Home / Forum / Fit & Gesund / KOHLSUPPENDIAET?

KOHLSUPPENDIAET?

1. März 2005 um 21:32 Letzte Antwort: 10. Dezember 2016 um 0:03

HALLO,

ICH WILL MAL DIE KOHLSUPPENDIAET TESTEN DAS REZEPT HAB ICH BEREITS NUR WIE MUSS MAN SICH SONST NOCH VERHALTEN?

DARF ICH AUSSER DER SUPPE AUCH ETWAS ANDERES ESSEN WIE ZUM BEISPIEL BROETCHEN, OBST USW.?MUSS MAN DIESE NUR 3 MAL TAEGLICH ESSEN ODER SO OFFT MAN WILL?

WUERD MICH UEBER EUERE ERFAHRUNGEN FREUEN DANKE BYE

Mehr lesen

2. März 2005 um 8:05

Fraglich
Hallo Sandra, ich habe bisher auch nur von der Kohlsuppendiät gehört, und zwar, daß man davon Durchfall bekommt!!!

Die Kohlsuppendiät soll dem Körper Wasser entziehen nicht die Fettverbrennung aktivieren, so hat man mir die Wirkung beschrieben. Wenn davon Durchfall bekommt, klingt es auch logisch?!

Solltest du es trotzdem durchziehen wollen, empfehle ich dir dringend, auch andere Sachen zu essen, Schreibe mir wie es dir ergangen ist

LG Anke

Gefällt mir
2. März 2005 um 12:58
In Antwort auf oonagh_11847688

Fraglich
Hallo Sandra, ich habe bisher auch nur von der Kohlsuppendiät gehört, und zwar, daß man davon Durchfall bekommt!!!

Die Kohlsuppendiät soll dem Körper Wasser entziehen nicht die Fettverbrennung aktivieren, so hat man mir die Wirkung beschrieben. Wenn davon Durchfall bekommt, klingt es auch logisch?!

Solltest du es trotzdem durchziehen wollen, empfehle ich dir dringend, auch andere Sachen zu essen, Schreibe mir wie es dir ergangen ist

LG Anke

Google toronto diaet
HI,

GUCK MAL UNTER GOOGLE TORONTO DIAET IST SEHR INTERESSANT HAB WEDER BLAEHUNGEN NOCH DURCHFALL BIS BALD

Gefällt mir
15. März 2005 um 6:11

Hier mal die Beilagen
Hi,
ich versuche mich seit Gestern auch damit. Habe gehört, in der zweiten Woche kommt dir die Suppe aus den Ohren, da muß man durch, eisern sein und den Willen behalten. Andere berichten, Sie hätten nach 5 Wochen Pause gemacht. In der Zeit hätten Sie "NORMAL" gegessen (auch Huhn usw.). In der 7. Woche dann wieder Kohlsuppe. In 10 Wochen 25kg abgenommen. Wichtig dabei ist, immer viel trinken (3-5 Liter Wasser oder kalorienarme Säfte am Tag).
Dazu sollte man folgendes zu sich nehmen, um nicht ganz auszudörren:


Die Diät: 1. Tag Alle Früchte (ausgenommen Bananen). Man kann davon essen, soviel man will. Wer gerne Melonen mag, soll davon essen, sie haben fast keine Kalorien. Wenn nur Suppe und Melonen den ganzen Tag gegessen wird, kann der Gewichtsverlust bis zu 3 Pfund betragen.
2. Tag Alles Gemüse, roh oder gekocht, soviel man will (ohne jegliches Fett oder Käse). Verboten sind Erbsen, Bohnen oder Mais.
3. Tag Früchte und Gemüse (ausgenommen Bananen oder Kartoffeln).
4. Tag Bananen und Milch. Man darf bis zu 8 Bananen essen und bis zu 8 Gläser 1,5-%-ige Milch trinken(Milchdrink).
5. Tag Rindfleisch und Tomaten. Man kann bis zu 8 Tomaten essen und 200-320 gr. Fleisch (gegrilltes Rindfleisch).
6. Tag Rindfleisch und Gemüse, soviel man viel (ausgenommen Kartoffeln), alles Gemüse natürlich nur in Wasser gekocht. Während der Fleischtage sollte man mindestens 8 Gläser Wasser trinken, um die Säuren aus dem System zu spülen.
7. Tag Brauner Reis, Gemüse und Fruchtsäfte (zuckerfrei), Kaffee und Tee (schwarz und ohne Zucker) kann soviel getrunken werden wie man will


Viel Erfolg

HH

Gefällt mir
16. März 2005 um 7:31

Fasten
Eine Kohlsuppendiät ist ne Art Fastenersatz, d. h. der Körper und der Darm sollen gereinigt werden, es ist die alternative zum herkömmlichen Fasten. Der Gewichtsverlust ist dabei ein Nebeneffekt. Durchfall ist dabei gewollt, zur Reinigung des Darmes, seht euch mal die Seite www.rafa.at/35rezept.htm an.

LG Anke

Gefällt mir
19. März 2005 um 14:30

Ich glaube,
ich bin jetzt hinter das Geheimnis der Kohlsuppendiät gekommen!

Eigentlich mache ich eine Low Fat Diät in Verbindung mit einer grundsätzlichen Ernährungsumstellung und habe damit auch schon 8 Kilo abgenommen. Nun stand meine Waage aber schon längere Zeit still und mir ging die Geduld aus! Jetzt habe ich einfach die Kohlsuppendiät zwischengeschoben und weitere 1,5 Kilo in 2 Tagen verloren.

Mit meinem Fastentip lag ich glaube ich gar nicht so falsch, was nimmt man denn zu sich? Obst und Gemüse und Suppe, Suppe, Suppe! Der größte Anteil bei Obst und Gemüse besteht aus Wasser mit ein wenig fester Substanz drumherum! Was ist in der Suppe? Gemüse und Wasser! Und dazu auch noch viel viel trinken! Der Körper wird somit quasi "durchgespült"!

Jetzt muß ich nur noch mal feststellen, wieviel von den Vitaminen, die man ja zu Hauf zu sich nimmt, vom Körper genutzt werden können!?

LG Anke

Gefällt mir
19. März 2005 um 18:44

Vollkornbrot dazu?
Darf man zu Kohlsuppe Vollkornbrot essen? Venigstens eine Scheibe?
Und wenn man nur ein Kaffee am Tag trinkt, dann mit Zucker und Milch?

Gefällt mir
20. März 2005 um 8:22
In Antwort auf deleo

Vollkornbrot dazu?
Darf man zu Kohlsuppe Vollkornbrot essen? Venigstens eine Scheibe?
Und wenn man nur ein Kaffee am Tag trinkt, dann mit Zucker und Milch?

Nein
Kein Brot und keinen Zucker oder Süßstoff!!!

www.rafa.at/35rezept.htm

oder

www.espodonet.de/toronto.htm

LG Anke

Gefällt mir
10. Dezember 2016 um 0:03

Zur ganz natürlichen Darmreinigung habe ich mir einfach einen medizinischen Toilettenhocker angeschafft, so dass ich auf der Toilette meinen Darm immer gründlich entleeren kann. Mit der Hocke im 35 Grad Winkel kann man einige Darmbeschwerden gut behandeln und eben auch vorbeugen. Mit der Hocke wechselt man einfach in die ganz ursprüngliche Sitzhaltung zur gründlichen und schnellen Darmreinigung. Dr. Johannes Wimmer hat auf youtube sehr einleuchtend erläutert, weshalb wir uns für den Stuhlgang in die Hocke begeben sollten. Wir leisten einfach mit der Hocksitzhaltung einen guten Beitrag für unsere langfristige Darmgesundheit. Den medizinischen Toilettenhocker habe ich über amazon bestellt. https://www.amazon.de/HOCA-medizinischer-Toilettenhocker-Darmsanierung-Darmreinigung/dp/B00TQE5KDI
 

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers