Home / Forum / Fit & Gesund / Kohlenhydrate weglassen

Kohlenhydrate weglassen

14. November 2007 um 12:41

hallo,

habe jetzt hier schon öfters gelesen, dass bei manchen die gewichtsabnahme wieder voran geht, wenn man die kohlenhydrate weglässt.
nun meine frage: wie soll das funktionieren? es ist doch in fast allem kohlenhydrate...
wenn jemand was davon versteht, möge er mich bitte aufklären, denn mein gewicht will nicht mehr weiter fallen...

danke

Mehr lesen

14. November 2007 um 13:05

Kh
Also ich lass abends meißt die kh weg. Außer halt wenn ich nix anderes da hab oder irgendwo eingeladen bin ect. Ich ess dann Abends meißt Salat, Obst, Joghurt, Gemüse, Pute usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2007 um 14:03
In Antwort auf kanti_12262132

Kh
Also ich lass abends meißt die kh weg. Außer halt wenn ich nix anderes da hab oder irgendwo eingeladen bin ect. Ich ess dann Abends meißt Salat, Obst, Joghurt, Gemüse, Pute usw.

Soweit
war ich ja schon...
aber die beiträge, die ich las haben davon gehandelt, so gut wie garkeine kh zu essen...
daher mein problem...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2007 um 14:45

Du schon wieder
also ich bin auch überfragt... an sich hab ich ja für mich den idealen "ernährungsplan" aber es geht nicht mehr weiter.. und das fuchst mich natürlich und ich suche nach gründen...
naja.. vielleicht erstmal eine woche oder so wirklich nichts naschen oder sich was gönnen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2007 um 15:42

Hi Jess
schau mal auf Logi-Methode.de da steht alles wissenswerte über die Low Carb Diet.
Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2007 um 16:59

Ich würde
sagen so 3 wochen... ok, vor 3 wochen hatte ich meine op....
aber seit ca. einer woche esse ich wieder nach meinem plan...
mit meiner verdauung ist alles in ordnung...
es ist zum haare raufen... aber ich werde alles mögliche, denn in einem monat will ich mindestens 2-3 kg weniger haben....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2007 um 11:04

Ich dachte
mir halt, dass ich evtl. zuviele kh esse und es deshalb nicht weiter geht...
ach, das ist enervierend...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2007 um 11:47

Low carb ist wirklich das beste
sieh mal auf folgnede seite :
www.argo-powershop.de
stehen einige interessante sachen drin über ernährung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2007 um 11:53

Anderes
wort für entnervend....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2007 um 11:53

..
zb die atkins diät ist eine praktisch null-kh diät ... da kannst so viel fett essen ,so viel fleisch, eier wie du willst ... aber halt wirklich KEINE kh, sonst wirkts nicht. wenn mans richtig macht, funktionierts auch ... aaaber ich stelle mir das erstens total ungesund vor und zweitens würden mir die kohlenhydrate abgehen .... ich würd das nicht länger als zwei tage aushalten, weil ich im grunde genommen nicht so der viel-fleisch und viel-fett esser bin ..

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September um 16:16

Hallo, du kannst es ja mal mit der Slow-Carb Diät versuchen. In dieser Diät muss man nicht auf alle Kohlenhydrate verzichten wie bei der No-Carb Diät. Falls du es langsamer angehen möchtest, kannst du ja auch gerne nur am Abend die Kohlenhydrate weglassen. Würde dir aber raten dann doch bezüglich der Slow Carb Ernährung Infos zu sammeln und mal nachzuschauen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober um 9:36
In Antwort auf myriam_11970191

hallo,

habe jetzt hier schon öfters gelesen, dass bei manchen die gewichtsabnahme wieder voran geht, wenn man die kohlenhydrate weglässt.
nun meine frage: wie soll das funktionieren? es ist doch in fast allem kohlenhydrate...
wenn jemand was davon versteht, möge er mich bitte aufklären, denn mein gewicht will nicht mehr weiter fallen...

danke

Funktionieren tut es auf jeden Fall - für mich wäre es aber absolut gar nichts. Auf meine Kohlenhydrate könnte und wollte ich gar nicht ganz verzichten müssen. Ich mache es immer so, dass ich oft Abends Kohlenhydrat - frei esse. Da ich Mittags immer recht viel esse, genügt mir da dann meistens ein Salat oder Obst.
Habe auf diese Weise auch einiges abgenommen und kann mein Gewicht nun super halten. 
LG 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober um 17:35
In Antwort auf franziskanub

Funktionieren tut es auf jeden Fall - für mich wäre es aber absolut gar nichts. Auf meine Kohlenhydrate könnte und wollte ich gar nicht ganz verzichten müssen. Ich mache es immer so, dass ich oft Abends Kohlenhydrat - frei esse. Da ich Mittags immer recht viel esse, genügt mir da dann meistens ein Salat oder Obst.
Habe auf diese Weise auch einiges abgenommen und kann mein Gewicht nun super halten. 
LG 

welches Obst?   viele ObstSorten haben sehr viel Kohlenhydrate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober um 21:53

Es gibt im Internet sehr viele Rezepte, die man ganz einfach und schnell zu Hause vorbereiten kann. Ich habe dies auch so gemacht, dass ich einige Rezepte aus dem Internet aufgeschrieben habe und für mich dann vorbereite. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober um 17:13
In Antwort auf myriam_11970191

hallo,

habe jetzt hier schon öfters gelesen, dass bei manchen die gewichtsabnahme wieder voran geht, wenn man die kohlenhydrate weglässt.
nun meine frage: wie soll das funktionieren? es ist doch in fast allem kohlenhydrate...
wenn jemand was davon versteht, möge er mich bitte aufklären, denn mein gewicht will nicht mehr weiter fallen...

danke

Hallo,

die Kohlenhydrate deutlich zu reduzieren, sodass kaum noch welche übrig bleiben ist tatsächlich möglich. Hier ein paar Beispiele für Lebensmittel mit sehr geringem KH- Anteil:

- Eier
- Feta
- Avocado
- Hähnchen
- Lachs
- Magerquark
- Nüsse
- Öl

LG

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober um 19:09

Ich hab 38 kg abgenommen und ich finde nicht, dass man die totale Low Carb-Schiene fahren muss. Es hängt natürlich immer ganz stark davon ab, wie man sich bisher ernährt hat, ob man überhaupt was reduzieren soll. Wenn ich mich jetzt hauptsächlich von Brot, Nudeln und Pommes ernähre, dann ist kohlenhydratärmer auf jeden Fall klug.
Man nimmt ab, wenn man weniger Kalorien aufnimmt, als man verbraucht.
Ich habe sehr gut mit der Tellermethode abgenommen, sprich ein Viertel ist mit eiweißreichen Lebensmitteln bedeckt, ein Viertel mit kohlenhydratreicher Kost und die Hälfte mit Gemüse. Somit ist eine hohe Nährstoffdichte (durch Gemüse garantiert), man bekommt schnelle Energie durch die KHs und die Sättigung durch Eiweiß ist gegeben. Eiweiß ist durch die essenziellen Aminosäuren sehr wichtig und an fast allen Stoffwechselprozessen beteiligt.
Die Tellermethode funktioniert sowohl für Fleischesser als auch für Veganer und Vegetarier.
Ich habe zur Hauptabnahmezeit noch etwa 5 Stunden Bewegung (walken) pro Woche eingebaut, aber bereits 3,5h haben bei mir ausgereicht, um die Abnahme richtig anzukurbeln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November um 19:27

Test...........................................................................................

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November um 18:14
In Antwort auf minerva

Test...........................................................................................

Test? für was?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November um 19:09
In Antwort auf ines30401

Test? für was?

Sorry, ob das Posting durchgeht.
Wird nicht wieder geschehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November um 19:18

Kohlehydrate kann man wohl nicht ganz weglassen. 
Nur mit Eiweiß wird man wohl nicht lang anhaltend satt.
Es kommt aber darauf an welche Kohlehydrate man zu sich nimmt.
Fabrikzucker sollte man nach Möglichkeit vermeiden.
Bei Brotsorten sollte man Vollwertprodukte verwenden.
Und Kartoffel sind auch nicht schlecht.
Also nach Möglichkeit vollwertige Kohlehydrate bevorzugen.
Insgesamt ausgewogen essen und Sport treiben.
Dann klappt es auch mit dem Abnehmen.   
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November um 9:41

Ich könnte nicht auf Kohlehydrate verzichten, da würde mich echt was fehlen. Ich denke zwar schon, dass man ohne KH abnehmen kann. Aber wenn man sie dann irgendwann wieder normal isst, nimmt man dann nicht erst recht wieder zu?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November um 13:20

KH kann man gut reduzieren.
Und wenn man welche zu sich nimmt, dann sollte man es eher früher am Tag machen, als abends.

Gemüse, Hülsenfrüchte sind sehr gut. Wasser, Tee, Proteine.
Es ist schon machbar. Nicht komplett drauf verzichten.
Wichtiger ist, den Kalorienhaushalt unten zu halten.
Etwas unter 2000 gehen, 1500 ca., dann nimmt man immer Stück für Stück ab.
Kalorienverbrauch muss einfach etwas höhre sein.

Geht nur eben nicht rasend schnell.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November um 18:32
In Antwort auf coolesocke77

KH kann man gut reduzieren.
Und wenn man welche zu sich nimmt, dann sollte man es eher früher am Tag machen, als abends.

Gemüse, Hülsenfrüchte sind sehr gut. Wasser, Tee, Proteine.
Es ist schon machbar. Nicht komplett drauf verzichten.
Wichtiger ist, den Kalorienhaushalt unten zu halten.
Etwas unter 2000 gehen, 1500 ca., dann nimmt man immer Stück für Stück ab.
Kalorienverbrauch muss einfach etwas höhre sein.

Geht nur eben nicht rasend schnell.
 

Kohlenhydrate kennen keine Uhrzeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November um 23:06
In Antwort auf ines30401

Kohlenhydrate kennen keine Uhrzeit

Die nicht, aber dein Insulinspiegel steigt und wenn du dann im Bett vor dich hinschnarchst, wird überschüssige Energie eingelagert. Wenn du dich aber den Tag über bewegst, wird sie abgebaut. Kohlenhydrate lassen halt den Insulinspiegel schnell steigen und die Wahrscheinlichkeit, dass du am Abend noch mal schnell sehr aktiv wirst, ist geringer als vormittags/mittags. Deswegen ist das mit dem "abends Kohlenhydrate reduzieren" schon sinnvoll, zusätzlich zur allgemeinen Energiebilanz natürlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November um 13:16
In Antwort auf coolesocke77

KH kann man gut reduzieren.
Und wenn man welche zu sich nimmt, dann sollte man es eher früher am Tag machen, als abends.

Gemüse, Hülsenfrüchte sind sehr gut. Wasser, Tee, Proteine.
Es ist schon machbar. Nicht komplett drauf verzichten.
Wichtiger ist, den Kalorienhaushalt unten zu halten.
Etwas unter 2000 gehen, 1500 ca., dann nimmt man immer Stück für Stück ab.
Kalorienverbrauch muss einfach etwas höhre sein.

Geht nur eben nicht rasend schnell.
 

Rasend abnehmen ist auch nicht der Sinn der Sache,
je schneller man abnimmt, umso schneller nimmt man wieder zu.

Beachte den jo jo Efekt. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

9. November um 16:53
In Antwort auf butterfliegenbeinchen

Die nicht, aber dein Insulinspiegel steigt und wenn du dann im Bett vor dich hinschnarchst, wird überschüssige Energie eingelagert. Wenn du dich aber den Tag über bewegst, wird sie abgebaut. Kohlenhydrate lassen halt den Insulinspiegel schnell steigen und die Wahrscheinlichkeit, dass du am Abend noch mal schnell sehr aktiv wirst, ist geringer als vormittags/mittags. Deswegen ist das mit dem "abends Kohlenhydrate reduzieren" schon sinnvoll, zusätzlich zur allgemeinen Energiebilanz natürlich.

nein. kommt drauf an welche Kohlenhydrate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November um 9:04

Schaut Euch mal im Internet den Patric Heizman an auf Youtube.
Ist eine sehr gute Quelle für diesen Bereich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Gesundheit, Lunge, Herz, Schwäche
Von: user13059
neu
10. November um 21:31
Erste Lesebrille
Von: elisacourage
neu
10. November um 3:31
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest