musst dich überwinden Morgens zu einer festgelegten Zeit auzustehen, sonst kommst du dagegen nicht an. Wenn dir ein Wecker nicht reicht, nimm noch einen zweiten. Es fällt einem schwerer, diesen auch noch auszustellen. Ausserdem solltest du auf eine gesunde Lebensführung achten, um ausreichend inneren Ausgleich zu haben.
Hier hab ich auch noch gute Tipps gefunden :
www.Powerkick.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram