Home / Forum / Fit & Gesund / Kohlenhydrate machen dick und eiweiss schlank???

Kohlenhydrate machen dick und eiweiss schlank???

26. April 2006 um 15:26 Letzte Antwort: 7. Mai 2006 um 10:11

ist das wirklich so?und wenn man dann garkeine kohlenhydrate mehr zu sich nimmt?und massig eiweiss???ist das denn überhaupt gesund?
wo sind denn die meisten kohlenhydrate drin??was sollte man vermeiden und was vermehrt zu sich nehmen?
ohje weiss das jmd?
bin immer glücklich über antworten!!!
lg kitty

Mehr lesen

26. April 2006 um 15:35

So
würd ich das nicht sagen
aber um abzunehmen sollte man kohlenhydrate abends vermeiden
mittags in form von kartoffeln oder schwarzbrot ok

und morgens unbedingt kohlenhydrat zu sich nehmen

am besten in form von einem roggenbrötchen

Gefällt mir
26. April 2006 um 17:18
In Antwort auf wilke_12876453

So
würd ich das nicht sagen
aber um abzunehmen sollte man kohlenhydrate abends vermeiden
mittags in form von kartoffeln oder schwarzbrot ok

und morgens unbedingt kohlenhydrat zu sich nehmen

am besten in form von einem roggenbrötchen


zu spät am Abend sollte man generell nichts mehr essen. Ich weiß, das geht organisatorisch nicht immer, aber zu später Stunde arbeitet die Verdauung einfach nicht mehr optimal und das kann in Sachen Gewicht nach hinten losgehen.

Einseitige Ernährung ist sowieso Mumpitz. Man hält es nie lange durch hat am ende evtl. noch ne Heißhungerattacke auf was auch immer...
Iss von allen Sachen, die Dir schmecken. Nur: gesund müssen sie schon sein. Wie missblendax schon meinte: Roggenbrötchen und Kartoffeln sind total ok. Wenn Du die Wahl hast halte Dich lieber an Vollkornsachen z.b. bei Nudeln, Brot und Mehl. Weißmehlbackwaren lieber meiden.

Bei den Fetten und Ölen darauf achten, dass sie kaltgepresst sind. Butter der Margarine vorziehen. Erst Zucker und Weißmehl machen die Butter zur Kalorienbombe.

Iss viel Gemüse, Obst, Salate und natürchlich auch gerne in Maßen Fleisch! Sorge für viel Abwechslung, dann kann gesundheitlich eigentlich nichts mehr schief laufen.

Letztens habe ich mir erst eine leckre Pizza gemacht. Habe Vollkornmehl statt normalem benutzt, unter anderem viel Olivenöl, richtige Tomaten - kein Dosenkram, Auberginen und Zucchinis in der Pfanne und Öl herausgebacken und als Belag genommen, dazu noch Feta und Oliven und einige Kräuter drübergestreut. War arg lecker!!! Hab auch nicht davon zugenommen. Es kommt halt immer auf die verwendeten Zutaten an und gesunde Ernährung muss ja nicht zwangsläufig heißen, dass sie langweilig schmecken muss
Grüße!

Gefällt mir
28. April 2006 um 17:04

Kohlenhydrate und Ernährung
Nur mal soviel, wer kohlenhydrate aus seinem Speiseplan weglässt, riskiert eine nicht reperable Krankheit, bei der die Knochen zerfrisst.

Das beste ist Ernährung KONSEQUENT umstellen und dann kann man sich auch abundzu Sünden erlauben.

Durchs Nichtstun und einseitige Ernährung (und einfach mal was aus dem Speiseplan weglassen) macht vlt. vorrübergehend dünner, ist aber langfristing ganz bestimmt NICHT gesund!!!

Das mit dem" vor dem schlafen nichts essen zu dürfen"(*) hat nichts damit zu tun das man dann zunimmt, sondern das es heisst man könne nicht gut schlafen... Der Magenverdaut im und durch Schlaf nur langsamer als im Wachzustand.
Aber das(*) ist ein totaler Irrglaube...

Gefällt mir
28. April 2006 um 19:33

Hm, ich mach diese Ernährung seit 2 Jahren
und kann nur sagen: Ich fühle mich so wohl wie Jahre vorher nicht mehr.
Allerdings muß ich mit den Irrglauben das alle Kohlenhydrate konsequent weggelassen werden müssen aufräumen.
Es gibt wertvolle KH, die stecken in Obst, Gemüse und Mandeln (NÜssen, Körnern)und Milchprodukten
Und es gibt leere Kohlenhydrate, das ist Zucker, Weißmehl, Soßenbinder

Jetzt überlegt mal wie oft der Mensch in unserer Gesellschaft Zucker ißt. Kuchen, Bonbons, Gummibärchen, Eis. Selbst in Cola und Säften ist haufenweise Zucker, Dosenobst, Joghurt, Ketchup und in vielen Lebensmitteln in denen man ihn gar nicht vermutet. Ihr müßt beim Einkaufen nur mal die Verpackung kontrollieren und euch die Inhaltsstoffe ansehen.
Wenn ihr euch vornehmt Zucker und Mehl aus eurer Ernährung zu streichen ernährt ihr euch zwangsläufig gesünder, denn beim Blick auf die Verpackung wird man kritischer in der Wahl seiner Lebensmittel.
Nachsehen könnt ihr in der Lebensmitteltabelle der Seite
www.ironsport.de
Schönes Wochenende!


Gefällt mir
28. April 2006 um 19:35
In Antwort auf inga_12043072

Hm, ich mach diese Ernährung seit 2 Jahren
und kann nur sagen: Ich fühle mich so wohl wie Jahre vorher nicht mehr.
Allerdings muß ich mit den Irrglauben das alle Kohlenhydrate konsequent weggelassen werden müssen aufräumen.
Es gibt wertvolle KH, die stecken in Obst, Gemüse und Mandeln (NÜssen, Körnern)und Milchprodukten
Und es gibt leere Kohlenhydrate, das ist Zucker, Weißmehl, Soßenbinder

Jetzt überlegt mal wie oft der Mensch in unserer Gesellschaft Zucker ißt. Kuchen, Bonbons, Gummibärchen, Eis. Selbst in Cola und Säften ist haufenweise Zucker, Dosenobst, Joghurt, Ketchup und in vielen Lebensmitteln in denen man ihn gar nicht vermutet. Ihr müßt beim Einkaufen nur mal die Verpackung kontrollieren und euch die Inhaltsstoffe ansehen.
Wenn ihr euch vornehmt Zucker und Mehl aus eurer Ernährung zu streichen ernährt ihr euch zwangsläufig gesünder, denn beim Blick auf die Verpackung wird man kritischer in der Wahl seiner Lebensmittel.
Nachsehen könnt ihr in der Lebensmitteltabelle der Seite
www.ironsport.de
Schönes Wochenende!


Übrigens
meine Knochen sind Tip Top in Ordnung, ich esse viel Quark mit Himbeeren oder Naturjoghurt mit Erdbeeren
Sollte irgendwann festgestellt werden das sie zerfressen sind weil ich keine Nudeln mehr esse, keinen polierten Reis, kein Zucker und kein Mehl sage ich Bescheid. ich glaubs aber nicht, ich hab ja seit ich so lebe nicht mal mehr Probleme mit Karies.

Gefällt mir
28. April 2006 um 23:27
In Antwort auf lyubov_12852817

Kohlenhydrate und Ernährung
Nur mal soviel, wer kohlenhydrate aus seinem Speiseplan weglässt, riskiert eine nicht reperable Krankheit, bei der die Knochen zerfrisst.

Das beste ist Ernährung KONSEQUENT umstellen und dann kann man sich auch abundzu Sünden erlauben.

Durchs Nichtstun und einseitige Ernährung (und einfach mal was aus dem Speiseplan weglassen) macht vlt. vorrübergehend dünner, ist aber langfristing ganz bestimmt NICHT gesund!!!

Das mit dem" vor dem schlafen nichts essen zu dürfen"(*) hat nichts damit zu tun das man dann zunimmt, sondern das es heisst man könne nicht gut schlafen... Der Magenverdaut im und durch Schlaf nur langsamer als im Wachzustand.
Aber das(*) ist ein totaler Irrglaube...

Wie heisst denn diese krankheit?
die angeblich die knochen frisst?

tigerle

Gefällt mir
29. April 2006 um 0:01
In Antwort auf jaana_11887320

Wie heisst denn diese krankheit?
die angeblich die knochen frisst?

tigerle

Vermutlich Osteoporose
Hab mal schnell gegoogelt, bin mir aber nicht sicher ob stefanieni das genau gemeint hat...

Osteoporose ist eine Stoffwechselerkrankung der Knochen. Durch den Abbau von Knochenmasse verliert der Knochen seine Stabilität.

Gefällt mir
29. April 2006 um 9:36
In Antwort auf fanny_12516731

Vermutlich Osteoporose
Hab mal schnell gegoogelt, bin mir aber nicht sicher ob stefanieni das genau gemeint hat...

Osteoporose ist eine Stoffwechselerkrankung der Knochen. Durch den Abbau von Knochenmasse verliert der Knochen seine Stabilität.

Ich kenne osteoporose...
...aber seit wann wird diese durch zu wenig kohlenhydrate verursacht??

setzt euch mal wirklich mit kh-reduzierter ernährung auseinander. ich mache seit anfang diesen jahres logi (www.logi-methode.de) und mir ging es noch nie so gut....

tigerle

Gefällt mir
29. April 2006 um 11:37
In Antwort auf jaana_11887320

Ich kenne osteoporose...
...aber seit wann wird diese durch zu wenig kohlenhydrate verursacht??

setzt euch mal wirklich mit kh-reduzierter ernährung auseinander. ich mache seit anfang diesen jahres logi (www.logi-methode.de) und mir ging es noch nie so gut....

tigerle

...
Stefanini schrieb etwas zu einer Krankheit, welche die Knochen zerfrisst.
Daraus habe ich lediglich "vermutet", dass sie evt. Knochenschwund bzw. Osteoporose meinen könnte. Behauptet habe ich dies nicht.

Stefanini wird das sicher noch näher erläutern was sie nun genau gemeint hat und was es mit den Kohlehydraten auf sich haben soll.
Lg!

Gefällt mir
29. April 2006 um 12:09
In Antwort auf fanny_12516731

Vermutlich Osteoporose
Hab mal schnell gegoogelt, bin mir aber nicht sicher ob stefanieni das genau gemeint hat...

Osteoporose ist eine Stoffwechselerkrankung der Knochen. Durch den Abbau von Knochenmasse verliert der Knochen seine Stabilität.

Osteoporose
ist doch eigentlich - so viel ich weiß - auf Kalzium-Mangel zurückzuführen!

Gefällt mir
7. Mai 2006 um 10:11

Ja, das hast du
Danke für den beitrag. So habe ich die Zusammenhänge noch nicht gesehen obwohl ich wußte das man übersäuern kann. Deshalb esse ich ja auch Quark, Obst und Gemüse und bemühe mich gesundes Eiweiß in Form von Fisch zu essen.
Übersäuert sind aber auch Menschen die gar keine Diät machen, viele Zivilisationskrankheiten sind darauf zurück zu führen. Man übersäuert auch durch Zucker, die Schlackestoffe der Übersäuerung lagern sich zuallererst in den Depots die der Körper zur Fettspeicherung nimmt, an Bauch und Oberschenkeln ab und das nennt sich dann Zellutite.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers